Skip to content

Systemfrage: Die anstehende Cyberübung “Cyber Polygon 2021” und die Sicherheit unserer LieferkettenLesezeit: 8 Minuten

Cyper Polygon - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt https://2020.cyberpolygon.com

Cyper Polygon – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt https://2020.cyberpolygon.com

Bereits Mitte März habe ich einen Artikel mit dem Titel Systemfrage: Vom “Event 201” zu “Cyber Polygon” – Die WEF-Simulation einer kommenden “Cyber-Pandemie”  veröffentlicht/übersetzt, der sich mit einer “Cyber-/Security-Übung” namens Cyber Polygon beschäftigte. Ich möchte im Folgenden nochmals auf dieses – aus meiner Sicht immer wichtiger werdende – Thema eingehen.

Vielen meiner Lesern ist die vom Weltwirtschaftsforum durchgeführte Simulationübung Event 201 bekannt, die der aktuellen Plandemie vorausging. Event 201 nahm die Plandemie auf unheimliche Art und Weise vorweg und schien sie letztlich vorherzusagen. Zudem gab es weitere Plandemie-Übungen wie Clade X oder Dark Winter.

Was jedoch weit weniger Menschen wissen, ist, dass das Weltwirtschaftsforum eine ähnliche Simulation im Bereich der Cyper-/IT-Sicherheit, Cyber Polygon 2020, durchgeführt hat. Diese Veranstaltung fand im Jahr 2020 statt und sagte ebenfalls eine globale Katastrophe voraus.

Cyber_Polygon_report_results_2020_EN_v1_1

(Downlaod PDF)

Die Cyberangriffssimulation Cyber Polygon findet im Juli 2021 seine Fortsetzung

Das WEF, die russische Sberbank und ihre Cybersecurity-Tochter BI.ZONE gaben im Februar bekannt, dass eine neue Cyberattacken-Simulation am 9. Juli 2021 stattfinden wird. Die Veranstaltung wird eine Lieferketten-Cyberattacke ähnlich der SolarWinds-Attacke simulieren, die die “Cyber-Resilienz” (Widerstandsfähigkeit) der Übungsteilnehmer bewerten soll.

Nochmals aus dem eingangs erwähnten Artikel von Whitney Webb und Johnny Vedmore, “From Event 201 To Cyber Polygon: The WEF’s Simulation Of A Coming Cyber Pandemic”:

Die Übung findet einige Monate statt, nachdem das WEF, die “internationale Organisation für öffentlich-private Zusammenarbeit”, die die reichste Elite der Welt zu ihren Mitgliedern zählt, offiziell ihre Bewegung für einen Great Reset angekündigt hat, der den koordinierten Übergang zu einer globalen Wirtschaft der Vierten industriellen Revolution beinhalten würde, in der menschliche Arbeitskräfte zunehmend irrelevant werden. Diese Revolution, deren größter Befürworter WEF-Gründer Klaus Schwab ist, stellte die WEF-Mitglieder und -Organisationen bisher vor ein großes Problem: Was wird mit den Massen von Menschen geschehen, die durch die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung der Arbeitswelt arbeitslos werden?

Neue Wirtschaftssysteme, die digital basieren und entweder mit Zentralbanken zusammenarbeiten oder von diesen geleitet werden, sind ein wichtiger Teil des Great Reset des WEF, und solche Systeme wären Teil der Antwort auf die Kontrolle der Massen der kürzlich arbeitslos gewordenen Menschen. Wie andere bemerkt haben, würden diese digitalen Monopole, nicht nur was Finanzdienstleistungen anbelangt, denen, die sie kontrollieren, erlauben, einer Person das Geld und den Zugang zu Dienstleistungen “abzuschalten”, wenn diese Person bestimmte Gesetze, Vorgaben und Vorschriften nicht einhält.

(The exercise comes several months after the WEF, the “international organization for public-private cooperation” that counts the world’s richest elite among its members, formally announced its movement for a Great Reset, which would involve the coordinated transition to a Fourth Industrial Revolution global economy in which human workers become increasingly irrelevant. This revolution, including its biggest proponent, WEF founder Klaus Schwab, has previously presented a major problem for WEF members and member organizations in terms of what will happen to the masses of people left unemployed by the increasing automation and digitalization in the workplace.

New economic systems that are digitally based and either partnered with or run by central banks are a key part of the WEF’s Great Reset, and such systems would be part of the answer to controlling the masses of the recently unemployed. As others have noted, these digital monopolies, not just financial services, would allow those who control them to “turn off” a person’s money and access to services if that individual does not comply with certain laws, mandates and regulations.)

Wie beschreiben die Übungskoordinatoren Cyber Polygon 2021?

Die aktualisierte Veranstaltungswebsite, Cyber Polygon 2021, warnt aufgrund der immer stärkeren Vernetzung der Welt und der immer schneller voranschreitenden globale Digitalisierung:

[Ein] einziges verwundbares Glied reicht aus, um das gesamte System zum Einsturz zu bringen, genau wie der Dominoeffekt. Ein sicherer Ansatz für die digitale Entwicklung heute wird die Zukunft der Menschheit für die nächsten Jahrzehnte bestimmen.

([A] single vulnerable link is enough to bring down the entire system, just like the domino effect. A secure approach to digital development today will determine the future of humanity for decades to come)

Und auf der Website des Weltwirtschaftsforums lesen wir:

Was ist Cyber Polygon?

Cyber Polygon ist eine einzigartiges Cybersecurity-Übung, das die weltweit größte technische Trainingsübung für Unternehmensteams und eine Online-Konferenz mit hochrangigen Vertretern von internationalen Organisationen und führenden Unternehmen kombiniert.

Cyber Polygon im Jahr 2021

In diesem Jahr werden sich die Diskussionen während der live-gestreamten Konferenz um die sichere Entwicklung von Ökosystemen drehen. Da sich die globale Digitalisierung weiter beschleunigt und Menschen, Unternehmen und Länder immer stärker miteinander vernetzt sind, ist die Sicherheit jedes einzelnen Elements einer Lieferkette der Schlüssel für die Nachhaltigkeit des gesamten Systems.

Während der technischen Übung werden die Teilnehmer ihre praktischen Fähigkeiten bei der Entschärfung eines gezielten Lieferketten-Angriffs auf ein Unternehmens-Ökosystem in Echtzeit verfeinern.

(What is Cyber Polygon?

Cyber Polygon is a unique cybersecurity event that combines the world’s largest technical training exercise for corporate teams and an online conference featuring senior officials from international organisations and leading corporations.

Cyber Polygon in 2021

This year discussions during the live-streamed conference will centre on secure development of ecosystems. With global digitalisation further accelerating and people, companies, and countries becoming ever more interconnected, security of every single element of a supply-chain is key to ensuring the sustainability of the whole system.

During the technical exercise, participants will hone their practical skills in mitigating a targeted supply chain attack on a corporate ecosystem in real time.)

Interessant ist diese “Neuansetzung” nicht nur aufgrund der bereits erwähnten Hacks wie bei SolarWinds, sondern auch aufgrund der Ereignisse vor wenigen Tagen im Suez-Kanal, die die Lieferketten massivst unter Druck gebracht haben.

Krisen scheinen zufälligerweise immer dann zu entstehen, wenn die Menschen an der Macht Veränderungen wollen

All dies hängt direkt mit dem Universellen Grundeinkommen (UBI) (fälschlicherweise in der Hochleistungspresse immer als Bedingungsloses Grundeinkommen schön geschrieben) zusammen. Das offenbar immer populärer währdende Konzept eines UBI, das nach der Plandemie mit noch mehr Nachdruck eingefordert werden wird (siehe dazu auch das Canadian Paper), macht fortlaufende “Stimuluszahlungen” zum Überleben nach der gewollten Krise zu einem Lösungsansatz des Establishments, um die Menschen unter Kontrolle halten zu können. Die Idee des UBI wird schon seit einiger Zeit als Lösung für die kommende “Neugestaltung des Systems” genannt, wobei Kritiker es berechtigterweise mit einem modernen Feudalismus vergleichen. Da die Bausteine des technologischen Kontrollnetzes bereits vorhanden sind, bildet das Hinzufügen eines UBI ein relativ starkes Fundament.

Das WEF hat sich für das Modell des “Stakeholder-Kapitalismus” entschieden. Dem Namen und der Theorie nach scheint es eine inklusive Art von Kapitalismus zu sein. Es würde jedoch im Wesentlichen den öffentlichen und den privaten Sektor verschmelzen, was, wie Webb und Vedmore schreiben, “ein System schaffen würde, das Mussolinis korporatistischem Stil des Faschismus viel ähnlicher ist als alles andere (a system much more like Mussolini’s corporatist style of fascism than anything else)”. Um an diesen Punkt zu gelangen, muss jedoch das aktuelle System zusammenbrechen. Die “Ersatzgesellschaft” muss der Bevölkerung dabei erfolgreich als besser als seine Vorgänger angepriesen werden. Weiter schreiben sie:

Wenn die mächtigsten Menschen der Welt, wie z.B. die Mitglieder des WEF, radikale Veränderungen vornehmen wollen, tauchen bequemerweise Krisen auf – sei es ein Krieg, eine Seuche oder ein wirtschaftlicher Zusammenbruch – die einen “Reset” des Systems ermöglichen, der häufig von einem massiven Transfer von Reichtum nach oben begleitet wird.

(When the world’s most powerful people, such as members of the WEF desire to make radical changes, crises conveniently emerge—whether a war, a plague, or economic collapse—that enable a “reset” of the system, which is frequently accompanied by a massive upward transfer of wealth.)

Gibt es ein Aufeinanderzugehen bei den internationalen Beziehungen zu Russland?

Bemerkenswert an der bevorstehenden Simulationsübung ist insbesondere der Fakt, dass auch Russlands als Ausrichter eines so wichtigen globalen Ereignisses in das System eingebunden wird, wenn man denn dem Mem der Hochleistungspresse des “bösen Russen” folgen will (Stichwort Falsches Ost-West-Paradigma).

Wenn es einen echten Cyberangriff gibt, der einen großen Teil des globalen Finanzsystems lahmlegt und stört, wer wird dann dafür verantwortlich gemacht? Hat das überstrapazierte Narrativ vom russischen Hacker damit sein Ende gefunden?

Die Antwort auf diese rhetorische Frage könnte der letzte Sargnagel von allem sein, was einer freien Gesellschaft ähnelt.

Quellen:
Systemfrage: Vom “Event 201” zu “Cyber Polygon” – Die WEF-Simulation einer kommenden “Cyber-Pandemie”
Is 2021’s Fictional Cyberattack Simulation Prepping Us For a Cyber Pandemic?
Live Simulation Exercise to Prepare Public and Private Leaders for Pandemic Response
The Clade X Simulation Shows We Are NOT READY: Here’s How a Pandemic Virus Could Kill 900 Million People
Website – Cyber Polygon 2020
The results of Cyber Polygon 2020
SberBank Today
Website – BI.ZONE
Let’s Be Honest. Nobody REALLY Knows Who Is Behind the US Cyber Attack.
The SolarWinds Cyber-Attack: What You Need to Know
From “Event 201” to “Cyber Polygon”: The WEF’s Simulation of a Coming “Cyber Pandemic”
What Is Cyber Polygon
WEF – Cyber Polygon
How Flippy the Robot Fry Cook Will Move Us One Step Closer to Modern Feudalism
How to Prepare for a Cyber Attack
Is Cyber Warfare the Battleground of the Future?

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

11 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 9. April 2021

    […] Bereits Mitte März habe ich einen Artikel mit dem Titel Systemfrage: Vom “Event 201” zu “Cyber Polygon” – Die WEF-Simulation einer kommenden “Cyber-Pandemie” veröffentlicht/übersetzt, der sich mit einer “Cyber-/Security-Übung” namens Cyber Polygon beschäftigte. Ich möchte im Folgenden nochmals auf dieses – aus meiner Sicht immer wichtiger werdende – Thema eingehen…. — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2021/04/systemfrage-die-anstehende-cyberuebung-cyber-polygon-2021-und-die-siche… […]

  2. 12. April 2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Scroll Up Skip to content