Warum es sich lohnt, um die eigene Freiheit zu kämpfen

Der Freiheitsbegriff ist für viele Menschen ein Relikt vergangener Zeiten. Denn viele glauben, dass wir in einer freien Gesellschaft leben, in der die persönlichen Freiheiten doch geschützt und bewahrt werden. Doch ist dem wirklich so?

Die Idee hinter dem Freiheitsbegriff ist fundamental für unser Dasein. Seit Menschengedenken wurde hart um die Freiheit gekämpf. Dabei steckt hinter dem Wort Freiheit weit mehr als der erste Blick vermuten lässt. Freiheit ist ein inhärentes psychologisches Konstrukt. Es ist ein tief in der menschlichen Psyche verankertes Prinzip, das unseren Geist und unsere Seelen aufleben lässt. Forscher und Wissenschaftler bemühen sich seit Jahrhunderten den Ursprung dieses Freiheitsgedankens zu erfassen und zu lokalisieren, während andere es als rein soziales Konstrukt und als nicht erstrebenswert und daher unwichtig deklarieren. Nihilisten behaupten sogar, dass es Freiheit nicht geben kann. Andere dagegen sehen sie als Mittelpunkt ihres Daseins.

Freiheit kann man durchaus als Antipoden zur Tyrannei verstehen, was natürlich die Nihilisten dazu veranlassen müsste, dann in der logischen Konsequenz auch die Tyrannei als nicht existent anzusehen.

Für mich beginnt Freiheit zuerst einmal in einem selbst. Jeder der kritisch ist und hinterfragt, der ausgetrampelte Wege verlässt, ist vom Freiheitsgedanken beseelt. Tyrannei dagegen entsteht zumeist durch die physische Welt, die uns umgibt, von wo sie sich ihren Weg in unsere Köpfe und Herzen bahnt. Jeder, der diese Freiheit in sich selbst erkennt, kann niemals ein leichtes Opfer eines Versklavungsmechanismus werden.

Viele glauben, dass Freiheit nur dadurch erreicht werden kann, dass man in die Aktion geht, damit daraus Konsequenzen erwachsen können. Das heißt: wenn man unter den Konsequenzen eines tyrannischen Systems leidet, dann ist die eigene Versklavung bereits vollzogen. Aber so funktioniert Freiheit nicht und so hat sie nie funktioniert.

Tyrannen gibt es überall. Auch in uns selbst. Und die großen ziehen im Verborgenen ihre Strippen. Jeder von uns kann heute zum kleinen Tyrannen werden, wenn er andere Menschen abfällig, schlecht oder abwertend behandelt. Und dann gibt es die Art von Tyrannen, die Freiheit nur mit der eigenen Freiheit gleichsetzen, aber niemals mit bzw. für andere.

Der Punkt bei diesem vielleicht etwas eigenartigen Artikeleinstieg liegt darin, dass wir schon immer mit Tyrannei zu kämpfen haben und dass viele von uns tagtäglich gegen diese anarbeiten müssen. Dabei gilt: solange wir noch die Möglichkeit haben ein bestimmtes Ziel zu erreichen, solange sind wir frei. Denn die wahren Sklaven sind diejenigen, die bereits diesen Kampf aufgegeben und das Ziel aus den Augen verloren haben. Viele rechtfertigen ihre Passivität mit den „Umständen“, mit irgendwelchen Entschuldigungen, dass man quasi gezwungen war sein Schicksal anzunehmen.

Tyrannen können tatsächlich eine zeitlang gewinnen. Aber nur deswegen, weil ihnen eben die „Logik des sinnlosen Widerstands“ die nötige Stärke verleiht. Diese selbsterfüllende Prophezeiung des Nihilismus macht erst die Tyrannei möglich. Ohne sie würden die Tyrannen fallen.

Die größte Tyrannei, die wir in unseren Tagen sehen, kommt als eine gut organisierte und durchdachte Verschwörung daher. Seit Jahrhunderten wird sie bekämpft und wurde doch nie vollkommen zu Fall gebracht. Hierin liegt auch der Grund, warum sie bis heute bestehen kann. Dies größte Tyrannei, von der ich hier schreibe, ist die Finanzkabale, der Kult der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE), der der globalistischen Hierarchie seine Struktur verleiht. Sie beherrscht die Flure zahlreicher Institutionen und Denkfabriken. Von der Federal Reserve bis zum Council on Foreign Relations. Vom IWF bis hin zur BIZ. Seine Mitglieder sitzen in Positionen größter politischer Einflussnahme und bestimmen die Geschicke ganzer Länder mittels ihrer Marionetten in den Regierungen. Sie schreiben irgendwelche „theoretischen Abhandlungen“, die durch ihre willfährigen Helfer schneller zur Realität und Gesetz werden als viele wahrnehmen wollen. Sie sind die Hauptanteilseigner und Besitzer unserer Mainstreammedien. Ihre kalten Finger umklammern gnadenlos die akademische Welt und viele Forschungsgebiete. Sie übernehmen überall dort den Vorsitz, wo es um Gedankenwelten und Ideen geht. Denn die Gedanken sind es, was sie am meisten zu kontrollieren wünschen.

Sie setzen gezielt ihr Teile und Herrsche ein, um die einzelnen Gruppen gegeneinander aufzubringen oder sie zumindestens soweit zu bringen, dass man sich gegenseitig gesellschaftlich ächtet. Wenn sie aber die Psyche einer Gesellschaft nicht kontrollieren oder nicht mittels „falscher Spielchen“ die Parteien aufeinanderhetzen können, dann fallen sie auf ihr altes Rollenmuster der brutalen Gewalt zurück.

Und trotz ihrer vermeintlichen Erfolge, ihrer Macht und ihres Geldes, steht die Existenz der IGE auf des Messers Schneide. All ihre Macht, ihr Reichtum und ihre Beziehungsgeflechte können von heute auf morgen gebrochen werden. Und die IGE wissen um diese Tatsache. Imperien wie die der IGE beruhen auf Anonymität. Aber sie sind nicht mehr länger anonym. Dem Internet sei Dank. Die Kabale muss sich immer mehr der Öffentlichkeit stellen. Ist es daher ein Wunder, dass so massiv gegen die freie Rede im Internet vorgegangen wird?

Um die Welt vollständig zu globalisieren und zu zentralisieren, sind Dinge anzustossen, die man vielleicht vor ein paar Menschen verheimlichen kann. Aber nicht vor allen Menschen da draußen. Die IGE glauben, dass ihre digitalen Netzwerke, die sie gegründet haben, ihnen das totale digitale Bewusstsein ermöglichen werden. Aber die gleichen Netzwerke ermöglichen es uns, dass wir verstehen können, wer sie sind und was ihre eigentlichen Ziele sind. Dieses „zweischneidige Schwert der vollumfänglichen Datenkontrolle“ erwächst zu einem immer größeren Problem für die IGE. Je länger sie damit warten ihr so herbeigesehntes Eine-Weltsystem zu implementieren, desto mehr Menschen haben die Möglichkeit hinter die Fassaden zu blicken. Und je schneller sie versuchen ihr Eine-Weltsystem zu erschaffen, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass sie dabei Fehler machen.

Die Zeit wird knapp. Die Zeit arbeitet gegen sie. Die Zeit ist der wahre Herrscher und die IGE sind nichts weiter als Papierboote auf einer Riesenwelle.

Diese organisierte Verschwörung versucht ihre Erfolgschancen stets durch psychologische Manipulation der Massen zu erhöhen. Es wird eine Zeit kommen, vielleicht sogar früher als gedacht, wo die IGE und ihre politischen Erfüllungsgehilfen sich nicht mehr weiter verstecken können. Sie müssen das Risiko erhöhen und daher hetzen sie immer stärker die verschiedenen Gruppen (Konservative, Freiheitsliebende und linksorientierte Gruppierungen) aufeinander.

Die IGE werden Krisen und Katastrophen heraufbeschwören. Sie werden einen neuen Feind nach dem anderen aus dem Hut zaubern. Sie werden nützliche Idioten mit konservativen Idealen als Kanonenfutter opfern. Sie werden künstliche Konflikte zwischen Ost und West erschaffen. Sie werden versuchen uns niederzuringen.

Aber solange es Menschen gibt, die die IGE benennen und sie an das Tageslicht zerren, solange werden sie nicht gewinnen. Die IGE wollen nichts mehr als sich im „Rampenlicht der Straflosigkeit“ zu sonnen – ohne Angst vor Strafe und Verfolgung haben zu müssen. Sie wollen unberührbar sein. Sie wollen wie Götter sein.

Aber echte Götetr müssen sich keine Sorgen um mögliche Konsequenzen machen. Aber die IGE werden diese erleben.

Viele werden jetzt sagen: „Wann denn? Wie denn? Niemals!“ Aber die Logik der Freiheit gibt die Antwort darauf. Die Freiheit ficht bereits den Kampf gegen die Tyrannei aus. Auch wenn es noch nicht zu klassischen Kämpfen gekommen ist, heißt das nicht, dass dieser Kampf nicht bereits stattfindet. Und wer dies nicht zu erkennen vermag, versteht die Strategie der Kriegsführung nicht.

Ja, es besteht die Möglichkeit, dass der Fall einer globalistischen Kabale den Aufstieg einer anderen ermöglicht. Aber solange wir dagegen ankämpfen, können wir siegen. Wenn wir aber den Kampf vollkommen einstellen, dann hat die echte Sklaverei obsiegt. Heute kämpfen wir einen Kampf der Informationen gegen Propaganda. Einen Kampf, der geschickt geführt sein will.

Es wird nie dazu kommen, dass keinerlei Tyrannei mehr auf dieser Welt existiert. Genauso wie es nie dazu kommen wird, dass es keinerlei Freiheit mehr gibt. Der Kampf wird bereits geführt. Er mag wie die sprichwörtliche Sisysphusarbeit daherkommen – als endloser Alptraum. Aber wir haben die Möglichkeit den Kampf zu gewinnen. Wir müssen unsere Sicht der Dinge immer wieder transportieren. Die IGE bloßstellen und soviel Menschen wie irgendwie möglich aufwecken.

Und lasst euch niemals sagen, dass ihr diesen Kampf alleine führt. Oder das er chancenlos ist. Denn bereits das darüber Nachdenken und die daraus folgenden Handlungen beweisen das genaue Gegenteil.

Quelle:
Freedom Is Not Necessarily The Absence Of Tyranny


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:
Artikel bewerten:
Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1 (8 Bewertungen, Durchschnittliche Bewertung: 5,50)
Loading...
Artikel weiterleiten:

24 Kommentare bei “Warum es sich lohnt, um die eigene Freiheit zu kämpfen

  1. skadenz
    10. Juli 2017 um 17:58

    Suizid der Freiheit !

    Seit ewiger Zeit wurde darum gekämpft,
    dass ganze Sein besteht daraus:
    Frei zu sein,
    obwohl nur subjektiv besteht jeder darauf,
    Frei zu sein!

    Meine objektive Subjektivität der Freiheit,
    ist die Freiheit der Meinung
    und die schreckliche Erkenntnis,
    dass die Masse dieser Gesellschaft
    keine eigene Meinung hat und noch schlimmer,
    dass man ihnen eine Meinung impliziert,
    von der Sie überzeugt sind, dass es ihre Eigene ist,
    wie im dritten Reich, im Sozialismus,
    im Kapitalismus, im Stalinismus, im Christentum in jeder Form von „Gesellschaft“
    denn seine eigene Meinung zu haben bedeutet,
    Anders zu sein
    zu kämpfen, zu beschützen, zu erklären,
    deutlich zu machen, zu verteidigen,
    gegen den Strom zu schwimmen, anders zu sein
    und das ist das größte Verbrechen,
    dass in der Gleichheit des Sozialismus vorstellbar war
    zu haben und noch schwerer
    wenn nicht unmöglich zu Leben.

