USA: Der Petrodollar als letzte Instanz vor der eigenen Bankrotterklärung

Obwohl die private Fed monatlich immer mehr US-Dollar aus dem Nichts schöpft und somit die Geldmenge weiter in astronomische Höhen treibt, zeigen die meisten Fundamentaldaten, dass keine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation in den USA eintritt. Dazu ein paar Grafiken und Daten, die zum Großteil von der Website www.shadowstats.com stammen. Einer Website, die Statistiken aufbereitet bzw.

Reallohn, Inflation und Staatssanierung

Aus Wikipedia:

Der Reallohn ist in der Volkswirtschaftslehre der Lohn, der der tatsächlichen Kaufkraft entspricht, das heißt der Gütermenge, die bei gegebenen Lebenshaltungskosten mit dem Nominallohn tatsächlich eingekauft werden kann. Der Reallohn hängt eng mit dem Lebensstandard zusammen.

Ausgehend von der obigen Defintion kann man also sagen, dass die Reallohnzuwächse bzw. -rückgänge auf eine steigende oder sinkende

Geldanlage: Lebensmittelbevorratung

In einer Welt in der es täglich nur um höher, schneller und weiter geht, in einer Welt in der Börsenindices, CIR, DB und andere sogenannte Vergleichswerte wichtiger sind als alles andere, sollte man sich vielleicht Gedanken darüber machen, anstatt in “Finanzwerte” in die Lebensmittelbevorratung einzusteigen.
Beispiele gefällig (Preisveränderungen von März 2011 bis Sept 2012; eigene Erhebung)?

Ananas

Scroll Up