Kategorien: Seitenrelevantes

In eigener Sache: Ende der Blogpause – Zurück an Deck

Zurück an Deck – Bildquelle: Pixabay / ELG21; Pixabay License

Nach knapp drei Wochen Blogpause ist es Zeit sich zurück zu melden. Ab morgen wird es wieder neuen “echten Lesestoff” geben.

In den letzten Tagen/wenigen Wochen seit dem Start der Pause, hat sich einmal mehr einiges getan. Euphemistisch werden “Impfdurchbrüche” von der Politkaste und der Hochleistungspresse am Rande erwähnt. Gleichzeitig werden die “Testpositiven” erneut nach oben getrieben und parallel dazu die “Genesenen” in ihrer Anzahl fast täglich zu gering ausgewiesen. Allein in den letzten zwei Wochen fehlen über 17.000, was bei einer “Gesamtanzahl der Testpositiven” von Stand heute 154.990 11,2% entspricht. Erneut wird also eine “Welle” gezielt erzeugt, um die Verlängerung der “epidemischen Notlage” rechtfertigen zu können, während andere Staaten immer mehr öffnen.

Die Zahl der “Impf”opfer bleibt medial unter dem Radar, aber die Zahl derjenigen, die massive Problem haben oder gar – trotz Gentherapie oder gerade wegen “positiv getestet” sterben bzw. erkranken, wird in Israel, Großbritannien und anderen Staaten immer auffälliger, während in Deutschland dieser Fakt von Hochleistungspresse und den politischen Erfüllungsgehilfen noch komplett negiert wird.

Darüber hinaus spitzt sich die Lage in Afghanistan immer mehr zu, was zu massiven Folgen (Stichwort Replacement Migration) auch bei uns führen wird. In den USA verliert der demente US-Präsident “Sleepy Creepy” Joe Biden zunehmend an Zustimmung und die Spaltung der dortigen Gesellschaft übertrifft wohl inzwischen diejenige bei uns.

Und zu guter Letzt natürlich noch der “Wahlkampf” in Deutschland, der an Unglaubwürdigkeit zunimmt, weil die vorausgewählten NWO-Kandidaten sich an Inkompetenz, Plattitüden und Systemgläubigkeit selbst vollkommen bloßstellen und entlarven.

Es gibt also genug Stoff zum Verarbeiten. Daher… dran bleiben.

Viele Grüße, Konjunktion

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen: