Bayern: Die Mathematik eines Ministerpräsidenten

Der bayerische “Ministerpräsident” Markus Söder hat gestern im bayerischen Landtag eine Regierungserklärung abgegeben. Für Hartgesottene hier das entsprechende Video:

Hauptthema – wie soll es auch anders sein – “Corona”.

Unter anderem sondert er bei Minute 43:25 ab, dass “alle 25 Minuten jemand in Bayern an Corona stirbt”. Da er als Jurist natürlich mathematisch eher unbefleckt daher kommt, wollen wir ihm gerne unter die Arme greifen:

365,25 Tage * 24 Stunden/Tag * 60 Minuten/Stunde / 25 = 21.038,4

Das heißt würde man einen “Coronatoten” alle 25 Minuten auf das Gesamtjahr rechnen, müssten in Bayern in diesem Jahr 21.039 Menschen an “Corona” sterben. Schaut man sich die statistischen Daten Bayerns bzgl. Sterbefälle bei Statista an, lesen wir für das Jahr 2020:

Die Statistik zeigt die Anzahl der Sterbefälle in Bayern in den Jahren von 1991 bis 2020. Im Jahr 2020 gab es in Bayern 143.374 Sterbefälle (ohne Totgeborene, nachträglich beurkundete Kriegssterbefälle und gerichtliche Todeserklärungen).

Unter Annahme einer älter werdenden Gesellschaft nehmen wir daher für das Gesamtjahr 2021 einmal die Zahl von 147.000 Sterbefällen (also nicht nur “Corona”, sondern ALLE Sterbefälle) an. Nehmen wir zudem die oben eruierten und offiziell durch Söder propagierten 21.039 Sterbefälle (“alle 25 Minuten”) an “Corona” und setzen wir diese ins Verhältnis der geschätzten 147.000 Sterbefälle in Bayern für 2021 ergibt sich ein Prozentsatz von 14,31%:

21.039 / 147.000 * 100% = 14,31%

Gleichzeitig weist das “Covid-19-Dashboard” für den Aufzeichnungszeitraum seit März 2020 für Bayern eine Gesamttodesfallzahl von 17.148 Menschen aus:

RKI-Dashboard Bayern – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt vom 24.11.2021

Wohlgemerkt sind diese 17.148 für knapp 21 Monate ausgewiesen (wohlweislich hier ohne AN und MIT betrachtet und den Umstand der fehlenden Isolate unberücksichtigt lassend).

Wie kann also der “Mathematiker” Söder eine Aussage wie “alle 25 Minuten stirbt ein Bayer an Corona” tätigen, wenn selbst die offiziellen, mehr als fragwürdigen Daten dies nicht widerspiegeln? Weil er nur die letzten zwei Wochen betrachtet?

Erinnert diese Aussage noch jemanden außer mir an die Werbung von “Alle 11 Minuten verliebt sich jemand bei Parship”? Söder und Co. müssen immer stärker die Propagandakeule schwingen, um die Menschen weiterhin in Angst und Schrecken zu halten, obwohl selbst die offiziellen Zahlen eine solche nicht rechtfertigen können. Leider ist jedoch niemand der versammelten “Journalie” in der Lage oder willens Söder auf solche bewusst geäußerten Propagandastücke hinzuweisen oder kritisch nachzufragen. Was bleibt ist die erneute Bestätigung eines dysfunktionalen Staates, mit einer dysfunktionalen Gewaltenteilung, was auch die sogenannte 4. Gewalt beinhaltet.

Quellen:
Bayern: Regierungserklärung von Markus Söder
Anzahl der Sterbefälle in Bayern von 1991 bis 2020
Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen: