Skip to content

Covid-19: Gab es Vorwissen bzgl. einer kommenden P(l)andemie?

Covid-Auge - Bildquelle: Pixabay / Syaibatulhamdi; Pixabay License

Covid-Auge – Bildquelle: Pixabay / Syaibatulhamdi; Pixabay License

Jeder, der in den letzten Monaten aufmerksam die Geschehnisse rund um die P(l)andemie beobachtet hat, weiß, dass Corona und Covid-19 bzw. die bis heute durchgezogenen Zwangsmaßnahmen aller Regierungen nicht “plötzlich vom Himmel” gefallen sind.

Die Übung Event 201,
der Insiderhandel im US-Senat,
das “Versagen” der US-Geheimdienste,
die Abschaltung des Pandemie-Frühwarnsystems der USA im September 2019,
die Rekordzahl an Vorstandsvorsitzenden diverser (Groß-)Konzerne, die ihre Stellen kündigten und
die Maßnahmen der Federal Reserve auf dem Repo-Markt im September 2019

und verschiedene andere Anzeichen sind aus meiner Sicht klare Belege dafür, dass die Machthaber wussten, dass 2020 das Jahr einer “Virus-P(l)andemie” werden würde.

Aber die hier kurz dargestellte Aufstellung bezieht sich auf den Beginn der P(l)andemie und seitdem sind mehrere Monate vergangen. Und in der Zwischenzeit wurden noch viele weitere verdächtig aussehende Aktivitäten ausgegraben, die Vorwissen erahnen lassen, nein offensichtlich machen.

Nachfolgend will ich Ihnen acht weitere dieser “Zufälligkeiten” aufzeigen, die den Verdacht eines “P(l)andemie-Vorwissens” erhärten:

1. Die “purpurne Kontamination”

Im Jahr 2019 veranstaltete das US-Gesundheitsministerium (US Department of Health and Human Services, HHS) eine Pandemieübung mit dem Namen “Crimson Contagion (Purpurne Kontamination)”, die, wie die Hochleistungspresse bemerkt, “unheimliche Ähnlichkeiten” mit der aktuellen P(l)andemie hat. Das Übungsszenario sah einen neuartigen Stamm der pandemischen Influenza vor, der seinen Ursprung in China hat und von internationalen Touristen in die USA gebracht wird.

Crimson_Contagion_2019

(Download PDF)

Aber warum hat es diese Übung überhaupt in die allgemeine Presse geschafft? Weil es ähnlich wie weiland bei Osama Bin Laden und dessen “Gefahrenpotenzial bereits vor 9/11” eine potenzielle Gefahr in die Köpfe der Menschen pflanzt und somit das gewünschte, spätere Narrativ subtil verstärkt, indem es suggeriert, dass Covid-19 eine echte und existenzielle Bedrohung für die USA darstellt und dass die “tapfere Führung des HHS” versucht hat, das Weiße Haus vor einem Mangel an Schutzmaßnahmen und anderen Defiziten bei einer solchen Gefahr zu warnen.

2. Kanadas Pandemie-Warnsystem wurde kurz vor dem Ausbruch von Covid-19 abgeschaltet

Kanadas internationales Warnsystem für Krankheitsausbrüche – das Global Public Health Intelligence Network (GPHIN), das, wie uns The Globe and Mail dankenswerterweise mitteilt, “hoch angesehen” ist – wurde Anfang 2019 von der kanadischen Regierung “zum Schweigen gebracht”. Und wir alle wissen, was Ende 2019 plötzlich auf der Weltbühne auftrat.

Diese Geschichte dient wieder einmal dazu, das Narrativ des Mainstreams zu untermauern, indem sie das neuartige Coronavirus als eine reale und existenzielle Bedrohung darstellt, die hätte verhindert werden können, wenn die Regierung nur mehr Geld in ihr öffentliches Gesundheitsministerium gesteckt und den Epidemiologen (die, wie wir in diesem Jahr gesehen haben, nie etwas falsch gemacht hätten) mehr Aufmerksamkeit geschenkt hätte.

3. Die “Simulation” einer für 2020 geplanten absichtlichen Freisetzung eines tödlichen Atemwegserregers

Das Global Preparedness Monitoring Board ist ein von der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) einberufenes Gremium mit dem Ziel, “die Bereitschaft für globale Gesundheitskrisen sicherzustellen (ensure preparedness for global health crises)”. In ihrem “Jahresbericht 2019 über die globale Bereitschaft für Gesundheitsnotfälle (Annual report on global preparedness for health emergencies)” warnten beide vor der “sehr realen Gefahr einer sich rasch entwickelnden, hochgradig tödlichen Pandemie durch einen Atemwegserreger, die 50 bis 80 Millionen Menschen tötet und fast 5% der Weltwirtschaft auslöscht (very real threat of a rapidly moving, highly lethal pandemic of a respiratory pathogen killing 50 to 80 million people and wiping out nearly 5% of the world’s economy)”.

GPMB_annualreport_2019

(Download PDF)

Sie nannten auch eine Reihe von Zielen für das Jahr 2020, darunter folgendes, aufschlussreiches Ziel:

Die Vereinten Nationen (einschliesslich der WHO) führen mindestens zwei systemweite Trainings- und Simulationsübungen durch, darunter eine Übung, die die absichtliche Freisetzung eines tödlichen Atemwegserregers abdeckt.

4. Die WHO sprach bereits im Jahr 2019 von einer “Neuen Normalität” aufgrund pandemischer Erreger

Im Juni 2019 sagte Dr. Michael Ryan, der Exekutivdirektor des WHO-Programms für gesundheitliche Notfälle, gegenüber BBC News:

Wir treten in eine ganz neue Phase von Epidemien mit großen Auswirkungen ein, und das ist nicht nur Ebola.

(We are entering a very new phase of high impact epidemics and this isn’t just Ebola.)

Zudem fügte er hinzu:

Dies ist eine neue Normalität, ich erwarte nicht, dass die Häufigkeit dieser Ereignisse abnimmt.

(This is a new normal, I don’t expect the frequency of these events to reduce.)

Dr. Michael Ryan scheint ein regelrechter neuer Nostradamus zu sein.

Es sei darauf hingewiesen, dass es sich bei Dr. Ryan um denselben WHO-Beamten handelt, der verkündete, dass die “Neue Normalität” der Covid-19-Ära darin besteht, dass die Regierungen diejenigen, die einer Infektion verdächtigt werden, gewaltsam aus ihren Häusern entfernen und von ihren Familien trennen werden. Seltsamerweise vergaß er, diesen Teil zu erwähnen, als er letztes Jahr mit der BBC sprach.

5. Ein von der EU veröffentlichter Comic nahm eine globale Pandemie vorweg, die von der EU gestoppt wird

Man kann es eigentlich nicht glauben, wenn man die entsprechenden Bilder nicht selber gesehen hat. Daher:

Infected 1 - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt PDF

Infected 1 – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt PDF

Was Sie sich hier sehen, ist eine Seite aus “Infected (Infiziert)”, einem Comic-Buch, das 2012 vom Amt für Veröffentlichungen der EU veröffentlicht wurde.

Nein, Sie haben richtig gelesen. Ein Comic-Buch, das vom Amt für Veröffentlichungen der EU im Jahre 2012 veröffentlicht wurde.

Und um was geht es in diesem “Comic-Abenteuer”?

Während eines Rundgangs durch ein P4-Biosicherheitslabor in China trifft ein Zeitreisender aus dem Jahr 2111 ein, um die versammelten Wissenschaftler davor zu warnen, dass in Zukunft eine Pandemie den Planeten verwüsten wird. Um die Katastrophe zu verhindern, übergibt der Zeitreisende den Wissenschaftlern einige Fläschchen mit biologischem Material, das seiner Meinung nach notwendig sein wird, um “jede Pandemie im Keim zu ersticken (nip any pandemic in the bud)”. Terroristen versuchen, das Material zu stehlen, dann wird ein Mann von einem Affen verletzt und es kommt zu einem globalen infektiösen Ausbruch. Und am Ende rettet die EU die Welt durch eine beispiellose globale Gesundheitskampagne mit dem Titel “The Way Forward (Der Weg nach vorne)”.

Infected 2 - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt PDF

Infected 2 – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt PDF

Zum Glück für die Menschheit hat der von der EU angeführte Ansatz der “einen Gesundheit” uns alle vor dieser “neuen Ära” zoonotischer Pandemieausbrüche bewahrt, in die wir gerade erst eingetreten sind.

Infected 3 - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt PDF

Infected 3 – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt PDF

Jeder Bürger der EU muss im Grunde genommen zutiefst entsetzt sein, dass ein Teil seiner Steuern für die Finanzierung der Produktion einer derartigen Propagandascheiße verwendet wird. Im Übrigen sind das dieselben Leute, die das dümmste Propagandavideo aller Zeiten produziert haben.

Und nur fürs Protokoll: Obwohl das imaginäre P4-Labor im Comic in “Peking” sein soll, befindet sich Chinas erstes (und einziges) P4-Labor in Wirklichkeit in Wuhan.

Infected

(Download PDF)

6. Wurden bereits im Jahr 2017 Covid-19-Testkits verkauft?

Die Weltbank betreibt eine Website mit dem Namen World Integrated Trade Solution (WITS), die globale Handelsdaten nach Produkten unter Verwendung ihrer “Harmonized System (HS) Tracking-Codes” verfolgt. Am 4. September 2020 veröffentlichte sie Daten zu Covid-19-Testkits, die für Aufsehen sorgten. Auf der Website war nämlich zu lesen, dass diese Covid-19-Testkits bereits 2017 verkauft wurden!

Ein positiver Beweis dafür, dass das Ganze Jahre im Voraus geplant war, oder?

Ein flüchtiger Blick auf die Daten müsste selbst beim leichtgläubigsten Wahrheitssuchenden Stirnrunzeln auslösen. Wenn wir diese Einträge auf der Website des WITS für bare Münze nehmen würden, dann müssten wir glauben, dass nicht nur 58 verschiedene Länder diese Covid-19-Testkits herstellten und exportierten (was bedeutet, dass Zehntausende von Menschen an der Herstellung, dem Verkauf, dem Versand und der Lagerung beteiligt gewesen wären), sondern dass Länder wie die Schweiz über 2.000 Tonnen dieser Kits im Wert von 23 Milliarden US-Dollar produzierten, ohne dass eine einzige Person irgendwo in dieser Lieferkette gefragt hätte: “Was ist eigentlich Covid-19?” und nicht eine einzige Person, die sich jetzt im Nachgang dazu äußert und sagt: “Wissen Sie, ich fand es seltsam, dass wir diese Covid-19-Testsätze im Wert von Milliarden von US-Dollar exportierten, aber noch seltsamer war es, als Covid-19 drei Jahre später identifiziert und benannt wurde.”

Oder kann es sein, dass die Testkits allgemeinmedizinische Testkits waren, die im April dieses Jahres für die Verwendung von Covid-19 umetikettiert und rückwirkend im WITS-System eingepflegt wurden. Denn genau das ist es, was die Faktenprüfer der Hochleistungspresse sagen.

Und wissen Sie was? Ich glaube ihnen sogar.

Die Weltzollorganisation kündigte die Neueinstufung dieser Testkits sogar im April dieses Jahres an.

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie schlecht recherchierte Informationen online weitergegeben werden, so dass die Faktenprüfer auch valide Fakten (siehe vorherige Punkte) beiseite wischen und letztlich diskreditieren können, indem sie die offensichtlichen Fehlinformationen zum Framing aller anderen Ungereimtheiten nutzen.

Für mich sind diese “Testkits von 2017” also keineswegs ein Beleg für ein Vorwissen. Ich bringe diese Beispiel aber trotzdem um aufzuzeigen, dass es sich a) um eine Falschinformation handelt und b) damit die anderen Punkte dadurch nicht relativiert und diskreditiert werden können.

7. Eine Beratergruppe des Weißen Hauses veröffentlichte im September 2019 einen Bericht darüber, wie eine Pandemie die Wirtschaft verwüsten würde

Im September 2019 veröffentlichte der Economic Advisors Council of Ecnomic Advisors des Weißen Hauses einen Bericht mit dem Titel “Mitigating the Impact of Pandemic Influenza through Vaccine Innovation (Abschwächung der Auswirkungen der Influenza-Pandemie durch Impfstoffinnovation)”. Der Bericht warnte vor “den potenziell großen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Verlusten in den Vereinigten Staaten im Zusammenhang mit Grippepandemien (the potentially large health and economic losses in the United States associated with influenza pandemics)” und schätzte, dass eine solche Pandemie der Wirtschaft “zwischen 413 Milliarden und 3,79 Billionen US-Dollar (from $413 billion to $3.79 trillion)” Schaden zufügen würde. Und, wie der Titel andeutet, wird argumentiert, dass “[n]euere Technologien wie zellbasierte oder rekombinante Impfstoffe ([n]ewer technologies, like cell-based or recombinant vaccines)” dazu beitragen könnten, diesen Schaden drastisch zu mindern.

Mitigating-the-Impact-of-Pandemic-Influenza-through-Vaccine-Innovation

(Download PDF)

Es überrascht nicht, dass die üblichen Hochleistungspresseorgane die Geschichte nutzten, um das Narrativ zu untermauern, dass pandemische Krankheiten die neue Norm sind, dass die USA kläglich unvorbereitet sind, den Krieg gegen den unsichtbaren Feind zu führen, und dass Investitionen in neue Impfstofftechnologien helfen können, das Land vor dem wirtschaftlichen Ruin zu bewahren.

8. Die Goldrückführung durch die Zentralbanken

Sie erinnern sich vielleicht noch, als die deutsche Bundesbank 2013 eine bemerkenswerte Erklärung herausgab, in der sie ankündigte, 674 Tonnen ihres Goldbestandes von der New Yorker Fed zurückführen zu wollen. Vielleicht erinnern Sie sich sogar daran, dass sie ausdrücklich eine Frist bis 2020 für diese Rückführung gesetzt hatte.

Aber wussten Sie auch, dass die österreichische Zentralbank 2015 mit der Ankündigung nachfolgte, bis 2020 auch das Gold des Landes zu repatriieren? Und wussten Sie, dass die polnische Zentralbank 100 Tonnen ihres Goldes aus den Tresoren der Bank von England in einer Reihe von geheimen Lufttransporten, die im November 2019 enden, repatriiert hat?

All diese Beweise veranlassten Analysten wie Ronan Manly zu der Vorhersage, dass 2020 das Jahr des großen “Systemneustarts (system reset)” sein würde, einer Transformation des Weltfinanzsystems, die letztlich dazu genutzt werden sollte, eine neue internationale Währungsordnung einzuleiten.

Das hat natürlich nichts mit einer Pandemie zu tun, aber andererseits auch nicht mit der Finanzkrise, die wir gerade durchleben. Die Wahrheit ist, dass die derzeitige Finanzkrise seit Jahren an Fahrt gewinnt und mindestens ein Jahr lang in vollem Gange war, bevor es zu dieser Covid-19-Hysterie kam. Der kriminalistische Leitspruch “Folge dem Geld”, um die wahren Täter dieses Verbrechens ausfindig zu machen, sollte wie bei 9/11 selbst dem dümmsten Journalisten in einem solchen Fall in den Sinn kommen.

Conclusio

Wie Sie sehen können, gab es viele verschiedene Warnungen, dass in diesem Jahr ein Pandemie-Notfall stattfinden wird. Wie Sie auch sehen können, gibt es keinen “rauchenden Colt”, der etwas Konkretes bzgl. Covid-19 beweist. Noch schlimmer ist, dass viele dieser “Warnungen” eigentlich dazu dienen, das gewollte Narrativ zu verfestigen, dass es sich bei dieser P(l)andmie mit angeschlossenem Betrug tatsächlich um einen Notfall handelt – einen Notfall, den wir hätten verhindern können, wenn wir nur mehr Geld in die Pharmabranche gepumpt und den Technokraten des öffentlichen Gesundheitswesens mehr Macht gegeben hätten.

Aber das ist das Wesen dieser Großereignisse. Viele verfangen sich auf der Suche nach dem einzigen, unbestreitbaren “rauchenden Colt” und verlieren dabei den Blick für das große Ganze.

Das Gesamtbild ist, dass – genau wie ich in zahlreichen Artikeln über das Medizinische Kriegsrecht, Bargeldabschaffung oder staatlicher Überwachung- und Identifikationsmaßnahmen aufgezeigt habe – die Grundlagen für die Entstehung eines Biosicherheitsstaates im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte sorgfältig gelegt worden sind. Von der Verabschiedung der Gesundheitsnotstandsgesetzgebung über die Schaffung neuer Pandemie-Eingreifbüros bis hin zur Unterzeichnung internationaler Gesundheitsverträge hat diese Infrastruktur des Medizinischen Kriegsrechts dafür gesorgt, dass – unabhängig davon, ob es sich um echte oder gefälschte, geplante oder ungeplante – Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit als Auslöser für den Beginn des Biosicherheitszeitalters genutzt werden können.

Wir sollten auch weiterhin nach dem “rauchenden Colt” suchen. Aber wenn wir nicht darüber diskutieren, was sich niemand bzgl. der aktuellen Corona-Krise zu sagen traut, und die Wurzeln dieses neuen Biosicherheitsparadigmas angehen, werden die Bioterroristen mit diesem weltweit größten und einmaligen Massenbetrug davonkommen.

Quellen:
More Plandemic Foreknowledge
Crimson Contagion 2019
Trump Administration Failed Dry Run ‘Crimson Contagion’ Pandemic Exercise
The President’s Daily Brief By Thomas S. Blanton Updated April 12, 2004
Episode 383 – COVID-911: From Homeland Security to Biosecurity
What happened with Canada’s pandemic alert system? The GPHIN controversy explained
‘Without early warning you can’t have early response’: How Canada’s world-class pandemic alert system failed
What is the GPMB?
GPMB – A World At Risk
Large Ebola outbreaks new normal, says WHO
Live from WHO Headquarters – coronavirus – COVID-19 daily press briefing 30 March 2020
Publications Office of the EU – Infected
The Dumbest Propaganda Video Ever – #PropagandaWatch
China’s first bio-safety level 4 lab put into operation
WITS – Medical Test kits (300215) exports by country in 2017
Fact check: World Bank website does not show COVID-19 testing kits were purchased in 2017 and 2018
Joint WCO/WHO HS classification list for COVID-19 medical supplies issued
Fact Check: Bill Gates and the “God Gene” Vaccine
Mitigating the Impact of Pandemic InfluenzathroughVaccine Innovation
White House Economists Warned in 2019 a Pandemic Could Devastate America
Bundesbank Official Statement On Gold Repatriation
At EUR 341 million, the OeNB records second best operating profit since 2006
Polish central bank airlifts 8000 gold bars (100 tonnes) from London to Warsaw
Investors Were Being Blocked from Fund Withdrawals Months Before the Pandemic
Episode 308 – 9/11 Trillions: Follow The Money

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

14 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Scroll Up