Skip to content

Meinung: Der 3. Weltkrieg im Gewand des BioterrorimusLesezeit: 5 Minuten

Bioterrorismus - Bildquelle: Pixabay / iXimus; Pixabay License

Bioterrorismus – Bildquelle: Pixabay / iXimus; Pixabay License

Seit nunmehr 15 Monaten befinden wir uns im 3. Drittweltkrieg. Einem Weltkrieg, den 99% der Menschen nicht auf dem Schirm haben, ihn nicht als solchen begreifen und schlichtweg die Augen davor verschließen. Eine kleine Clique aus Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) hat der gesamten Menschheit den Krieg erklärt. Einen Krieg, den sie mittels einer gekauften Wissenschaft, einer korrupten Politkaste und einer in Abhängigkeit gebrachten Hochleistungspresse führen.

Ich will erklären, warum ich auf diese auf den ersten Blick extreme Formulierung komme.

Wir wissen heute dank Autoren wie Gerry Docherty und Jim Macgregor, dass die Geschichte des 1. Weltkriegs nicht nur die Geschichte der Sieger ist, sondern die Geschichte der Hochfinanz, der City of London und der Wall Street. Wir wissen heute, um die Machenschaften der englischen Geheimelite und der Hochfinanz auf beiden Seiten des Atlantis, die sich ab 1891 zusammenfand, um einen gemeinsamen Krieg gegen die emporstrebende deutsche Nation vorzubereiten, ohne dass die eigene Regierung von den Geheimplänen ahnte (mit Ausnahme von den von dieser Elite unterwanderten Regierungsämtern). Es folgte ein Geflecht von internationalen Geheimbeziehungen, speziell auch mit Frankreich und Russland. Dabei wurde die Tarnung der Vorbereitungen perfektioniert und alle waren nach außen hin, im Parlament, in einem Großteil der damaligen britischen Regierung und der Menschen ahnungslos. Während die offiziellen Volksvertreter ihren Antikriegskurs verfolgten, wurde hinter ihrem Rücken die Aufrüstung des Militärs unter falschen Argumenten betrieben, während auch gleichzeitig die Medien vor deutschen Bedrohungen warnten.

Die City of London und die Wall Street bzw. der Hintermänner hatten gleichzeitig beide Seiten finanziert, wobei der Großteil den Gegnern Deutschlands zufloss. Das Ziel war dabei von Anfang an die eigene Machtkonsolidierung dieser Eliten, die über den Hebel der Zerstörung neben ihres Machtzubaus, vor allem ihr zwingend dafür notwendiges Schuldgeldsystem zurücksetzen wollten.

Auch der 2. Weltkrieg folgt im Grunde genommen der gleichen Logik. Mit einem entscheidenden Unterschied. Parallel neben dem Machtzubau und einem gezielten wirtschaftlichen Neustart (unter anderem über den Marshallplan mit gleichzeitig geschaffenen Abhängigkeitsverhältnissen) wurde im 2. Weltkrieg auch erstmals das von den IGE schon Jahrzehnte zuvor verfolgte Rassenaufartungsprogramm (Eugenik) sichtbar. Dabei gehen dessen Ursprünge nach Recherchen von Hermann Ploppa bereits auf die Zeit zu Beginn des 1. Weltkrieges zurück:

[I]m Jahre 1914 erarbeiteten US-Regierung, angesehene Stiftungen wie Carnegie oder Rockefeller, sowie die besten Wissenschaftler amerikanischer Universitäten ein detailliertes Rassenaufartungsprogramm nicht nur für die USA, sondern für die gesamte Menschheit. Nach diesem Plan sollten bis zum Jahre 1985 allein in den USA 45 Millionen “Minderwertige” “eliminiert” werden.

Zwar erlitt die ursprünglich auf die angelsächsische Elite zurückgehende Eugenik mit der Niederlage Nazi-Deutschlands und den Nürnberger Prozessen einen Tiefschlag, wurde aber bereits wenige Jahre danach in einem “neuen Gewand”, mit einem neuen Namen versehen, wieder “reaktiviert”. Dieser neue Name lautet bis heute: Bevölkerungskontrolle. Ein Begriff, bei dem vielen heute sofort der Name Bill Gates und die Bill & Melinda Gates Foundation in den Sinn kommt. Also genau jener “Philanthrop”, dem im öffentlich-rechtlichen deutschen Fernsehen im Zuge der Plandemie die Gelegenheit gegeben wurde, in 12 Minuten seine “Impfpropaganda und Impfvorstellungen” (“Wir werden 7 Milliarden Menschen impfen.”) abzusondern. (Nebenbemerkung: In diesem Zusammenhang ist auch interessant zu wissen, dass die Eugenik immer auch mit dem Gedankenkonstrukt der “Züchtung einer hochbegabten Menschenrasse” [siehe Francis Galton] einhergeht. Heute als Transhumanismus getarnt.)

Und hier kommen wir langsam auf das Heute zurück, auf die Plandemie. Sowohl das Schuldgeldsystem als auch das gesamte Wirtschaftssystem der Ausbeutung sind wieder an ihrem “mathematisch natürlichen Ende” angekommen. Die IGE wissen um diesen Umstand und wollen natürlich gleichzeitig ihre Macht auch in eine “Prä-Umbauzeit” retten bzw. endlich ihre Eugenikstrategie finalisiert umgesetzt sehen. Die Gen-Therapeutika, die sich inzwischen Millionen an uninformierten Menschen haben – aus Bequemlichkeit, Dummheit, Desinteresse? – verabreichen lassen, zeitigen immer mehr und immer größere “Nebenwirkungen” Hauptwirkungen. Mike Yeadon, Mikrobiologe und ehemaliger Vizepräsident der Allergie- und Atemwegsforschung bei Pfizer und somit ein absoluter Insider der Pharmamafia, arbeitete 32 Jahre lang für große pharmazeutische Firmen und gilt als führender Experte für Atemwegsinfektionen. In einem Interview bei The Delingpole Podcast (“Interview mit Dr. Mike Yeadon”, The Delingpole Podcast; Minute 44:25min) sagte Yeaton:

Wenn Sie einen bedeutenden Teil der Welt entvölkern wollten, und das auf eine Art und Weise, die nicht die Zerstörung der Umwelt mit Atomwaffen oder die Vergiftung aller mit Anthrax oder so etwas erfordern würde; und wenn Sie eine plausible Bestreitbarkeit wollten, während man eine mehrjährige Infektionskrankheitskrise hat; ich glaube nicht, dass Sie sich einem besseren Arbeitsplan ausdenken könnten, als das, was vor mir zu liegen scheint. Ich kann nicht sagen, dass es das ist, was sie tun werden. Aber ich kann mir keine gutartige Erklärung vorstellen, warum sie es tun.

Angesichts eines bis dato nicht isolierten Virus, das weder den Kochschen Postulaten folgt, noch durch Kontrollexperimente nachgewiesen wurde; angesichts der immer auffälliger werdenden Hauptwirkungen der Gen-Therapeutika und der mehr als offensichtlichen Manipulationen bei den Folgen durch die Hochleistungspresse und den Regierungen, bis hin zu offener Desinformation (Stichwort PEI); angesichts der Historie von Pfizer und den Ursprüngen von AstraZeneca; angesichts von Lockstep, Hammer and the Dance und diversen anderen öffentlich zugänglichen Dokumenten der IGE, kann man aus meiner Sicht nur zu einem Schluss kommen. Wir erleben gerade den 3. Weltkrieg gegen die Menschheit, geführt in Form des Bioterrorismus mittels einer Impfung, der gezielt gegen die Menschen geführt wird. Geführt von einer kleinen elitären Gruppe, die der Eugenik nie abgeschworen hat.

Auch wenn es derzeit noch Spekulation meinerseits ist, gehe ich davon aus, dass die experimentellen Gen-Therapeutika ihre echten und seitens der IGE beabsichtigten Folgen des Bioterrorismus erst ab dem Herbst zeigen werden. Dann versteckt durch die Regime und die Hochleistungspresse als Long-Covid… und nicht als Long-Impffolgen

Quellen:
Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte – Gerry Docherty, Jim Macgregor
Der Krieg, der nicht enden durfte: Wie das Anglo-Amerikanische Establishment den Ersten Weltkrieg absichtlich in die Länge zog – Gerry Docherty, Jim Macgregor
Wiederkehr der Hasardeure – Wolfgang Effenberger, Willy Wimmer
Im Gespräch: Wolfgang Effenberger (“Schwarzbuch EU & NATO: Warum die Welt keinen Frieden findet”)
Hitlers amerikanische Lehrer: Die Eliten der USA als Geburtshelfer der Nazi-Bewegung
LESEPROBE • Hitlers Amerikanische Lehrer • HERMANN PLOPPA
Schwarzbuch EU & NATO – Wolfgang Effenberger
Von der Eugenik zur Gattaca-Gesellschaft? – Achim Bühl
Das absolute, unverhüllte Böse
The Delingpod: The James Delingpole Podcast

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

5 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 14. Juni 2021

    […] Seit nunmehr 15 Monaten befinden wir uns im 3. Drittweltkrieg. Einem Weltkrieg, den 99% der Menschen nicht auf dem Schirm haben, ihn nicht als solchen begreifen und schlichtweg die Augen davor verschließen. Eine kleine Clique aus Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) hat der gesamten Menschheit den Krieg erklärt. Einen Krieg, den sie mittels… — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2021/06/meinung-der-3-weltkrieg-im-gewand-des-bioterrorimus/amp/ […]

  2. 18. Juni 2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Scroll Up Skip to content