Gastbeitrag: Überfall auf Syrien! | Die unheimliche Koalition | Einheit der Feinde | Domino Effekt! | Entstaatlichung für die NWO!

Gastbeitrag von Enkidu Gilgamesh – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Enkidu Gilgamesh abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Enkidu Gilgamesh.


Geld kann alles verkehren! Der Petrodollars ruiniert den gesamten Mittleren Osten.
Wasser für Fracking von Erdöl und Erdgas, am Boden, und in der Luft!
Flucht, Vertreibung, Entvölkerung, Entstaatlichung, Okkupation und Ausbeutung!
Wissen ist Macht, Dummheit macht dich zum Opfer!
In Syrien zerschellen gleich mehrere möchtegern Welt-Imperien!

INHALT

  1. Überfall auf Syrien!
  2. Die Vereinigung der Feinde!
  3. Beisand von Iran und Russland
  4. Krieg um Wasser
  5. Domino Effekt
  6. Die geostrategische Bedeutung von Yemen und Syrien
  7. Überleben, entweder die USA oder das Imperium (NWO)
  8. Entstaatlichung als Herrschaftsprinzip der NWO
  9. Weitere Quellen zur Recherche

1. Überfall auf Syrien!

Welche Zuversicht,
welche Sicherheit,
welcher Profit,
welche Notwendigkeit und
welche Alternativlosigkeit hat so viele gegeneinander verfeindete Parteien in eine Kriegsallianz gegen Syrien gebracht?

Nun, ich könnte einfach sagen: Es geht wieder mal um Erdöl, Erdgas, Petrodollar, Macht und Vorherrschaft. Schließlich braucht jeder ein bisschen von alldem. Viele potentielle Leser würden mit dem Standardargument reagieren: “Das sind doch nur Verschwörungstheorien.”

Liebe Leser, es gibt nicht nur theoretische Verschwörungen in Form von strategischen Planungen in den Spezialzirkeln der Geheimdienste, Großkonzerne, Großbanken und kriminellen Netzwerke, sondern immer wieder auch die praktische Umsetzung der Verschwörungen. An Syrien haben sich die Verschwörer schon seit 1949 die Zähne ausgebissen.

Die CIA gibt zu, den Putschversuch in Syrien im März 1949 organisiert zu haben.

Ich könnte hier die ganze Kette der gescheiterten Versuche aufreihen, aber das würde diesen Artikel sprengen. Bitte recherchiert selbst. Ihr könntet z.B. hier beginnen, um von dort aus an die Urquelle zu gehen.

Declassified CIA Report Exposes Over 25 Years of U.S. Plans to Destabilize Syria
A CIA report, drafted in 1986, details the agency’s “purposely provocative” analysis of the regime’s vulnerabilities and the potential to destabilize and oust then-President Hafez al-Assad.
March 06th, 2017, By Whitney Webb
https://www.mintpressnews.com/declassified-cia-report-exposes-25-years-u-s-plans-destabilize-syria/225553/

Allerdings sind die meisten Menschen in Europa und den USA mittlerweile so konditioniert, dass sie die tatsächlichen Existenz von theoretischen Verschwörungen verleugnen, geschweige denn die tödlichen und destruktiven Folgen einer durchgeführten Verschwörung wahrnehmen zu können. So wie das Schaf nichts vom Schlachthof weiß, solange es auf saftigen Weiden wandert und vom Schäfer und dem Schäferhund “beschützt” wird.

Die Gehirnwäsche ist so perfekt, dass ich mich frage, ob der Mainstream mit seiner lächerlichen Propaganda tatsächlich so erfolgreich funktioniert oder noch andere Technologien ihre Wirkung zeigen.

Es erschreckt mich gar immer wieder, dass mein Gegenüber reflexartig alles, was ihm unbekannt ist, als Verschwörungstheorie abwiegelt, wenn ich in direkter Erläuterung von aktuellen Ereignissen in die Details gehe und ihm dabei Fakten und Zusammenhänge vorlege, die nicht im Mainstream präsentiert werden. Im selben Atemzug bemängelt er, dass die “Medien” ohnehin nicht alles erzählen würden. Er verdrängt dabei, dass er selbst konditioniert ist, systematisch jede Aufklärung abzulehnen. Die Zensur findet im Kopf statt!

Die Menschen sind abgerichtet, verräterische Beweise immer als “Einzelfälle” zu behandeln, egal wie häufig sie vorkommen und die anerkannten Untaten des Systems als “Fehler” zu entschuldigen. Die offensichtliche Waffenlieferung an die Terroristen in Syrien wäre solch ein “Einzelfall” und die unabwendbar in die Öffentlichkeit geratenen Belege nur der Hinweis auf “Fehler” von “einzelnen” Mitarbeitern in der US-Administration.

Im aktuellen Fall von Syrien können wir die Verschwörungs-Praxis live studieren.

Als der Krieg losging, angefangen von Tunesien, über Libyen, Ägypten, Jemen, Irak und Syrien wurden 4 Hauptziele anvisiert, die allen Teilnehmern nutzen sollten.

  1. die Gewährleistung der “Energiesicherheit“,
  2. Unabhängigkeit von Russland,
  3.  der Bau von Erdgas- und Erdöl-Pipelines von Arabien, Über Jordanien, Syrien und Türkei bis nach Europa,
  4. Ausbau und Kontrolle des Fracking in Nord-Afrika und Arabien.

Wie soll denn die “Energiesicherheit” Europas und der USA auch anders gewährleistet werden, als durch eine günstigere und sichere Versorgung aus Arabien und Nord-Afrika, wenn Russland und Iran kategorisch ausgeschlossen werden sollen?

Ist jemandem aufgefallen, dass mit dem Beginn des Überfalls auf Syrien, neben den syrischen auch alle iranischen Fernsehkanäle von europäischen und amerikanischen Satelliten entfernt wurden? In der Euphorie des sicheren Sieges, wurde bereits durch eine faktische Nachrichtensperre, der Schlag gegen den Iran vorbereitet. Ratet mal wer es angeordnet haben soll – die EU Kommission! Welch eine unverschämte Machtanmaßung oder? Demnächst erklärt die “Kommission” vielleicht den Krieg gegen Russland oder Iran. Merkt ja ohnehin niemand, was die in Brüssel so treiben.

European satellite Hotbird bans broadcast of Syrian TV
WORLD NEWS 10/24/2012
https://english.mojahedin.org/i/newsen/20859

EU verbannt die Ausstrahlung von iranischen TV-Kanälen auf  on Hot Bird
DAVID 16 October 2012
https://www.davidicke.com/article/178974/74066-eu-bans-broadcast-of-iranian-tv-channels-on-hot-bird

In einer separaten Mitteilung per Email an Press TV, sagte Arqiva, dass die Entscheidung vom Europäischen Rat getroffen wurde. “Wir haben die Verträge beendet, weil dies die Europäische Kommission angeordnet hat. Dieser müssen wir Folge leisten,” erklärte Karen Badalov, als Bereichsleiterin von Eutelsat SA gegenüber Press TV.

Lassen wir doch eines der Schlüsselpersonen der Angriffsallianz für sich selbst sprechen; Hamad ibn Dschasim ibn Dschabir Al Thani, bis 2013 Premierminister und Außenminister in Personalunion von Katar.

Übersetzung ist aus seiner in Englisch gehaltenen Rede: “Der König von Saudi Arabien sagte mir: “Ihr übernehmt die Führung im Falle von Syrien. Wir koordinieren mit Euch.” Hamad ibn Dschasim führt weiter aus: “(Jede Versorgung der kämpfenden Kräfte) lief über die Türkei und wurde mit den US-Kräften koordiniert. Die Verteilung der militärischen Versorgung erfolgte durch die Kräfte der USA, Türkei, Katar und Saudi Arabien.””

Nur der Vollständigkeit halber sei hier eingefügt, womit die USA die Versorgung gewährleistet haben. Neben Fallschirmabwürfen von Militärtransportern wie C17c, wurden vor allem Osprey V-22 Fluggeräte eingesetzt, die wie Hubschrauber starten und landen, sehr niedrig, also unter dem Radar fliegen, aber schneller vorankommen können. Die Osprey V-22 kann 9 Tonnen Ladung aufnehmen.

Obamas dummer Plan, 50 Tonnen Waffen für die “moderaten Rebelle” in Syrien abzuwerfen, ist seine “schlaue” Art, den 3. Weltkrieg zu entfachen
by ALEXRPT October 14, 2015, 13:32
http://theduran.com/obamas-stupid-plan-to-airdrop-50-tons-of-weapons-to-moderate-rebels-in-syria-is-his-clever-way-of-pushing-for-ww3/

Die Russische Luftwaffe hat die Reichweite seiner Luftschläge gegen den Islamischen Staat auf vier Provinzen erweitert, vorwiegend darauf bedacht, die befestigten Anlagen zu zerstören und die Versorgungsbasen und die Infrastruktur der Terroristen auszulöschen.

Über Nacht lieferten die militärischen U.S. -Frachtflugzeuge 50 Tonnen Munition  an die Rebellengruppen im Norden Syriens, indem sie 112 Paletten per Fallschirm abließen – als ersten Schritt der dringenden Maßnahmen der Obama Administration zur Findung neuer Wege für die Unterstützung dieser Gruppen.

Welche Untat Syriens hat diese Aggression der feindlichen Allianz ausgelöst?

Syrien hat den “Fehler” gemacht, das entsprechende Angebot der imperialen Allianz abzulehnen und stattdessen einen Pipeline-Vertrag mit Iran und Irak zu unterschreiben. Durch die iranisch-irakische Pipeline wären aber die Ölscheichs und der Petrodollar und somit das imperiale Geflecht untergegangen. Dieses “NEIN!” Syriens war aus der Sicht der Golfaraber und  des Imperiums eine Einladung zur Kriegserklärung – ganz nach dem Motto “Was können wir dafür, dass Syrien den Weg unserer Pipeline besetzt?.

Deshalb war der Überfall auf Syrien mit imperialen Spezialeinheiten und Söldnertruppen, vermarktet als “Islamisten“, quasi “alternativlos“, so wie alle anderen Auswirkungen der imperialen Unzulänglichkeiten.

Das Imperium stand mit all seinen Vasallen vor einem vermeintlichen Durchbruch, aber zugleich mit dem Rücken an der Wand.

Vor dem Generalangriff fand in Abu Dhabi eine große Konferenz statt, bei der der damalige Präsident Israels Shimon Perez mit einer Rede eröffnen durfte. Diese Nachricht wurde, obgleich “geheim“, in den israelischen Medien, beginnend mit Yedihot Aharot brühwarm und mit Stolz verbreitet. Für die israelische Diplomatie war dies ein kolossaler Durchbruch. Aus der Rede geht hervor, dass Syrien gar nicht der Hauptfokus war, sondern die Kriegstrommeln gegen den Iran geschlagen wurden.

Peres spricht im Geheimen mit  29 Arab Außenministern
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4460218,00.html
Auf einem riesigen Bildschirm,  vor einer vollgepackten Menge von Arabern, moslemischen Politikern, inklusive dem Sohn des Königs von Saudi Arabien, spricht President Peres über die Rolle Israels im Mittleren Osten – einen Plan für den Frieden.
Itamar Eichner|Published: 12.02.13 , 10:38

Das historische Ereignis kam während der “Gulf States Security Summit” in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) zustande. Die Außenminister von Bahrain, VAE, Kuwait, Oman, Jemen und Katar waren anwesend, so wie die Minister der Arabischen Liga und anderer muslimischer Staaten, wie Indonesien, Malaysia und Bangladesch.

Peres erschien per Liveschaltung, in seinem Büro in Jerusalem sitzend, mit einer israelischen Flagge hinter ihm.”

Gegenüber Peres saßen Terje-Roed Larsen, UN-Vize-Generalsekretär und Martin Indyk, US-Sondergesandte für israelisch-palästinensische  Verhandlungen. Larsen saß auf der Bühne und interviewte Peres, der Larsen direkt antwortete, aber nicht den muslimischen Außenministern. Gemäß vorheriger Abmachung, würden die Minister ihre Fragen nicht an Peres stellen und ihn direkt ansprechen und er würde seinerseits nur mit den Interviewern sprechen. Zusätzlich hatten die Organisatoren verbreitet, dass Peres nur teilnehmen wollte, falls seine Aussagen nicht enthüllt werden würden.

Die VAE, welche die Versammlung organisiert hatten, wählten Peres für die Eröffnung der Versammlung; ein Eingeständnis über die Wichtigkeit des israelischen Präsidenten in diesem Moment, und mehr noch, die Wichtigkeit guter Beziehungen zu Israel, gegen den gemeinsamen Feind – Iran.

