Eskalation in Syrien: Moskau warnt vor Abschuss von US-Kampfjets, während Washington weitere militärische Schritte erwägt

In nicht einmal 24 Stunden haben die USA ein syrisches Kampfflugzeug vom Himmel geholt, hat der Iran Raketen auf Daesh-Stellungen in Syrien abgefeuert, hat Russland die USA gewarnt, dass es US-Jets abschießen wird, wenn diese in bestimmte Gebiete eindringen und provozieren die USA sowohl Damaskus als auch Moskau mit angedrohten weiteren militärischen Schritten.
Bereits diese kurze

Griechenland und Migranten: Divide et Impera – Die Vorstufe wurde “gezündet”

Griechenland als europäischer Vorposten zum Nahen Osten. Griechenland als erstes Opfer angloamerikanischer “Geogeldpolitik” auf europäischen Boden. Griechenland als das erste Land in dem es aufgrund der Politik der deutschen Bundesregierung zur humanitären Katastrophe kommen wird.
Die Lage in Griechenland eskaliert und gerät außer Kontrolle. Die ersten beiden zukünftigen Migranten-“Hotspots” brannten bereits an diesem Wochenende. Es handelt

Syrien: Die Lage eskaliert – Türkei bombardiert Aleppo, Riad stationiert F-15-Kampfjets…

Die Lage in Syrien eskaliert.
Russland ist mit Bodentruppen vor Ort (und die USA mit ihren Contractors sowieso).
Saudi-Arabien stationiert zwanzig F-15-Kampfjets in der Türkei und will ebenfalls Bondentruppen (wie auch die Vereinigten Arabischen Emirate) einsetzen.
Die Türkei bombardiert Kurden nahe Aleppo und soll mit Bodentruppen auf syrisches Gebiet vorgestossen sein.
Auch wenn viele diese Wort jetzt nicht hören

Kurz eingeworfen: Syrienkrieg kurz vor der nächsten Eskalationsstufe?

Während die ersten Politdarsteller und “Experten” ein direktes militärisches Eingreifen in Syrien fordern,
Das Flüchtlingsproblem ist ein direktes Ergebnis unserer Tatenlosigkeit, insbesondere angesichts des Chemiewaffenangriffs auf Vororte von Damaskus im August 2013, bei dem bis zu 1500 Menschen ums Leben kamen. Wir müssen Schutzzonen und eine Flugverbotszone schaffen, um es den Syrern zu ermöglichen, nach Syrien

Kurz eingeworfen: Die nächste Eskalationsstufe gegen Russland wird gezündet

Belgien und Frankreich haben jetzt russisches Staatsvermögen eingefroren. Ca. 50 belgische Firmen wurden von Gerichtsvollziehern gezwungen die in ihrer Verwaltung/Besitz befindlichen russischen Vermögenswerte offenzulegen. Das dürfte ein Vorgriff auf die dann zu erwartende Beschlagnahmung von russischen Eigentum – im Zusammenhang mit dem mehr als umstrittenen Yukos-Urteil über 50 Milliarden US-Dollar – sein.
Frankreich liess zudem die

Ukraine: Volksrepublik Donezk verstaatlicht private Banken – Wird dadurch die nächste Stufe der (Kriegs-)Eskalation gezündet?

Damit dürfte wohl das Schicksal der nicht offiziell anerkannten Volksrepublik Donezk besiegelt sein.
Nicht nur, dass die Volksrepublik keine private Zentralbank besitzt, nein, sie hat jetzt auch begonnen die Banken in ihrem “Staatgebilde” zu verstaatlichen. Damit dürfte sie ihr “Todesurteil” unterschrieben haben.
Denn dieser Akt der Selbstbestimmung dürfte der Casus Belli für die Finanzoligarchen jenseits des großen

Scroll Up