Migrationskrise: Wenn Helfer zu Opfern werden – Der Versuch eines Blicks hinter die Kulissen der Rettungsboote der NGOs im Mittelmeer

Ihr sollt mich recht verstehen. Wenn ihr mich bedrängt und destabilisieren wollt, werdet ihr Verwirrung stiften, Bin Laden in die Hände spielen und bewaffnete Rebellenhaufen begünstigen. Folgendes wird sich ereignen. Ihr werdet von einer Immigrationswelle aus Afrika überschwemmt werden, die von Libyen aus nach Europa überschwappt. Es wird niemand mehr da sein, um sie aufzuhalten.

Libyen: Freigegebene Emails zeigen, dass Gaddafi wegen des Plans einer goldgedeckten Währung getötet wurde

Libyen. Einst wohl das fortschrittlichste Land auf dem afrikanischen Kontinent. Mit einem zugegebenermaßen diktatorisch anmutenden Präsidenten. Heute ein Failed State. Aufmarschgebiet von Terroristen und Fluchtstartpunkt für Tausende, um das Mittelmeer zu überqueren.
Mit der von Frankreich eingebrachten UN-Resolution 1973, die eine Flugverbotszone über Libyen schaffen sollte, um angeblich die libysche Zivilbevölkerung vor dem “Schlächter Muammar al-Gaddafi”

Doublespeak

In der englischen Ausgabe von Wikipedia lesen wir zum Begriff Doublespeak

Doublespeak is often used by politicians for the advancement of their agenda, […] who have perpetuated language that is grossly deceptive, evasive, euphemistic, confusing, or self-centered.

Grob übersetzt bedeutet Doublespeak also nichts anderes, als dass Politiker ihre Sprache grob irreführend, ausweichend, beschöndigend, verwirrend und selbstbezogen formulieren.
Ein

Gute und böse Diktaturen

Dass die westlichen ReGIERungen und insbesondere die USA eine klare Trennung zwischen guten und bösen Diktaturen vornehmen, ist nicht erst seit dem Wechsel von gut zu böse von Saddam Hussein oder Ägyptens Husni Mubarak und Lybiens Muammar al-Gaddafi Allgemeingut.
Dabei kann auch ein ehemals böser zum guten und wieder zurück zum bösen Diktator mutieren wie die

Scroll Up