Als der Präsident sprach, verließ kein Minister den Raum und als er beendete gaben sie ihm sogar einen runden Applaus.

Bekannt wurde jedoch, der Präsident habe gesagt, Israel könne im Mittleren Osten einen großen Faktor darstellen und es gäbe die Möglichkeit des Dialogs für ein gemeinsames Ziel – der Kampf gegen den radikalen Islamismus und ein nukleares Iran und er sprach auch über seine Vision eines Weltfriedens.

Wohlgemerkt, bei diesem “Friedensplan” fällt kein Wort über Palästina und die Palästinenser.  Wie die heuchlerischen Teilnehmer dieses geistige Kunstück vollbracht haben, bleibt ihr tiefstes Geheimnis.

So ist der Iran bereits umzingelt.

Dieser diplomatische Erfolg Israels ist seitdem eine sich immer fester ziehende Galgenschlinge für alle anderen Beteiligten. Angesichts der Tatsache, dass der Sieg über Syrien nicht wie versprochen in 6 Wochen, auch nicht in sechs Monaten und nicht einmal in sechs Jahren eingetreten ist, sondern eine totale Niederlage der Angreifer an allen Fronten und auf allen Ebenen bevorsteht, reagieren die Golfaraber nicht mehr auf die Animationsversuche durch die israelischen Politiker wie etwa dem Außenminister Lieberman und Premierminister Netanjahu zum Outing ihrer Freundschaft mit Israel.

Lieberman: Israel holds clandestine talks with Arab countries
Foreign minister says talks with Saudi Arabia and Kuwait held in attempt to establish diplomatic ties based on common fear from Iran.
Reuters, Yuval Karni|Published: 04.14.14 , 16:28
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4510125,00.html

Netanyahu: Many Arab Countries Now See Israel as a Friend
JANUARY 17, 2014 10:27 AM 22
https://www.algemeiner.com/2014/01/17/netanyahu-many-arab-countries-now-see-israel-as-a-friend/

Kurz nach der Konferenz in Abu Dhabi wurde mit voller Wucht der Angriff gegen Syrien losgetreten, vor allem über die Türkei, aber auch Jordanien, und Libanon.

Der Überfall auf Aleppo war eine Invasion aus zwei Richtungen, von der Türkei aus. Es war kein Aufstand der Bevölkerung!
Land Destroyer: In Syria – How to “Liberate” a Pro-Army City? Wie sollte eine armeetreue Stadt “befreit” werden?
http://landdestroyer.blogspot.com/2012/07/in-syria-how-to-liberate-pro-army-city.html

“25. Juli 2012 – Ein pivotaler Konflikt entfaltet sich im Norden Syriens, in der Stadt Aleppo – erzählt mit zwei unterschiedlichen Geschichten. Für die westlichen Medien, als Sprachrohre der Außenpolitik der USA und korporatistisch-finanziellen Interessen hinter ihrem “Journalismus” und der Subversion Syriens, stellt der “Krieg um Aleppo” den Aufstand der mutigen “pro-demokratischen” Kämpfer dar, die sich in den Strassen der Altstadt Gefechte mit den eindringenden “Regime-Schergen” liefern. Dies trotz der eineinhalbjährigen Berichterstattung über Aleppo als einer erklärten regierungstreuen Bastion.

ISIS und Co sind direkte wahabitischezionistische und imperiale Werkzeuge, um einerseits eine größere zionistische Entität auszuschneiden und andererseits die Pipelinewege zu sichern, bzw. die iranisch-irakische Pipeline zu verhindern und die Region gemäß dem imperialen “Project for a Greater Middle East”, neu zu gestalten. So hätte jeder sein Lieblingsstück vom Kuchen abbekommen.

US created ISIL to establish military foothold in Syria: Ex-US Senate candidate Mark Dankof
September 18, 2015
http://theiranproject.com/blog/2015/09/18/us-created-isil-to-establish-military-foothold-in-syria-ex-us-senate-candidate/

Qadarawi, Chef der Muslimbruderschaft erbittet die Amerikaner um mehr Waffen und verspricht, Israel nicht angreifen zu wollen. Dieses Ziel verschiebt er nur!

https://twitter.com/j_alashkar/status/710910606497423360

Der Emir von Katar besucht Gaza und verspricht der HAMAS $400 Millionen
By JODI RUDORENOCT. 23, 2012
https://www.nytimes.com/2012/10/24/world/middleeast/pledging-400-million-qatari-emir-makes-historic-visit-to-gaza-strip.html.
.
2. Beistand von Iran und Russland

Die direkte militärische Unterstützung Syriens durch Iran und Russland, sowie indirekte durch China ist eine logische Konsequenz der militärischen Unterstützung der Terroristen und ihrer Finanziers aus dem Persischen Golf durch das Imperium und seine Vasallen.

Washington unterstützt und finanziert die ISIS und Moskau unterstützt Syrien gegen die ISIS.
http://www.globalresearch.ca/washington-is-supporting-and-financing-the-isis-moscow-is-supporting-syria-against-the-isis/5475707

Die Reaktion Russlands und Irans war, nicht nur als Bündnispartner, sondern als die nächsten Ziele der imperialen Kriegseskalation, ebenso alternativlos.

Russland und China sind bereit, dem Iran Kampfjets zu verkaufen, als Verteidigungsstrategie gegen die militärische Aggression der USA
https://syrianfreepress.wordpress.com/2015/08/15/russia-china-iran/

Hilfe für Assad. Russland liefert MIG-31 an Syrien.
http://www.contra-magazin.com/2015/08/hilfe-fuer-assad-russland-liefert-mig-31-an-syrien/

Putin äußert Ultimatum, droht mit Krieg wegen der Unterstützung der ISIS durch Erdogan
http://www.veteranstoday.com/2015/08/04/putin-issues-ultimatum-threatens-war-over-erdogans-support-of-isis/

ISIS im Stellvertreterkrieg gegen Iran und China in Afghanistan
http://journal-neo.org/2015/08/04/isis-in-afghanistan-proxy-war-against-iran-and-china/

Bereitet der Iran die Versendung einer Truppe von 50.000 nach Syrien vor?
http://eaworldview.com/2015/06/iran-daily-is-tehran-really-preparing-to-send-50000-troops-to-syria/

Iran bringt eine Truppe von 15.000 nach Syrien
http://www.albawaba.com/news/iran-deploys-15000-troops-support-assad-syria-703278

Russland ist bereit, Fallschirmjäger nach Syrien zu versenden.
http://www.zerohedge.com/news/2015-08-04/russia-ready-send-paratroopers-syria

Russland bereitet die Versendung von Truppen nach Syrien vor.
http://www.washingtontimes.com/news/2015/aug/4/l-todd-wood-russia-preparing-send-troops-syria/

Spätestens der Eintritt der russischen Luftwaffe in den Krieg hat die Strategie der Angreifer völlig ruiniert und ihnen die letzte Hoffnung auf den Sieg genommen.

Woche Sieben der russischen Intervention in Syrien: Dramtatischer Anstieg der Intensität
ISIS tat alles in seiner Macht stehende, um sein grausames Schicksal einzuladen
http://russia-insider.com/en/politics/week-seven-russian-intervention-syria-dramatic-surge-intensity/ri11336

” Faktisch kommt der Islamische Staat nicht aus dem Nichts. Es wurde ursprünglich als eine Waffe gegen unerwünschte säkulare Regime konzipiert.”

“Unter diesen Umständen ist es heuchlerisch und unverantwortlich, Aussagen über die Gefahr des Terrorismus zu verkünden und gleichzeitig die Augen für die Kanäle zu verschließen, die zur Finanzierung  und Unterstützung der Terroristen genutzt wurden, inklusive der Einkünfte aus dem Drogenhandel so wie illegalen Handel mit Erdöl und Waffen. Es ist ebenso unverantwortlich, extremistische Gruppen zu manipulieren und für die Erreichung der eigenen politischen Ziele zu verwenden, in der Hoffnung, später einen Weg zu finden, um sie loszuwerden oder sie irgendwie gänzlich eliminieren zu können.”
“Herrschaften, die Menschen, mit denen ihr umgeht sind grausam, aber sie sind nicht dumm.”.
.
2. Die Vereinigung der Feinde!

Die Regierung in der Türkei und den meisten arabischen Ländern mögen Israel nicht und öffentlich treten Sie für die Palästinenser ein.

Die Salafisten mögen nicht die Moslembrüder, geschweige denn irgend eine andere Sekte oder islamische Konfession.

