Finanzsystem: Goldman Sachs warnt vor einem Systemkollaps aufgrund von privaten Leerverkäufen

Geldsystem – Bildquelle: Pixabay / QuinceCreative; Pixabay License

Short Squeeze (englisch squeeze: Knappheit, Engpass, Klemme) ist die Angebotsknappheit eines Wertpapiers (meist einer Aktie), das zuvor in großer Anzahl leerverkauft (“geshortet”) wurde. Nach den Leerverkäufen müssen die daraus resultierenden offenen Positionen wieder glattgestellt werden, indem die Aktien zurückgekauft werden. Steigt nun – entgegen der Erwartung der Leerverkäufer – der Börsenkurs des Wertpapiers, so müssen zur Verlustbegrenzung viele Leerverkäufer gleichzeitig das Wertpapier zurückkaufen, was zu einem Nachfrageüberhang führen kann, der den Kurs noch weiter nach oben treibt und damit die Verluste der Leerverkäufer weiter erhöht. Problematisch wird es für die Leerverkäufer dann, wenn nicht genügend Aktien im Umlauf sind, um ihre Positionen wieder glattzustellen. Der Aktienkurs steigt ungebremst, bis das Unternehmen neue Aktien ausgibt, oder Anteilshaber sich bereit erklären, Anteile zu verkaufen. Nur so können die Leerverkäufer dann ihre Positionen schließen, darum haben sie theoretisch ein unbegrenzt hohes Verlustrisiko. – Wikipedia

Der Finanzriese Goldman Sachs hat eine seltene Sonntagswarnung herausgegeben und seine Kunden darüber informiert, dass “… wenn der Short Squeeze anhält, der gesamte Markt zusammenbrechen wird”.

Goldman Sachs spricht offensichtlich über den anhaltenden Druck, der auf die Investment-Broker ausgeübt wird, die in den Short Squeeze bei GameStop (GME) involviert sind. Dabei haben die Gruppierungen, die den GME-Squeeze angeführt haben, einen ZWEITEN und weitaus massiveren “Squeeze” auf dem physischen Silberbarrenmarkt gestartet.

Am Freitag haben die Leute, die sich auf der reddit-Plattform WallStreetBets treffen, angekündigt, dass sie einen weiteren “Squeeze” mit physischen Silberbarren durchführen wollen. Dort forderten sie sich gegenseitig auf “Silberbarren zu kaufen und deren physische Lieferung einzufordern”, wohl wissend, dass es nicht annähernd genug physisches Silber auf den Märkten gibt, um einen plötzlichen Anstieg zu decken, der physisch geliefert werden muss.

Die Leute zögerten zu Beginn noch, aber einige gingen sprichwörtlich “All In” und begannen, physisches Silber zu kaufen. Am Sonntagabend hatten fast ALLE Edelmetallhändler der Welt auf ihren Webseiten Mitteilungen veröffentlicht, in denen sie sich weigerten, weitere Verkäufe von Silberbarren zu tätigen.

Einer der weltweit bekanntesten Verkäufer von Silberbarren ist KITCO und auf deren Website stand zunächst eine Mitteilung, dass sie weitere Verkäufe ablehnen, dann änderten sie ihre Information diesbezüglich um und schrieben schlicht bzgl. Silberbarren: AUSVERKAUFT.

KITCO-Sold-Out – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Website

KITCOs gesamter Silberbarrenbestand ist AUSVERKAUFT. ALLES. Es ist nichts mehr da.

Ein Edelmetallhändler nach dem anderen auf der ganzen Welt sieht eine intensive Nachfrage, da Kleinanleger ihr Geld aus Aktien abziehen, weil der “GME Squeeze” gezeigt hat, dass die Aktienmärkte manipuliert und nicht vertrauenswürdig sind. Diese Millionen von Kleinanlegern begannen daraufhin, ihr Geld in physisches Silber zu investieren, und in weniger als 48 Stunden (das an einem Wochenende) ist das gesamte physische Silber ausverkauft.

Als der Rohstoff-Futures-Markt am Sonntagabend um 18:00 Uhr östlicher US-Zeit eröffnete, sprang der Preis von Silber um etwa 6,8% innerhalb der ersten halben Stunde. Der “Squeeze”, der bei den Silberbarren aktuell stattfindet, zielt speziell auf eine bestimmte Gruppe ab: die Banken.

Die Welt weiß, dass Banker den Silbermarkt seit Jahrzehnten künstlich manipulieren. Sie wurden regelmäßig von den Regierungen für dieses Verhalten mit Geldstrafen belegt, aber das Verhalten hält immer noch an. Anbei eine kurze Darstellung, um zu zeigen, wie der Silbermarkt von den Banken manipuliert wurde:

Silber Manipulation – Bildquelle: www.halturnerradioshow.com

Der Markt für Silber wurde also eindeutig seit Jahrzehnten manipuliert. Aber warum? Nun, Banken benutzen Silber, um Geld für sich selbst zu verdienen. Sie LEIHEN sich eine Unze Silber von jemandem mit dem Versprechen, es an einem bestimmten Datum zurückzuzahlen. Dann VERKAUFEN sie die geliehene Unze, da sie davon ausgehen, dass der Preis fallen wird (weil sie die Märkte manipulieren). Wenn der Preis sinkt, KAUFEN sie Silber zurück, billiger als sie es verkauft haben, geben die geliehene Unze zurück und stecken den Gewinn ein.

Die kleinen Investoren haben das erkannt und wussten es letztlich schon seit Jahren. Aber erst jetzt, da der manipulierte Aktienmarkt so offensichtlich wurde, haben sich die kleinen Investoren zusammengetan, um solche Dinge “anzusprechen”. Was die “kleinen Jungs” machen, ist, dass sie sich auf einzelne Investoren und auf eine bestimmte Zielaktie oder in diesem Fall Goldbarren fokussieren, weil sie wissen, dass viele andere Investoren “short” gehen … und darauf wetten, dass die Aktie/der Goldbarren im Wert abnehmen wird.

Wenn also eine Reihe von kleinen Anlegern anfangen, diese bestimmte Aktie oder diese Goldbarren zu kaufen, geht der Preis nach oben. Dies schadet den Investoren, wie z.B. den Banken, die wollen, dass der Preis sinkt, denn wenn der Preis steigt, dann kostet es die Bank mehr die Aktien zurückzukaufen, als es sie gekostet hat, sie zu kaufen. Sie werden nicht nur kein Geld verdienen, sie werden Geld VERLIEREN.

Manchmal fangen Investoren (wie Hedge-Fonds und Banken), die mit ihren Short-Optionen Geld verlieren, an, genau die Aktien zu KAUFEN, mit denen sie “short” gegangen sind, damit sie Aktien haben, mit denen sie die geliehenen Aktien zurückzahlen können. Dies hat den Effekt, dass der Aktienkurs noch höher steigt. Am Ende könnten jetzt die Investoren, die “short” gegangen sind, ihr ganzes Geld verlieren … an die “kleinen Jungs”, die alle Aktien aufgekauft haben.

Einige sagen, dass dies eine Form der erzwungenen Umverteilung des Reichtums von der Klasse der reichen Investoren auf die Klasse der einfachen, kleinen Leute sei. Und den großen Jungs gefällt das natürlich nicht. Ganz und gar nicht. Deshalb haben die Großen alles getan, was sie konnten, um den “GameStop GME Squeeze” zu stoppen, als er letzte Woche stattfand. Sie schalteten den Chat-Server ab, der benutzt wurde, um die Investitionen der kleinen Leute zu koordinieren. Sie ließen ihre “Kumpels” bei den Brokern einen STOPP für weitere Käufe von GME-Aktien durch die kleinen Leute setzen. Sie veranlassten diese Brokerhäuser sogar dazu, die Aktien, die von den Investoren der kleinen Leute gekauft wurden, OHNE deren Erlaubnis zu VERKAUFEN.

Logischerweise hat das die Leute aufgebracht. Um zu verstehen, warum die Menschen so motiviert sind gegen dieses “Geschäftsgebaren der Banken” vorzugehen, zeigt nachfolgender Eintrag bei reddit im Board WallStreetBets:

WallStreetBets-ThisIsForMyDad – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt reddit

(Übersetzung: Ich erinnere mich daran als der Immobilienkollaps eine Schockwelle durch meine Familie sendete. Die Baufirma meines Vaters kollabierte sprichwörtlich über Nacht. Mein Vater hat sein Haus verloren. Mein Onkel hat sein Haus verloren. Ich erinnere mich daran, wie mein Bruder meinen Vater dabei half an unserem Küchentisch dessen Kleingeld zu zählen. Das war all das Geld, dass ihm übrig geblieben war. Während das in meinem Haus passierte, sah ich Hedgefonds-Manager sprichwörtlich Champagner trinken als sie auf die Occupy Wall Street-Protestanten herunter blickten. Ich werde das niemals vergessen.

Mein Vater hat sich nie wieder von diesem Schlag erholt. Er verfiel mehr und mehr dem Alkoholismus und existiert heute nur noch als Schatten seines früheren Ichs, auf den Tod wartend.

Das ist all das Geld, das ich habe, und ich werde es lieber verlieren als ihnen das zu geben, was sie brauchen, um mich zu zerstören. Mir das Geld wegnehmen, verletzt mich nicht, weil ich ihm keinen Wert beimesse. Ich werde alles verbrennen nur um sie zu ärgern.

Das ist für Dich, Dad.)

Die kleinen Jungs sind also nicht von Gier motiviert, sondern von dem Wunsch nach Rache. Rache für die vergangenen Bankenkollapse, die ganze Industrien ruiniert haben. Rache gegenüber den liberalen Bankern und linken Hedge-Fonds, die Hunderte von Millionen spendeten, um Biden zu helfen, die Wahl zu stehlen. Jetzt haben sich die “Kleinen Jungs” zusammengetan, um den Banken “an die Gurgel zu gehen”. Auf die Art und Weise von der sie wussten, dass sie möglich ist: über Leerverkäufe von Silberbarren. Silber wird von den Banken bis zum Äußersten “geshortet”. Wenn Silber im Preis steigt, wird es die Banken auslöschen.

Jetzt haben diese “Kleinen Jungs” tatsächlich begonnen, Silberbarren leer zu verkaufen. Und die größten der großen Jungs, Firmen wie Goldman Sachs, warnen nun offen davor, dass dies “das gesamte System zum Einsturz bringen könnte”.

Ein Banker, von dem angenommen wird, dass er von JP Morgan Chase ist, warnte auf einem der “Chan”-Boards, dass die Leute keine Ahnung haben, was sie tun, und sie würden am Ende das gesamte Bankensystem zerschlagen, wenn sie nicht aufhören würden.

JP-Morgan-Banker-Warning – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt “Chan”-Board

(Übersetzung: Ich arbeite für eine Bank dessen Namen ich nicht sagen werde. Ihr Idioten. Ihr habt keine Anhnung, was ihr gerade macht. Keine Ahnung, wie Ernst es ist. Das ist kein einfaches Schnellreichwerden-Schema. Wen es einen “Short Squeeze” bei Silber gibt, werden alle Banken fallen. Jede einzelne davon. Acht von ihnen sind bei Silber “short” und sie werden Billionen zahlen müssen, um die “Shorts” zu decken, wenn der Silberpreis auf einen dreistelligen Wert ansteigt. Das gesamze Finanzsystem wird zerstört werden, wenn ihr das macht. Silber ist für die Banken das, was GME für Melvin Capital ist. Ist es das, was ihr wollt, dass es passiert, während wir inmitten einer Pandemie sind? Wenn die Banken auseinanderbrechen, werdet ihr jeden Dollar eines jeden Menschen auslöschen. Was zum Teufel ist los mit euch? Amerika wird zerstört werden. Wenn ihr das tut, glaubt nur nicht daran, dass wir euer Silber nicht einkassieren werden, genauso wie wir eure manipulierten “Short Squeeze”-Aktien verhindert haben, ihr unAmerikanischen Betrüger. Ihr seid gewarnt worden.)

