Skip to content

Systemfrage: Die Stellschraube “Impfung”Lesezeit: 6 Minuten

Impfstoff - Bildquelle: Pixabay / HakanGERMAN; Pixabay License

Impfstoff – Bildquelle: Pixabay / HakanGERMAN; Pixabay License

Nichts wird jemals zu dem zerbrochenen Gefühl der Normalität zurückkehren, das vor der Krise herrschte, weil die Coronavirus-Pandemie einen grundlegenden Wendepunkt in unserer globalen Entwicklung darstellt. Einige Analysten nennen es eine große Wegscheide, andere eine tiefe Krise von biblischem Ausmaß, aber das Wesentliche bleibt dasselbe: Die Welt, wie wir sie bis zu den ersten Monaten des Jahres 2020 kannten, hat sich mit der Pandemie aufgelöst. – Klaus Schwab

Die Stimmung der Massen zu lenken war im Ersten Weltkrieg ein wesentliches Element der Kriegsführung. Umfangreiche “Informations- und Aufklärungsarbeit” wurde geleistet, um die Bevölkerung von der jeweiligen “Wahrheit” des Krieges zu überzeugen. In die gleich Kerbe schlägt die inzwischen an Lächerlichkeit und Infantilität überbordende “Impf”propaganda, die tagtäglich dreister und – sprichwörtlich – immer dümmer daher kommt.

Die laut der Hochleistungspresse und Politkaste “einzige Lösung in dieser Pandemie”, die als Rettung titulierte “Impfung” ist die wichtigste Stellschraube, um den Großen Neustart des Klaus Schwab und seines Rollkommandos WEF und in Folge davon all die feuchten Träume dieser elitären Faschisten Realität werden zu lassen. Dass Politiker und Medienerschaffende am Ende selbst zu den Opfern gehören werden, scheint diesen – ob nun mangels Intellekt oder schlichtweg aus Arroganz und Überheblichkeit heraus – nicht einmal im Ansatz klar zu sein.

Die Gentherapie verfolgt dabei die Umsetzung zweier Handlungsebenen:

Genozid und Bevölkerungswachstum

Als 1972 der Club of Rome sein Auftragsschreiben Die Grenzen des Wachstums veröffentlichte, wurde die Marschrichtung einer Überbevölkerung bzw. warum diese bei einem “Nichtstun” unausweichlich eintreten wird postuliert:

Wenn die gegenwärtige Zunahme der Weltbevölkerung, der Industrialisierung, der Umweltverschmutzung, der Nahrungsmittelproduktion und der Ausbeutung von natürlichen Rohstoffen unverändert anhält, werden die absoluten Wachstumsgrenzen auf der Erde im Laufe der nächsten hundert Jahre erreicht.

Ab diesem Zeitpunkt wurden Ressourcenknappheit, Umweltverschmutzung aka CO2 und weitere “Industrialisierungsprobleme” zu einem öffentlichen Thema, dessen sich im weiteren solch illustren “Philanthropen” wie Ted Turner, Bill Gates, George Soros, Warren Buffet oder David Rockefeller annahmen. Ins gesellschaftliche Bewusstsein kamen diese Themen aber erst in den 2000er Jahren als beispielsweise 2009 der sogenannte Good Club auf den Plan trat, dessen Ziel nichts mehr als die “Rettung der Welt” vorsah:

Themenschwerpunkte waren Bildung, Nothilfe, Regierungsreform, die zu erwartende Tiefe der Wirtschaftskrise und globale Gesundheitsthemen wie Überbevölkerung und Krankheiten. Eines der Themen waren neue Wege, um einfache Menschen dazu zu bringen, kleine Beträge für globale Probleme zu spenden.

(The topics focused on education, emergency relief, government reform, the expected depth of the economic crisis and global health issues such as overpopulation and disease. One of the themes was new ways to get ordinary people to donate small amounts to global issues.)

Diverse “Faktenchecker” versuchen seitdem die Schlussfolgerungen ad absurdum zu führen, dass es bei diesen Treffen auch um eine mögliche Bevölkerungsreduktion, getarnt als Bevölkerungskontrolle, ging und wohl bis heute geht.

Eine der Hauptargumente jener “Faktenüberprüfer” lautete immer, dass z.B. Bill Gates “Todesfälle und Krankheiten mittels einer Impfung reduzieren wolle”, somit weniger Kinder in die Welt gesetzt werden und es damit zu einer Verringerung des Bevölkerungswachstums komme. Diese auf den ersten Blick sogar stimmige Argumentation kommt aber erheblich ins Schwanken, wenn man weiß, dass allein Bill Gates über seine Bill & Melinda Gates Foundation seit Jahren Millionenbeträge in diverse “Impf”forschungkampagnen, Pharmaunternehmen und Zulieferer investiert hat, die just in dieser Plandemie den “Game Changer herausbrachten”.

Darüber hinaus zeigen selbst die offiziellen Datenbanken und Dokumente der EMA, PEI oder VAERS erschreckende Zahlen bzgl. der “Impf”nebenwirkungen, bis hin zu Tausenden “Impf”toten:

VAERS-EMA-WHO - Bildquelle: EMA Daten Analyse Programmieren

VAERS-EMA-WHO – Bildquelle: EMA Daten Analyse Programmieren

Umso erstaunlicher, besser aus “strategischer Sicht der IGE” nachvollziehbar, ist die Tatsache, dass diese Zahlen in der Hochleistungspresse nach wie vor nicht vorkommen oder maximal mit irgendwelchen Vorerkrankungen “wegerklärt” werden. Würde es doch ansonsten das Bild der “Impfung als Rettung” vollständig zerstören. Zudem wenn man auch noch die Zahl der Gentherapieversager und die “Quote der Nichteinmeldung von Nebenwirkungen” berücksichtigt.

Kontrolle, Steuerung und Überwachung

Darüber hinaus dient die Gentherapie dazu, einen zuerst als “Impf”pass getarnten “Systemnachweis” zu implementieren. Einen digitalen Nachweis, um Teil der Neuen Normalität sein zu können. Die Einführung desselben kann nicht mehr allzu lange hinausgezögert werden, denn er ist integraler Bestandteil eines neuen Geldsystems. Bargeldlos, digital, kryptobasiert. Wir wissen, dass das jetzige Schuldgeldsystem seit 2008 de facto nur noch künstlich am Leben erhalten wurde. Aber auch diese Lebenserhaltungsmaßnahmen sind an ihrem natürlichen, weil mathematisch nicht änderbaren Ende angekommen. Nicht die Regime brauchen diesen Nachweis, sondern die Zentralbanken. Sie benötigen ihn, weil sie damit ein neues Schuldsystem erschaffen können, bei dem die gleichen Spieler wie zuvor die Spitzenpositionen besetzen und somit Profiteure sind. Sie benötigen es, damit sie die Menschen mit aus der Luft geschaffenem digitalem Kryptogeld noch mehr versklaven können.

Die Gentherapie ist dabei das Mittel zum Zweck eine komplett überwachbare, steuerbare Gesellschaft implementieren zu können. Ohne digitalen Nachweis kein Zutritt. Ohne digitalen Nachweis keine gesellschaftliche Teilhabe. Ohne digitalen Nachweis keine Grundsicherung. Daher werden die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) mit dieser Gentherapie so lange weiter machen, bis 95% der Menschen den “Impf”pass besitzen. Auch deswegen gibt es diese “Booster”. Die restlichen 3-5% der Verweigerer sind dann zu einem späteren Zeitpunkt kein Problem mehr.

Mit einem solchen Nachweis sind die bislang immer als Verschwörungstheorie betitelten “Projekte” wie eine individuelle CO2-Besteuerung (vgl. hierzu den Ansatz der Technokratie), ID2020 oder auch das chinesische Social Credit-System realisierbar bzw. Teil desselben. Auch den Bezug eines Universellen Grundeinkommens wird man an einen solchen Nachweis knüpfen.

Aber auch hier gilt, dass die “Regierungen” und die Schreiberlinge in der Hochleistungspresse vergessen, dass der “Mohr dann seine Schuldigkeit getan hat und dass der Mohr dann gehen kann”. Die IGE werden keinen Moment zögern ihre jetzigen Erfüllungsgehilfen zu opfern, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

Conclusio

Der beabsichtigte Genozid dient dazu die Anzahl der Menschen zu verringern, Gegner erkennen und eliminieren zu können und mit einer kleineren, leichter steuerbaren und manipulierbaren Menge an Menschen den aus Sicht der IGE notwendigen nächsten “Entwicklungsschritt” zu gehen.

Die Better Than Cash Alliance, Aadhaar, Agenda 21 oder Agenda 2030, Nachhaltige Entwicklung, Migrantenwellen, Soziale Medien, Social Credit-System, Handyentwicklung, 5G… – all das, die Gentherapie und noch mehr stehen miteinander in Verbindung und können nicht als voneinander unabhängige Projekte/Themenkomplexe betrachtet werden. Sie sind Teil des Ganzen und zahlen aufeinander ein. Sie sind Teil des Großen Neustarts, des Großen Narrativs, der Neuen Weltordnung. Und die Gentherapie ist der Schlüssel zu deren Implementierung.

Die Zukunft wird unser Verständnis dessen, was es bedeutet, Mensch zu sein, sowohl in biologischer als auch in sozialer Hinsicht, herausfordern. – Klaus Schwab

Quellen:
Corona und der Great Reset: Entlarvende Zitate von WEF-Chef Klaus Schwab (Teil 1)
“Impfen ist die einzige Lösung”
Wikipedia – Die Grenzen des Wachstums
They’re called the Good Club – and they want to save the world
Was Bill Gates bei Ted zur Bevölkerungsreduktion sagt
Vaccine resources
FDA experts reveal the Covid-19 Vaccines are killing at least 2 people for every 1 life they save as they vote 16 – 2 against the approval of booster shots
Telegram – EMA Daten Analyse Programmieren
Webseite – Aadhaar
Webseite – ID2020
Webseite – Better Than Cash Alliance
EZB – Ein digitaler Euro

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

8 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 23. November 2021

    […] Nichts wird jemals zu dem zerbrochenen Gefühl der Normalität zurückkehren, das vor der Krise herrschte, weil die Coronavirus-Pandemie einen grundlegenden Wendepunkt in unserer globalen Entwicklung darstellt. Einige Analysten nennen es eine große Wegscheide, andere eine tiefe Krise von biblischem Ausmaß, aber das Wesentliche bleibt dasselbe: Die Welt, wie wir sie… — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2021/11/systemfrage-die-stellschraube-impfung/amp/ […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content