Die USA und die Türkei trauen sich gegenseitig nicht. Mit Israel pflegen beide eine Zwangsbeziehung.

Die HAMAS und Israel bekämpfen sich gegenseitig.

Die Diktatur-Regierung in Ägyptens und der Marionettenkönig von Jordanien spielen nach Gutdünken und Opportunität mit allen Seiten.

Dennoch finden Sie sich für den Angriff gegen Syrien zusammen und manche hoffen auf die Unterwerfung Irans. Dass diese Allianz zerbrechlich und gar innerlich verfeindet ist, hat sich im Zerwürfnis zwischen Katar und Saudi Arabien ganz deutlich gezeigt. Ebenso im Putsch gegen Mohammad Mursi in Ägypten und dem CIA-Putschversuch gegen Erdogan in der Türkei.

Auf dem Kriegsfeld bekämpfen sich die Söldner (AlQaeda, ISIS, AhrarAlSham, JaishAlIslam etc. etc.) der einzelnen Parteien fürchterlich.

Es gibt bei allem immer eine vordergründie Werbung und hintergründige Wahrheit. Hätten die Golfaraber die Vorher-Nachher-Karten des Projekts angeschaut, dann wüssten sie, dass nach der Umgestaltung der Region keines Ihrer Herrschaftsgebiete eingezeichnet ist.

So sollen die Staatsgrenzen im Großen Mittleren Osten nach der Vollendung des geopolitischen Projekts aussehen.

Zur weiteren Recherche und Aufklärung ist unendlich viel Material vorhanden, aber zum Starten möchte ich folgende Seite empfehlen:

Pläne für die Umgestaltung des Mittleren Ostens
http://www.globalresearch.ca/plans-for-redrawing-the-middle-east-the-project-for-a-new-middle-east/3882https://syria360.wordpress.com/globalist-agenda/

Bei dieser Gelegenheit sollte entschlüsselt werden, wie die AKP von Präsident Erdogan mit dem Emirat Katar und der Organisation der Moslembrüder und der HAMAS verbunden ist.

Die AKP ist aus der Bewegung und Partei der Moslembrüder in der Türkei herausgewachsten. Die HAMAS gehört auch zum erweiterten Kreis der Moslembrüder und Katar ist seit Jahrzehnten der finanzielle Hauptförderer der Moslembrüder. Diese Verkettung spielt bei der militärischen Rückendeckung der Türkei für Katar im aktuellen Konflikt mit Saudi Arabien eine große Rolle.

Hier spricht der Herr Erdogan von der zentralen Rolle der Stadt Diyarbakir im Rahmen des “von den USA erdachten Projekts für den Großen (Erweiterten) Mittleren Osten“.

Erdoğan bestätigt 34 mal, er sei Co-Vorsitzender des Projekts für den Großen Mittleren Osten!

https://www.youtube.com/watch?v=K3BSq54B2wo

Leider ist das Video nicht mehr zu finden.

Nach dem Putsch gegen Muhammad Mursi in Ägypten verdreht der Herr Erdogan seinen Standpunkt und behauptet, des Projekt sei seit seiner Verkündung nie richtig angelaufen. 🙂

Erdoğan meint das Projekt existiere nicht mehr!

In dem Video wird unter anderem erwähnt, dass das Projekt während der Regierungszeit von Präsident Bush Jr. ausgerufen wurde und die Sicherheitsbeauftragte Condoleezza Rice im Jahre 2003 erklärt hat, dass die Grenzen von 22 islamischen Staaten im Sinne der US-Interessen verändert werden würden.

In diesem Video sind Ausschnitte der Aussagen des Herrn Erdogan – damals noch Premierminister – enthalten, wo er sagt, dass er einen Auftrag im Rahmen des Projekts für den Großen Mittleren Osten erfülle und dessen Co-Vorsitzender sei.

Artikel teilen:

1 Kommentar...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Einen Kommentar hinterlassen...

Scroll Up
Diese Website speichert einige Nutzerdaten wie Browserhersteller, Auflösung oder Seitenaufrufe. Diese Daten werden nach Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung erfasst (European General Data Protection Regulation).
Wenn Sie sich dazu entschließen, dass ein zukünftiges Tracking nicht erfolgen soll, wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr berücksichtigt. Ich stimme der Datenerfassung zu. Ich möchte der Datenerfassung widersprechen.
1209