Das hat die kleinen Leute nur dazu veranlasst, mehr zu kaufen. Ein Großteil der Menschen scheint “die Nase voll” von dem System zu haben. Ein System, das im Sinne der Reichen manipuliert, um die Reichen zu schützen, indem man den kleinen Mann betrügt. Jetzt schließen sich die kleinen Leute zusammen und gehen im Rahmen ihrer Möglichkeiten direkt gegen “die da oben” vor. Dabei sind einige sogar bereit das System vollständig zu zerstören. Wenn das die Mentalität der meisten Leute in diesen Boards ist, dann werden die Dinge schnell richtig hässlich werden.

Deswegen nochmals mein Aufruf: Besorgt euch Lebensmittel. Holt euch eine gewisse Summe an Bargeld. Sollte es wirklich dazu kommen, wird sich das Ganze in den nächsten zwei oder drei Wochen abspielen.

Die “Anzugträger in den Bankentürmen” sind wohl tatsächlich verängstigt. Und verfolgt man Posts auf diversen Plattformen, liest man zum Beispiel:

Gab – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Gab

(Übersetzung: Die globalen Eliten wollen den Großen Neustart – nehmen unser Geld und wollen ein Universelles Grundeinkommen einführen. Wir werden ihnen den Großen Neustart geben und ihr Ponzi-Schema zusammenbrechen lassen, das das der Federal Reserve (aka Weltbanken) ist.
Wenn alles in Schutt und Asche liegt, werden wir dann unsere Währung wiederherstellen – auf lokaler Basis und mit Gold oder etwas anderem, das nicht endlos vermehrt werden kann. Es ist Zeit, zu gesundem Geld und Handel zurückzukehren. Universelle Grundarbeit.
Du isst nicht, wenn du nicht arbeitest.
Botschaft an die Banker – kauft lieber Gold und Silber, diese Dollars werden im Winter gebraucht, um das Feuer am Laufen zu halten, wenn das hier vorbei ist.
Ihr hättet die Wahl nicht manipulieren sollen, ihr hättet das Finanzsystem nicht manipulieren sollen, ihr hättet die Verfassung nicht ignorieren sollen und vor allem: Ihr hättet der HEILIGEN BIBEL nicht den Rücken kehren sollen.)

Viele Leser werden sich ob der Zeilen und Informationen denken “Ja, richtig, zeigt es diesen Bankern.” Jedoch besteht hierbei die Gefahr einer klassischen PsyOp wie bei QAnon. Soll heißen, dass es sich um eine psychologische Operation der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) handeln könnte, bei der gezielt das Finanzsystem zum Kollaps gebracht werden soll. Ausgelöst durch “Kleinanleger”, die “verantwortungslos” agiert haben. Obwohl in Wahrheit das System von den IGE seit Jahrzehnten manipuliert wird und bis an die “mathematischen Grenzen des Machbaren” gedehnt wurde. Die Gefahr, dass den normalen Menschen am langen Ende mit solchen Aktionen der Schwarze Peter des Kollaps zugeschoben wird, ist nicht von der Hand zu weisen. Wir werden alsbald sehen, ob dieses von mir hier skizzierte Narrativ “abgespielt” werden wird.

Quellen:
Wikipedia – Short Squeeze
Wikipedia – GameStop short squeeze
Gamestop-Aktie: Nach dem Short Squeeze nun die Suche nach dem “Greater Fool”
Kitco – Website
reddit – Wall Street Bets
Gab – TheRedCoatsAreComing

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen: