Systemfrage: Die letzten Spielzüge

Poker – Bildquelle: Pixabay / ToNic-Pics; Pixabay License

Der Empire State Manufacturing Index misst die Lage im produzierenden Gewerbe im Bundesstaat New York. Es werden Fragebögen an 200 Hersteller in New York geschickt. Indexwerte über 0 signalisieren eine positive Geschäftsentwicklung der Industriebetriebe im Vergleich zum Vormonat, während bei einem Fall unter 0 mit einer negativen Geschäftsentwicklung zu rechnen ist. Wenn der Index höher als erwartet ausfällt, führt das auf den Devisenmärkten in der Regel zu einem steigenden Kurs des US-Dollar (USD). Umgekehrt sinkt der Kurs des US-Dollar (USD), wenn die Analystenschätzungen deutlich verfehlt werden.

Die aktuellen Werte des oben genannten Empire State Manufactoring Index für das verarbeitende Gewerbe zeigen einen Absturz auf -0,7 Punkte. Eigentlich wurde von den Analysten erwartet, dass er wieder in der Nähe von +30 liegen würde.

Empire State Index – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt de.investing.com

Der Einbruch des Index zeigt sehr gut auf, welche Dynamik wir gerade in der Wirtschaft und “im Spiel des Establishments” sehen:

  • Die Fed “bekämpft” die Inflation, indem sie die Zinsen erhöht und die Bilanz verkürzt.
  • Gleichzeitig beginnt die (US-)Wirtschaft zu schwächeln.
  • Die globale Inflation wird durch Faktoren außerhalb der jeweiligen Einflussbereiche der jeweiligen Notenbanken verursacht.
  • Mit der möglichen “Übernahme” Taiwans durch China droht eine weitere Verschärfung bei der Lieferkettenthematik.
  • Die Gesamtsterblichkeit der Bevölkerungen im erwerbsfähigen Alter aufgrund “nicht kriegsbedingter Ursachen” ist auf ein Niveau gestiegen, das es in der modernen Geschichte noch nie gegeben hat.
  • Die Regime haben jegliche Glaubwürdigkeit bei den Staatsausgaben verloren und sie werden nicht mehr in der Lage sein, weitere sich abzeichnende Katastrophen zu finanzieren. Alle fiskalischen Brücken sind abgebrochen worden.

Es gibt absolut keine Möglichkeit, dass die Fed und die anderen Notenbanken in der Lage sein werden, sich aus dieser Situation herauszuwinden – was auch nie deren Plan oder Vorgabe war – , und es wird in einer Katastrophe für diejenigen enden, die nicht wissen, was auf sie zukommt. Der mögliche fiskalische Umkehrpunkt wurde überschritten. Das Endspiel wurde vor langer Zeit angepfiffen und wir befinden uns jetzt in den letzten 5 Minuten.

Eine Katastrophe an den Altienmärkten bahnt sich an, und sie könnte eher früher als später eintreten. Wir könnten schon bald Zeuge eines Börsencrashs werden, der alle früheren Crashs wie ein Kinderspiel aussehen lassen würde. Könnten wir gar Zeugen eines Börsencrashs werden, der das Ende aller Aktienmärkte bedeutet?

Das System ist am Ende. Die Plandemie ist offensichtlich. Die Gefahr lokaler, regionaler oder gar überregionaler Krisen/Konflikte wächst. Weitere Ablenkungsmanöver bis hin zu großen Psy-Ops sind aufgrund der Offensichtlichkeit von Korruption, Betrug, falschen Zahlen und gekauften Medien und Politikern in der Plandemie zu erwarten. Das All-In der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) ist an einem seiner letzten Spielzüge angekommen. Es liegt allein an uns, ob wir den Bluff auffliegen lassen – oder ob die IGE den Tisch abräumen können.

Quelle:
USA – NY Empire State Herstellungsindex

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen: