Plandemie: Von Kanadas “digitalen Identitäten” und Victorias erneutem regionalem Lockdown

Ketten – Bildquelle: Pixabay / PublicDomainPictures; Pixabay License

Kanada startet ein Programm für “digitale Identitäten”

Kanadas Regierung hat dieser Tage ein neues Programm für seine digitalen Aktivitäten gestartet, das sich auf die “Notwendigkeit vertrauenswürdiger digitaler Identitäten” konzentriert, die auf offenen Standards für die Interoperabilität des öffentlichen und privaten Sektors basieren.

Die Strategie achtet gleichermaßen auf verbesserte Authentifizierungsmethoden für Bürger und Regierungsmitarbeiter. Der “Digital Operations Strategic Plan: 2021-2024” umreißt den Kontext, die Strategie und die Prioritäten der kanadischen Regierung und betont die Bedeutung vertrauenswürdiger digitaler Identitäten für die künftige Erbringung staatlicher Dienstleistungen im Land.

Digital Operations Strategic Plan – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.canada.ca

Es werden in diesem Programm strategische Säulen identifiziert, zusammen mit Prioritäten und Maßnahmen zur Umsetzung dieser Prioritäten. Der Plan beinhaltet eine neue integrierte Plattform namens “OneGC” für den Zugang zu Regierungsdiensten mittels der “vertrauenswürdigen digitalen Identität”.

Behördliche Leistungen, die eine Authentifizierung erfordern, werden eine gemeinsame Unternehmenslösung für ein sogenanntes Single Sign-On verwenden. Offene Standards werden verwendet, um die Benutzerfreundlichkeit zu fördern und Kanadas Anmeldedaten und digitale Regierungsdienste in ein größeres digitales Identitäts-Ökosystem einzupassen.

Administrative Privilegien werden durch starke Authentifizierungsmechanismen wie die Multi-Faktor-Authentifizierung gesichert. Die kanadische Regierung verfügt über einen Online-Authentifizierungsdienst, der in Sign-In Canada umbenannt wurde und aktualisiert wird, um vertrauenswürdige digitale Identitäten, die von Provinz- und Gebietsregierungen ausgestellt wurden, sowie Ausweise des privaten Sektors akzeptieren zu können. Ein interner Authentifizierungsdienst für Regierungsmitarbeiter ist ebenfalls Teil des Plans.

Oder um es in nichttechnischen Worten zu sagen: Chinas Social Credit System steht vor seiner Einführung in Kanada. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch entsprechende “Initiativen” bei uns in Deutschland losgetreten werden.

Australien/Victoria erlässt erneut strenge Zwangsmaßnahmen, nachdem 26 Personen positiv auf Covid-19 “getestet” wurden

Australien hat 7 Millionen Menschen im Bundesstaat Victoria unter Zwangsmaßnahmen gestellt, nachdem 26 Menschen positiv auf Covid-19 “getestet” wurden. Den Menschen wird es nur erlaubt ihre Häuser zum Einkauf von Lebensmitteln oder zur Durchführung von Einzelsport und Arbeit zu verlassen. Oder wenn sie mit einem der experimentellen Gen-Therapeutikas “geimpft” wurden. Ein Vorgang, der auch bei uns zu erwarten ist, wenn die “Impfquoten” sich nicht dorthin bewegen, wo sie das Regime haben will.

Der amtierende Premierminister des Staates, James Merlino, kündigte die neue einwöchige “Circuit Breaker (Schutzschalter)”-Maßnahme am Donnerstag an und sagte Reportern, dass der erneute Ausbruch “zunehmend unkontrollierbar” werden würde, wenn keine “drastischen” Maßnahmen ergriffen würden. Die notwendigen drastischen Maßnahmen sind also aus Sicht der australischen Regierung das Einsperren der Menschen und die Pausierung der Grundrechte. Leider verstehen auch die Australier immer noch nicht, welches Spiel hier gespielt wird.

Die Schulen werden ebenfalls für eine Woche geschlossen, während Hochzeiten, Beerdigungen (!) und religiöse Versammlungen ganz verboten werden sollen.

Twitter – Simon Love – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Twitter

“Wir haben es mit einem hochinfektiösen Stamm des Virus zu tun, einer besorgniserregenden Variante, die sich schneller ausbreitet, als wir es jemals aufgezeichnet haben (We’re dealing with a highly infectious strain of the virus, a variant of concern, which is running faster than we have ever recorded)”, sagte Merlino während einer Pressekonferenz in der Landeshauptstadt Melbourne. Diese neuen Einschränkungen treten in Kraft, nachdem 26 Fälle, die mit diesem einmal mehr “ansteckenderen, tödlicheren Virusstamm”, der zuerst in Indien entdeckt wurde, in der letzten Woche in Victoria aufgetaucht sind. Dass die indische Regierung selbst sagt, dass es keine “indische Variante” gibt, scheint dort niemanden zu interessieren. 12 der “Positivgetesteten” wurden in der Nacht vom Mittwoch auf den Donnerstag gemeldet. Damit stieg die Zahl der “aktiven Fälle” in diesem Bundesstaat auf 34.

Aufgrund von 34 “aktiven Fällen” und “26 positiven Tests” wurden gerade 7 Millionen Menschen im Bundesstaat Victoria eingesperrt, die nur das tun dürfen, was ihnen ihre “Sklavenhalter” erlauben. Zusätzlich, so Merlino, wurden mehr als 10.000 Menschen mittels der “Kontaktnachverfolgung” in die Quarantäne geschickt, nachdem diese möglicherweise einem der neuen “Positivgetesteten” begegnet sind. Laut einem Bericht von RT und verschiedener Vorhersagen der Bundesregierung in Victoria, “wird die Zahl in den kommenden Tagen weiter wachsen und zunehmen”.

Wir wollen an dieser Stelle einmal kurz die Mathematik bemühen: 34 “aktive Fälle” und 26 “mit dem neuen Virusstamm”. Sind wir einmal großzügig und zählen diese beiden zusammen, dann haben wir 50 Menschen, die mit 10.000 anderen in Kontakt gekommen sind. Ergo müsste jeder dieser 50 Menschen 200 andere getroffen haben. Wie wahrscheinlich ist das? Und nimmt man die Zahl “mit dem neuen Virusstamm”, müsste jeder dieser 26 Menschen mit 385 in Kontakt gestanden haben.

Neue lokale Lockdowns (wie von mir bereits vor über neun Monaten vorausgesagt) werden auf der ganzen Welt implementiert, während selbst die – nach offizieller Lesart – absoluten Zahlen immer weiter fallen.

Es ist Victorias vierte Abriegelung, seit Covid-19 Ende 2019 auf der Weltbühne aufgetaucht ist. Die neue Runde von Einschränkungen wird am Donnerstagabend um 23:59 Uhr Ortszeit in Kraft treten und Millionen von Einwohnern dazu zwingen, sieben Tage lang zu Hause zu bleiben, mit Ausnahme von dringenden Reisen für “notwendige Waren und Dienstleistungen”, “autorisierte Arbeit” oder gesundheitliche Gründe. Selbst dann wurden die Einwohner Victorias aufgefordert, innerhalb eines Radius von 5 km (drei Meilen) um ihre Häuser zu bleiben. – RT

(It is Victoria’s fourth lockdown since Covid-19 emerged on the world stage in late 2019. The new round of restrictions will take effect at 11:59 pm local time on Thursday night, forcing millions of residents to remain home for seven days with the exception of urgent travel for “necessary goods and services,” “authorized work” or health reasons. Even then, Victorians were urged to remain within 5km (three miles) of their homes. – RT)

Die Regierung Victorias sieht das “Fehlen eines Massenimpfprogramms” als Ursache für die statisch vernachlässigbaren “aktiven Fälle”:

Victorias Impfaktion wurde kürzlich auf Einwohner im Alter von 40-49 Jahren ausgeweitet, nachdem zuvor nur Impfungen für Personen über 50 erlaubt waren. Merlino beklagte jedoch Anfang der Woche eine schleppende Kampagne und sagte, dass “wir vielleicht vor anderen Umständen stehen würden”, wenn die Impfdosen schneller verteilt worden wären. Bis heute wurden knapp 400.000 Impfungen in ganz Victoria verabreicht, wobei weniger als 63.000 Einwohner vollständig geimpft wurden. – RT

(Victoria’s vaccination drive was recently extended for residents aged 40-49, after previously allowing immunizations only for those older than 50. Merlino, however, lamented a lagging campaign earlier this week, saying “we might be facing a different set of circumstances” had doses been rolled out faster. To date, just shy of 400,000 shots have been administered across Victoria, with less than 63,000 residents fully vaccinated. – RT)

Wir sehen in Victoria, wie das nächste Narrativ gesetzt wird, um die Menschen zur “Impfung zu bringen”. Weil immer mehr Menschen die Gen-Therapeutikas ablehnen, werden mittels “angeblicher Mutationen” erneute Lockdowns implementiert, so dass die Verzweiflung bei den Menschen immer mehr zunimmt und bislang “Impfverweigerer” beginnen sprichwörtlich umzufallen.

Wir müssen wachsam bleiben und uns immer wieder bewusst machen, was vor sich geht. Wir müssen vorbereitet sein, damit wir nicht der irrationalen, von den Regimen geschürten Angst erliegen. Lockdowns werden überall aufgrund statistisch vernachlässigbarer Zahlen implementiert werden. Die Maßnahmen werden immer irrsinniger werden, weil den “Corona-Protagonisten” immer mehr das Narrativ entgleitet. Sie kämpfen sprichwörtlich ums Überleben. Sie stehen mit dem Rücken zur Wand. Und sie haben bereits verloren.

Quellen:
Canada Launches Digital Identity Strategy
Digital Operations Strategic Plan: 2021–2024
Australia Institutes Strict Lockdowns AGAIN After 26 Tested Positive For COVID
Twitter – Simone Love
Victorian coronavirus (COVID-19) data
Australia puts 7mn people under strict lockdown after 26 Covid cases in Victoria, allowing travel for food, work & vaccinations

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen: