Kurz eingeworfen: Tsipras Rücktritt aus einer anderen Perspektive

Jedem halbwegs vernünftig denkenden Menschen war klar, dass Alexis Tsipras nach seinem Einknicken gegenüber der EU und nach der Verabschiedung des 3. Rettungspakets für Griechenland Bankenrettungspakets zurück treten wird. Zum einen weil der Druck auf ihn in Griechenland (Volk und Partei) viel zu groß geworden ist und zum anderen, da er keine Mehrheit mehr im

Griechenland und der Euro: Geht es jetzt ganz schnell?

Heute findet der dritte und damit letzte Wahlgang für den griechischen Staatspräsidenten statt. Sollte auch diesesmal keine Mehrheit von 180 Stimmen für den einzigen Kandidaten, dem ehemaligen EU-Umweltkommissar, Ex-Wall Street-Anwalt und Mitarbeiter der Weltbank Stavros Dimas zustande kommen, muss sich das griechische Parlament auflösen und es kommt zu Neuwahlen.
Dabei dürfte die Partei Syriza als Sieger

Scroll Up