Skip to content

Verschlagwortet: verschuldung

Wirtschaft: Die gesellschaftlichen Auswirkungen der Inflation

Historisch gesehen war eine Inflation/Stagflation immer einschneidend für die Bevölkerungen. Es ist fast unmöglich ein Beispiel für ein Land zu finden, das eine aggressive Inflation erlebte und danach besser dastand als zuvor. Ein seltenes Szenario wäre beispielsweise, dass ein Land inflationiert, um einen Krieg zu finanzieren, den es dann gewinnt...

Schuldgeldsystem: Das Ende eines Zyklus

Die meisten Anleger konzentrieren sich bei der Beurteilung der (Welt-)Wirtschaft auf kurzfristige Zyklen. Dabei gab es in den letzten Jahren Zeiten, in denen die Wirtschaft wuchs, und Zeiten, in denen sie schrumpfte, aber all diese kurzfristigen Schwankungen fanden im Rahmen eines langfristigen Trends des schuldengetriebenen “Wachstums” statt. Wir haben unablässig...

Finanzsystem: Der Verschuldungsselbstmord

Nicht nur Deutschland begeht einen wirtschaftlichen und finanziellen Selbstmord. Auch die USA ist dabei außer brennende Brücken nichts von der ehemaligen Führungsmacht zurück zu lassen. Wir können – analog zu Deutschland – einen Staat betrachten, der sich selber abschafft. Das Defizit des US-Bundeshaushalts belief sich in der ersten Hälfte des...

Systemumbau: Der Prozess ist fast abgeschlossen

Nach den Vorstellungen der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) werden wir nichts besitzen und glücklich sein und uns gleichzeitig über unwichtige Ablenkungsmanöver aufregen und über gezielt gestreute Nichtigkeiten streiten. Der Große Neustart als System-Bailout des Establishments auf Kosten aller – außer den Initiatoren, den im Hintergrund agierenden Protagonisten um den WEF und Co....

Energiepreise: Die gewollte “soziale Angleichung nach unten”

Die monatliche Verschuldung der Verbraucher steigt weltweit immer mehr an. An der Spitze dieser Entwicklung stehen die USA, wo die Verschuldung der Verbraucher auf den höchsten Stand seit über zehn Jahren gestiegen ist. Ökonomen gehen davon aus, dass diese Entwicklung bedeuten könnte, dass die steigende Inflation in Verbindung mit den...

US-Verschuldung: Die 30.000.000.000.000 US-Dollar sind gerissen

Die USA haben diese Woche die Marke von 30 Billionen US-Dollar Verschuldung erreicht. Am Dienstag meldete das US-Finanzministerium, dass die gesamten ausstehenden Staatsschulden die Marke von 30.000.000.000.000 US-Dollar überschritten haben. Das entspricht 231.000 US-Dollar pro Haushalt. Die Zinsen für diese Schulden kosten den US-Steuerzahler derzeit 900 Millionen US-Dollar pro Tag...

Skip to content