Retroperspektive: Wacht endlich auf! Wir werden gegeneinander ausgespielt!

Aus gegebenem Anlass hole ich einen Artikel mit dem Titel PEGIDA und Anti-PEGIDA: Wacht endlich auf! Wir werden gegeneinander ausgespielt! vom 23. Dezember 2014 (!) nach oben. Die Mechanismen sind die gleichen geblieben, während sich die Protagonisten auf einer Seite verändert haben. Statt PEGIDA sind es nun Chemnitzer Demonstranten, die es medial gilt zu “bekämpfen” und

Faschismus und Kommunismus: Die zwei Seiten der gleichen globalistischen Medaille

Die wohl effektivste “Herrschaftstaktik” war und ist Divide et Impera – Teile und Herrsche. Eine Taktik, die neben vielen weiteren dazu eingesetzt wird, Gesellschaften zu spalten, die Menschen gegeneinander auszuspielen und zu positionieren, und dadurch leichter nach den Vorstellung einer kleinen Elite steuern zu können.
Diese kleine Elite, die ich immer als IGE (Internationalisten/Globalisten/Eliten) bezeichne, haben

PEGIDA und Anti-PEGIDA: Wacht endlich auf! Wir werden gegeneinander ausgespielt!

Fast mag man den Eindruck gewinnen, dass sich die Planer in Washington und Berlin ins Fäustchen lachen, ob der erfolgreichen Strategie des Divide et Impera, die wir lehrbuchartig derzeit in Deutschland erleben können.
Während 17.500 PEGIDA-Anhänger in Dresden auf die Straße gehen, tun das beispielsweise 10.000 Gegen-PEGIDA-Demonstranten in München. Während Altkanzler Gerhard Schröder einen “Aufstand der

Scroll Up