Plandemie vs. Russland/China: Das Folgenarrativ der Angst

Angst – Bildquelle: Pixabay / joshuaclifford123; Pixabay License

Während sich – gefühlt bis auf Deutschland, Österreich oder Italien – das Plandemie-Narrativ immer mehr selbst zerlegt, wird seitens der Internationalisen/Globalisten/Eliten (IGE) fleißig am nächsten “Panik- und Angst-Narrativ zur Ablenkung der Massen im Kontext der Neusystemgestaltung” gearbeitet.

Neben dem in Bälde zu erwartenden Wiederausrollen des “Klima-Hoax”, scheint der wieder aufflammende Krisenherd Ukraine Teil des neuen (eigentlich alten) “Panik- und Angst-Narrativs” zu sein. Denn blickt man auf den medialen Blätterwald sind doch einige Punkte erwähnenswert, die man sich genauer anschauen sollte:

  • #1 Das US-Außenministerium hat eine offizielle Reisewarnung herausgegeben, in der es die US-Amerikaner auffordert, die Ukraine zu meiden.
  • #2 Sowohl die USA als auch das Vereinigte Königreich reduzieren das Personal der Botschaften in Kiew. Deutschland hat eine solche noch nicht ausgegeben.
  • #3 Die Familienangehörigen des US-Botschaftspersonals in Kiew werden bereits evakuiert.
  • #4 Israel plant eine “Massenevakuierung” der jüdischen Bevölkerung aus der Ukraine.
  • #5 CNN berichtet, dass bis zu 8.500 US-Soldaten für einen möglichen Einsatz in Osteuropa in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden sind.
  • #6 Die New York Times berichtet, dass die Regierung Biden auch die Entsendung von “Kriegsschiffen und Flugzeugen” in die Region erwägt.
  • #7 Andere westeuropäische Staaten bereiten sich ebenfalls auf die Entsendung von Streitkräften nach Osteuropa vor: “Dänemark entsendet eine Fregatte und F-16-Kampfflugzeuge nach Litauen; Spanien wird Kriegsschiffe und möglicherweise Kampfflugzeuge nach Bulgarien entsenden; und Frankreich ist bereit, Truppen nach Rumänien zu schicken.”
  • #8 Eine britische Nachrichtenquelle berichtet (Anmerkung www.konjunktion.info:halte ich persönlich für klassische Propaganda), dass “Hunderte von Militärzügen mit russischen Truppen” in Weißrussland einmarschiert sind.
  • #9 Der britische Premierminister Boris Johnson behauptet, die Russen planten einen “Blitzkrieg, der Kiew auslöschen könnte”.
  • #10 Das britische Amt für Auswärtige Angelegenheiten, Commonwealth und Entwicklung hat bekannt gegeben, dass es Informationen erhalten hat, “die darauf hindeuten, dass die russische Regierung plant, einen kremlfreundlichen Führer in Kiew zu installieren”.

Trotz aller offensichtlich gewollter Hysterie glaube ich persönlich nicht, dass es (zeitnah) zu einem Krieg kommen wird. Vielmehr wird der “Staffelstab des Panik- und Angst-Narrativs weitergegeben”.

Ob die Weichen für einen militärischem Konflikt mit Russland gestellt werden, ist zwar nicht auszuschließen, aber gleichzeitig auch nicht als “gesetzt” zu beurteilen. Was nachdenklich macht, ist die gleichzeitige Provokation Chinas durch die USA:

Zwei US-Flugzeugträgergruppen sind in das umstrittene Südchinesische Meer eingedrungen, während die chinesische Luftwaffe weiterhin in der Nähe von Taiwan fliegt, das China ebenfalls beansprucht.

Nach Angaben der US-Marine haben zwei Flugzeugträgerverbände unter der Führung der USS Carl Vinson und der USS Abraham Lincoln am Samstag mit ihren Operationen im Südchinesischen Meer begonnen.

(Two US aircraft carrier groups have entered the disputed South China Sea as Chinese Air Force planes continue to fly near Taiwan, which China also claims.

The US Navy says two carrier strike groups, led by the USS Carl Vinson and USS Abraham Lincoln, began operations in the South China Sea on Saturday.)

Woraufhin Peking mit der Entsendung von Kampfflugzeugen reagiert haben soll:

Am Montag meldete das taiwanesische Verteidigungsministerium, dass 13 chinesische Flugzeuge in die Luftverteidigungszone des Landes eingedrungen sind. Taiwan meldete am Sonntag 39 Flugzeuge der chinesischen Luftwaffe in dem geschützten Luftraum.

(On Monday, the Taiwanese Ministry of Defense said 13 Chinese planes flew into the country’s Air Defense Identification Zone. Taiwan reported 39 Chinese Air Force planes in the protected air space on Sunday.)

Während die “russische Aggression” wesentlich mehr mediale Aufmerksamkeit erhält, bleibt die “chinesische Aggression” noch eher unter dem Radar der Hochleistungspresse. Doch dies könnte sich im Kontext des hier angesprochenen “Panik- und Angst-Narrativs” als “Nachfolger der Plandemieangstpanik zum Systemumbau” alsbald ändern.

Bleiben wir daher aufmerksam, wie sich die Lage in den nächsten Tagen weiter entwickelt.

Quellen:
US stance on Russia’s NATO demands revealed by Blinken
US sends aircraft carriers and assault ships to the disputed South China Sea while Chinese planes – including an anti-submarine Y-8 – continue to lurk in Taiwan’s airspace: Island nation reports 13 Chinese planes on Monday

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen: