Skip to content

Mind Control: Keine Verschwörungstheorie mehr, sondern (zukünftige) RealitätLesezeit: 9 Minuten

Gedankenkontrolle - Bildquelle: Pixabay / ParallelVision; Pixabay License

Gedankenkontrolle – Bildquelle: Pixabay / ParallelVision; Pixabay License

Im Nachfolgenden eine Übersetzung des Artikels Mind Control is NOT A Conspiracy Theory von James Corbett, Corbett Report. Bitte besuchen Sie auch die Webseite von James Corbett.


Woran denken Sie, wenn Sie an “Mind Control (Gedankenkontrolle)” denken?

An Verschwörungstheoretiker mit Alufolienhüten, die versuchen, die Außerirdischen davon abzuhalten, Botschaften in ihre Köpfe zu beamen? Böse Wissenschaftler, die ihre unglücklichen Opfer mit Hilfe von sich drehenden Hypnoserädern und speziellen Gebräuen einer Gehirnwäsche unterziehen, damit sie ihre Befehle ausführen? Sci-Fi-Geschichten über ferngesteuerte Menschen?

Ja, die Idee der Gedankenkontrolle wurde von den “Sozialingenieuren und Spindoktoren” de facto usurpiert, so dass sie größtenteils von der Masse als reine Fantasie angesehen wird. Ob diese Fantasie die Form einer lustigen, albernen Science-Fiction-Geschichte annimmt oder ob sie zu den gestörten Tiraden eines ausgegrenzten Verschwörungsverrückten wird, macht kaum einen Unterschied; solange die allgemeine Bevölkerung versteht, dass es sich um ein “verrücktes” Thema handelt, werden die meisten Menschen instinktiv wissen, dass sie es meiden müssen.

Aber wissen Sie was? Bewusstseinskontrolle ist kein Stoff voller Fantasie. Es ist eine alltägliche Realität, die zunehmend ihren Weg in wissenschaftliche Journale, freigegebene Dokumente und sogar in die Tageszeitung findet.

Ein typisches Beispiel:

Economic Times Artikel - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt The Economic Times

Economic Times Artikel – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt The Economic Times

(Was geht in Ihrem Kopf vor? Genau wie in Nolans ‘Inception’ kann Gehirntechnologie Ihren Verstand hacken; ‘Neuro-Rechte’ können Sie schützen.)

Diese sprachlos machende Schlagzeile stammt nicht von einem unabhängigen Medienunternehmen, sondern von der Agence France-Presse (AFP, via The Economic Times). Es stellt sich heraus, dass die AFP Sie wissen lassen möchte, dass es bald möglich sein wird, Ihre Gedanken zu lesen. In der Tat wird diese zukünftige Technologie in der Lage sein, zu wissen, was Sie denken werden, “bevor Sie sich überhaupt bewusst sind, was Sie denken”.

Warum also bringen die Dinosaurier-Medien dies überhaupt zur Sprache? Wie alles andere, was sie schreiben, ist auch dies eine Form eines eingeschränkten zugelassenen Blickfelds und ein Versuch, das Gespräch über diese Bedrohung durch Gedankenkontrolle in eine bestimmte Richtung zu lenken. Aber es signalisiert eine wichtige Tatsache: Nachdem sie jahrzehntelang daran gearbeitet haben, das Gespräch über Gedankenkontrolle aus dem Debattenraum zu halten, versuchen die “Sozialingenieure” nun, es in den Mainstream zu bringen. Und das sollte uns aus mehreren Gründen ängstigen.

Ich spreche hier nicht nur von “Gedankenkontrolle” im Sinne von Propaganda, psychologischer Manipulation und Medienprogrammierung. Ich habe das seit vielen Jahren hier bei The Corbett Report abgedeckt, einschließlich meiner umfangreichen Arbeit über das MK Ultra-Programm, meine #PropagandaWatch Serie – die über zwei Jahre lang untersuchte, wie Propagandisten die öffentliche Meinung manipulieren – und meine jüngste Arbeit, in der ich die laufende Forschung darüber diskutiere, wie man Menschen am besten manipulieren kann, damit sie sich impfen lassen.

Nein, heute reden wir über die echte Sci-Fi-Comic-Art der Gedankenkontrolle, die kleinen Geräte in die Gehirne der Menschen implantiert, um die Kontrolle über ihre Körper zu erlangen. Zufälligerweise ist diese Art von Technologie nicht ganz so fantastisch, wie die Sozialingenieure Sie glauben machen wollen.

Ein Hinweis auf all dies kommt aus dem oben zitierten AFP-Artikel. In diesem Artikel werden spezifische Entwicklungen im Bereich der Neurotechnologie diskutiert, darunter Geräte, die es verschiedenen schlechten Schauspielern erlauben, “Emotionen in Ihr Gehirn zu schreiben” und “Lebensgeschichten, die nicht die Ihren sind” in Ihr Gedächtnis zu implantieren. Die Zeitung zitiert dann Rafael Yuste, einen “Experten auf diesem Gebiet” an der Columbia University, der anmerkt, dass diese Technologie nicht nur theoretisch ist, sondern tatsächlich im Labor eingesetzt wird: “Wissenschaftler haben mit Ratten experimentiert, indem sie ihnen Bilder von unbekannten Objekten ins Gehirn implantierten und beobachteten, wie sie diese Objekte im wirklichen Leben als ihre eigenen akzeptierten und in ihr natürliches Verhalten aufnahmen.”

Wie es sich für einen Artikel aus den Dinosaurier-Medien gehört, müssen sie jedoch, obwohl sie zugeben, dass aktiv an dieser Technologie gearbeitet wird und sogar Gesetze dagegen erlassen werden, sie gleichzeitig als den Stoff von “Science-Fiction-Filmen und Romanen” abtun, die “dem Publikum die dunkle Seite der Neurotechnologie angeboten haben”. Sie fahren dann fort, die “signifikant positiven Anwendungen” zu diskutieren, die diese Technologie haben kann, und bemerken, wie “im Jahr 2013 der damalige US-Präsident Barack Obama die BRAIN-Initiative (Brain Research through Advancing Innovative Neuro-technologies) förderte, die darauf abzielt, die Ursachen von Hirnerkrankungen wie Alzheimer, Parkinson und Epilepsie zu untersuchen.”

Das wird diejenigen, die sich an meine frühere Berichterstattung über den kommenden Gehirnchip erinnern, überhaupt nicht überraschen. Dort habe ich die von der DARPA geleitete “BRAIN-Initiative” besprochen und genau aufgezeigt, wie diese gruselige Gedankenkontrolltechnologie der Öffentlichkeit verkauft werden sollte; nämlich durch die Hervorhebung der potenziellen Vorteile solcher Geräte für Tetraplegiker und andere behinderte Menschen.

Und jetzt sind wir hier, mit dem Artikel der AFP, der uns etwas über die potenziellen “positiven Anwendungen” dieser Technologie erzählt – einschließlich “Patienten, die an Parkinson leiden”, “taube Menschen” und “diejenigen mit Alzheimer” – selbst wenn sie über den Vorschlag des chilenischen Präsidenten auf dem iberoamerikanischen Gipfel in Andorra letzte Woche berichten, um Gesetze gegen den möglichen Missbrauch dieser Technologie durch diejenigen mit bösen Absichten zu erlassen:

“Ich rufe alle iberoamerikanischen Länder auf, die Zukunft vorwegzunehmen und jetzt nicht nur die Daten und Informationen unserer Bürger angemessen zu schützen, sondern auch ihre Gedanken, ihre Gefühle, ihre neuronalen Informationen, um zu verhindern, dass diese durch neue Technologien manipuliert werden”, sagte der konservative Pinera.

Der chilenische Gesetzesentwurf enthält vier Hauptbereiche der Gesetzgebung: den Schutz der Daten des menschlichen Geistes, oder Neuro-Daten; die Festlegung von Grenzen für die Neuro-Technologie des Lesens und vor allem des Schreibens in Gehirnen; die Festlegung einer gerechten Verteilung und des Zugangs zu diesen Technologien; und die Festlegung von Grenzen für Neuro-Algorithmen.

Natürlich, wie bei jedem solchen Vorschlag seitens einer Regierung kommen Regulierungsbehörden daher und “lösen” ein Problem wie dieses, aber die “Lösung” entpuppt sich als so schlecht wie (wenn nicht schlimmer als) das Problem, das sie zu beheben versuchen. Anstatt eine solche Technologie zu verbieten, würde eine solche Regulierung in der Tat ihre Verwendung fördern, wobei die Regierung einfach entscheidet, welche Verwendungen der Technologie erlaubt oder nicht erlaubt sind. Wie die AFP es formuliert (wieder einmal mit Rafael Yuste als Sprachrohr für diese Agenda), ist die Idee der Gedankenkontrolle und der neurologischen Manipulation nicht per se schlecht; sie ist nur schlecht, weil diejenigen mit dem Gehirnchip so viel fortschrittlicher sein werden als ihre nicht-aufgerüsteten Brüder und Schwestern. So wie Minderheiten, die Armen und andere historische Ziele der Eugeniker beim COVID-Impfstoff-Roll-out im Namen der “sozialen Gerechtigkeit” priorisiert wurden, so werden auch Regierungen sicherstellen wollen, dass jeder Zugang zum Gehirn-Chip hat.

“Um eine Situation mit zwei Geschwindigkeiten mit einigen verbesserten Menschen und andere, die es nicht sind, zu vermeiden, glauben wir, dass diese Neuro-Technologien entlang der Prinzipien der universellen Gerechtigkeit geregelt werden müssen, die den Geist der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte anerkennen,” sagte Yuste.

Ah, ja, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, jenes edle UN-Dokument, das von dem bekannten Eugeniker H. G. Wells verfasst wurde und das behauptet, alle Freiheiten und Rechte, die uns so teuer sind, zu verankern … es sei denn, sie werden “im Widerspruch zu den Zielen und Prinzipien der Vereinten Nationen ausgeübt.” Bill Gates muss vor Freude sabbern bei der Aussicht, sein Betriebssystem direkt in die Gehirne der Menschen hochzuladen, und Elon “Neuralink” Musk muss sich in der Erwartung, der erste (öffentlich anerkannte) Billionär der Welt zu werden, in die Hose machen…

Von neuralem Staub und neuralen Spitzen [im englischen Original lace] bis hin zu Gedankenlesegeräten und Gehirnchips wird die nächste Welle von Geräten zur Kontrolle der Öffentlichkeit auf neurologischer Ebene bereits entwickelt. Mehr noch, die Propaganda-Kampagne, um der Öffentlichkeit diesen High-Tech-Horror zu verkaufen, wird bereits ausgerollt. In der Tat werden wir innerhalb der nächsten fünf Jahre die Einführung von zunehmend invasiver “hörbarer (hearable)” und “tragbarer (wearable)” Technologie sehen, um die Öffentlichkeit darauf vorzubereiten, den Gehirnchip zu akzeptieren.

Aber nehmen Sie nicht meine verrückte, verschwörungstheoretische Meinung als gegeben hin. Hier ist der Comic-Erzbösewicht unserer verrückten Clownswelt, Herr Schwab selbst, der einem französischen Interviewer im Jahr 2016 erzählt, dass wir alle einen Gehirnchip bis zum Jahr 2026 implantiert bekommen werden:

Er erklärt sogar, wie die Gehirn-Chips schrittweise eingeführt werden, um so die Öffentlichkeit an die Idee eines ständigen elektronischen (Gedankenkontroll-)Begleiters zu gewöhnen. Zuerst werden die Geräte in unsere Kleidung eingepflanzt werden und dann durch einen Mikrochip, der in unser Gehirn oder unter unsere Haut implantiert wird, “und am Ende wird es vielleicht eine direkte Kommunikation zwischen unserem Gehirn und der digitalen Welt geben”, was zu “einer Art Verschmelzung der physischen, digitalen und biologischen Welt” führt.

Das Lustige daran ist, dass, bevor Sie Ihren Normalo-Freunden diesen Clip zeigen, diese Sie als durchgeknallten Verschwörungsspinner bezeichnen und die Idee von Gehirnchips abtun, aber nachdem Sie ihnen diesen Clip gezeigt haben, werden sie Ihnen fünfzehn verschiedene Gründe nennen, warum Gehirnchips eine offensichtliche und lobenswerte Entwicklung in der Technologie sind. Sie werden Ihnen dann versichern, dass es überhaupt nichts Schlimmes an dem Konzept der WEF-genehmigten Technologie gibt, die direkt in Ihre Großhirnrinde implantiert wird, und dass es vollkommen vernünftig ist, dass Klaus Schwab darüber spricht, die menschliche Spezies in eine Armee von Cyborgs mit Gehirnchips zu verwandeln. Schließlich werden sie feierlich bekräftigen, dass sie die ersten in der Schlange sein werden, um die transhumanen Upgrades zu bekommen, sobald sie kommerziell verfügbar sind und dass Sie ein verrückter Narr sein müssen, wenn Sie nicht die Gelegenheit ergreifen würden, von Klaus und seinen Kumpanen gechippt zu werden.

Nun, wenn das keine Gedankenkontrolle ist, weiß ich nicht, was es dann ist.

Quellen:
Mind Control is NOT A Conspiracy Theory
Universal Declaration of Human Rights
I Can’t Believe It’s Not Human!
These Ear Buds Will Play Music and Track Your Heart Rate
Wearables. What is Wearable Technology? Examples of Wearables.
I Am A Conspiracy Theorist
SCHWAB IN 2016, FOUNDER OF WEF STATING THEY WILL IMPLANT CHIPS TO OUR BRAINS AND BE CONNECTED TO A.I
What’s in your head? Just like in Nolan’s ‘Inception’, brain tech can hack your mind; ‘neuro-rights’ can keep you safe
How To Deal With Vocal Vaccine Deniers – #PropagandaWatch
DARPA and the Brain Initiative
The Brain Chip Cometh
Man with quadriplegia employs injury bridging technologies to move again—just by thinking

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

8 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Scroll Up Skip to content