Systemfrage: China und Deutschland als Geburtshelfer der Neuen Weltordnung?

Dieser Artikel wird aufgrund des Themas, seiner Argumentation und seiner Schlussfolgerungen eine Vielzahl an Kritikern und Einwände finden. Nicht jeder dürfte mit den präsentierten Schlüssen d’accord gehen – muss man aber auch nicht. Insbesondere wenn man noch den Vortrag von George Friedman/Stratfor im Ohr hat. Ich möchte nur die Leser und insbesondere die Kommentatoren bitten,

Kurz eingeworfen: Weltbank und die China Development Bank geben im August sogenannte “M”-Sonderziehungsrechte-Anleihen heraus

Schon mehrfach habe ich darüber geschrieben, dass mit der Aufnahme des Yuan/Renminbi ab Oktober 2016 als Bestandteil der Sonderziehungsrechte (Special Drawing Rights, SZR) des IWFs eines der wichtigsten Standbeine der USA weggeschlagen wird, um die NWO-Ziele erreichen zu können: der US-Dollar als Weltleit- und -reservewährung.
Laut dem chinesischen Nachrichtenportal Caixin planen die Weltbank und die China

9/11, der Petrodollar, Saudi-Arabien und der IWF – Das Ende des US-Dollars als Weltreserverwährung

Vor bald 15 Jahren flogen zwei Flugzeuge in das World Trade Center und schafften es nach offizieller Lesart zwei Türme einstürzen zu lassen. WTC 7 einmal ausgenommen, dass angeblich aufgrund eines Bürofeuers ebenfalls einstürzte.
Soweit bekannt. Soweit nichts Neues. Die Geburtsstunde des Mythos 9/11. Und doch verfolgt uns 9/11 bis zum heutigen Tag – auch wenn

Sonderziehungsrechte: Aufnahme des Yuan als Basis für die Eine-Weltwährung

Was ich bereits in zahlreichen Artikeln geschrieben habe, ist jetzt Realität geworden: der Yuan ist Teil der Sonderziehungsrechte (SZR, Special Drawing Rights) des IWFs geworden. Mit zukünftig 10,9% wird der Yuan den drittgrößte Anteil im Währungskorb besitzen, was Ewen Cameron Watt, Chefstratege bei der weltgrößten Anlagefirma Blackrock, zu folgender Aussage hinreißen lässt:
Die Aufnahme in den

Finanzindustrie: Löst der Yuan den US-Dollar als Weltreservewährung ab?

Die Welt macht sich für eine neue globale Realität bereit – mit großen Auswirkungen auf alle: Chinas Yuan wird gerade in Position gebracht, um als globale Reservewährung anerkannt zu werden.
Wie auf ein Zeichen hin, hat der IWF im Grunde genommen Behauptungen der USA bzgl. Währungsmanipulationen zurückgewiesen und ebenso bekräftigt, dass Chinas Währung “nicht mehr unterbewertet”

Sonderziehungsrechte: Warum will der IWF, dass China die Höhe seiner Goldreserven bekannt gibt?

In den letzten Jahren hat China Gold in beispielloser Geschwindigkeit gekauft. Das letzte Mal gaben sie der Welt im Jahre 2009 ihre offizielle Zählung bekannt. 1.054,1 Tonnen Gold. Aber heutzutage glaubt niemand wirklich mehr an diese Zahl.
Allein im Jahr 2012 importierte China 834 Tonnen Gold, was sich auf unfassbare 1.108 Tonnen im Jahr 2013 erhöhte.

Scroll Up
Autor bei:
Die erste Blog Adresse im deutschsprachigen Netz Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de RSS Nachrichten Blog Top Liste - by TopBlogs.de