    Wir leben in der sogenannten “freien” Welt
    außer denen, die Anders sind,
    die Welt der Medien, die Welt der Presse,
    der “freien“ Presse und wieder
    schreit das Volk Heil, Heil dir Presse,
    du, die du so Frei und Tugendhaft
    die das Volk aufklärt und benachrichtigt,
    von und über das, dass es wissen kann,
    soll, und darf,
    Heil,
    und das surreale Heil ist Global.

    Heil dir oh Du Medien,
    die du mir global meine Meinung implizierst
    und mich wissen lässt,
    es ist meine eigene, meine eigens erworbene
    und nicht von dir in mich hinein vergewaltigte Meinung
    über das geschehen des Sein.
    Aber der so offensichtliche brutale Mord
    der eigenen Meinung, die brutale Vergewaltigung
    der eigenen Meinungsbildung, der freien Gedanken
    dass Einzige
    das dem Menschen vom Tier unterscheidet – die Meinung
    Entstanden aus der eigenen Ethik der Existenz
    dieses wertvollste
    das was einen Menschen ausmacht
    und ausmachen muss
    denn nur das bedeutet Mensch sein,
    alles andere sind Kreaturen,
    eine Anhäufung von Zellen in denen chemische
    und elektrische Reaktionen ablaufen,
    Heil,
    da lassen die Massen weil es viel einfacher ist
    sich treiben zu lassen mit sich geschehen lassen
    und nach zu äffen
    und Der, der diese Erkenntnis hat, ist der, der anders ist.

    Diese dir, du mächtige Presse,
    eigens erworbene Brutalität,
    Vergewaltigung der Meinung,
    ist so außergewöhnlich gut gemacht,
    diese Beeinflussung der Massen,
    die sich selbst zum Schafott führt
    und sich eigenhändig den Kopf abschlägt,
    das geht nur mit Massen, denn nur Massen rufen Heil
    und darum spreche ich zu jedem Einzelnen,
    besinne Dich auf Deine Dir eigene Ethik,
    auf das, was Dein Sein ausmacht, auf das,
    das Du siehst wenn Du in Deinen Spiegel schaust und
    halte Dir immer, immer vor Augen,
    das Ideal ist,
    anders zu Sein!
    .
    (skadenz für S.-K. – Dez. 2002)

  2. Tyler
    10. Juli 2017 um 18:05

    Hm, auf der einen Seite: ja, alles richtig – auf der anderen Seite: eventuell doch nicht…?

    „Aber solange es Menschen gibt, die die IGE benennen und sie an das Tageslicht zerren, solange werden sie nicht gewinnen.“

    Jein, sie werden diese Menschen aber immer versuchen, auszurotten, wenn sie nur die Möglichkeit bekommen. Schauen wir doch einmal auf die Bolschewistische Revolution und den Kommunismus, als Wunsch-Modell der Weltrevolution. Was war passiert? Eine kleine Gruppe jüdischer Revoluzzer um Trotzki, finanziert von den kapitalistischen, westlichen Volksgenossen um Rothschild (der auch Marx finanzierte), macht sich auf den Weg in das groooosse Russland, tritt dort die Revolution los, und sorgt so dafür, dass innert kürzester Zeit 20 Millionen – 30 Millionen Russen vernichtet werden.

    Ich habe keinerlei Zweifel, dass etwas derartiges in den heutigen Tagen wieder ereignen kann. Dieses Mal werden es aber keine Russen sein, sondern „Nazis“, „Rechte“ oder wie man sie sonst noch so benennt. Oder „Ungläubige“ – hat man sich doch eine stattliche Fremdenlegion mitten in Europa aufgebaut, die man ohne weiteres zum Einsatz bringen kann.

    Mein Punkt ist: ja, es wird immer wieder mutige geben, die sich nicht das Wort verbieten lassen und auch für ihre Werte (oder die Wahrheit) sterben. Und somit den Kampf gegen die „IGE“ führen.

    Im großen und ganzen scheint es allerdings so, dass die IGE im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende die Hosen anhatten. Das hat auch einen ganz einfachen Grund.

    Weil niemand die „IGE“ wirklich beim Namen nennt. Auch das Internet nicht, auch die alternativen Medien nicht. Die allermeisten haben überhaupt keinen Schimmer davon, wer das denn sein könnte.

    Und wenn man es ihnen sagt, dann wird man noch angefeindet, weil sie in ihrem mit unendlich viel Giftmüll und Indoktrination überlagertem Bewusstsein und fehlender Bildung (ich meine nicht (!!) die schulische Bildung) überhaupt nicht in der Lage sind zu erkennen, wer wo welche Fäden zieht. Dass es einen roten Faden gibt, der so dick ist wie ein Schiffstau, und der sich zwischen Kommunismus, Freimaurerei, Jesuitentum, Kapitalismus & Geldsystem bis ins Alte Testament und vor-Babylonische Zeiten hinzieht, wird dabei einfach ignoriert.

    • fufu
      10. Juli 2017 um 19:06

      „Kommunismus, Freimaurerei, Jesuitentum, Kapitalismus & Geldsystem“

      Ok, die alte antisemitische Nazipropaganda. Aber wenn man Ihre Auflistung ernst nehmen sollte, dann muesste man zumindest eine Gruppe noch hinzufuegen : die Nazis. Aber in Ihren Denksystem war Adolf ja kein Nazi. Oder doch ?

      • skadenz
        10. Juli 2017 um 21:10

        @fufu

        das habe ich für Sie gefunden – heute!

        Der Idee der NSDAP entsprechend
        sind wir die Deutsche Linke ….
        Nichts ist uns verhasster
        als der rechtsstehende
        nationale Besitztümerblock
        (Josef Gobbels 1931 in „Der Angriff“)

        —-https://twitter.com/shlomosapiens/status/884133558411038723

        Nazis waren extreme Linke,
        deren Feinbilder der „Welt-Kommunismus“ (Bolschewiki/Juden) und die „Rechten“ waren (praktisch ALLE Anschläge auf diesen Hit.ler wurden von sogenannten Rechten verübt)
        Und entwickelte sich aus den Anfängen nach `33 zu einen „Totalitären Zwangs-Gesellschaft und Überwachungsstaat“.

        Die DDR als der direkte Nachfolger war eine „Totalitären Zwangs-Gesellschaft und Überwachungsstaat“. (von der NSDAP zur SED – im Link.)
        Und was haben wir heute?
        Eine „OST A. Merkel & Polit/Medien-Mafia“ mit „Fraktions-Zwang Demokratie“ in einer – „Totalitären Zwangs-Gesellschaft und Überwachungsstaat“

        WER es immer noch NICHT glauben will?

        9. July 2017 – J e t z t – D O C H !
        Enthüllt:
        EU-Kommission macht Wasser heimlich zum Spekulationsgut der Konzerne.
        Die fiesen Tricks der EU-Kommission
        – …. „der EUR-ZONE Links-Faschistoide Totalitarismus!“ …

        Wie Watergate.TV bereits im April berichtete, brach die EU ihr Versprechen.
        —http://www.watergate.tv/2017/04/09/jane-simpson-wasser-privatisierung-eu-bricht-versprechen/

        Krisenstaaten wurden von der EU zur Wasserprivatisierung gezwungen –
        UND NICHT NUR die … ……
        —http://www.watergate.tv/2017/07/09/enthuellt-eu-kommission-macht-wasser-heimlich-zum-spekulationsgut-der-konzerne/

        .

        „OST A. Merkel“ – täuscht die Öffentlichkeit !
        hier:
        —http://homment.com/Merkelplan

        skadenz

        • fufu
          11. Juli 2017 um 10:26

          @skadenz

          Nun, die Nazis waren und sind halt AUCH nationalistisch, rassistisch, voelkisch, was man gemeinhin als rechts bezeichnet. Solange Sie und andere im Internet sich nicht von der binaeren Logik im Denken trennen werden Sie nie auf den Punkt kommen. Echte Aufklaerer wie Quigley, Sutton und Prof Mausfeld sind nie auif diesen alten Trick hereingefallen. Aber im allgemeinen pickt sich halt jeder heraus was ihm in den Kram passt.

          • Tyler
            11. Juli 2017 um 13:43

            @fufu

            „Nun, die Nazis waren und sind halt AUCH nationalistisch, rassistisch, voelkisch, was man gemeinhin als rechts bezeichnet. Solange Sie und andere im Internet sich nicht von der binaeren Logik im Denken trennen werden Sie nie auf den Punkt kommen. Echte Aufklaerer wie Quigley, Sutton und Prof Mausfeld sind nie auif diesen alten Trick hereingefallen. Aber im allgemeinen pickt sich halt jeder heraus was ihm in den Kram passt.“

            Fufu, solange Sie nicht anfangen, sich mit den Basics zu beschäftigen, werden Sie selbst IMMER auf deren Tricks hereinfallen.

            Sie schreiben: „„Nun, die Nazis waren und sind halt AUCH nationalistisch, rassistisch, voelkisch, was man gemeinhin als rechts bezeichnet.“

            Ja, und weiter? So ziemlich jeder Jude ist nationalistisch, rassistisch, voelkisch – natürlich bezogen auf IHR EIGENES Volk. Das liegt in der Religion begründet, und lässt sich kurz mit „auserwähltes Volk“ zusammenfassen. Würden Sie deswegen sagen, Juden sind Nazis? Vermutlich nicht. Die rechte Einstellung trifft allemal zu. Sie scheinen dem Irrglauben zu unterliegen, dass man nur als weißer Mitteleuropäer „rechts“ (im Sinne von nationalistisch, rassistisch, voelkisch) sein kann. Das ist dummes Zeug. Versuchen Sie zu verstehen, wie das Weltjudentum u.a. durch den Talmud beeinflusst wurde, und das seit vielen Jahrhunderten. Lesen Sie „Der Streit um Zion“ von Douglas Reed:

            https://www.amazon.de/Streit-um-Zion-Douglas-Reed/dp/3981838769

            Und dann führen Sie weiterhin Leute wie Carrol Quigley oder Anthony Sutton als „echte Aufklärer“ an… Ja, geht’s noch? Gerade Carroll Quigley als Mentor von Bill Clinton und eine Person, die sicherlich tief in dem ganzen Morast dringesteckt hat, hier anzuführen, ist, den Bock zum Gaertner zu machen. Und sie glauben, der Mann weiht sie in die echten Geheimnisse ein?

            „Professor Carroll Quigley, Bill Clinton’s mentor at Georgetown University, authored a massive volume entitled „Tragedy and Hope“ in which he states: „There does exist and has existed for a generation, an international network which operates, to some extent, in the way the radical right believes the Communists act. In fact, this network, which we may identify as the Round Table Groups, has no aversion to cooperating with the Communists, or any other groups, and frequently does so. I know of the operations of this network because I have studied it for twenty years and was permitted for two years, in the early 1960s, to examine its papers and secret records. I have no aversion to it or to most of its aims, and have, for much of my life, been close to it and to many of its instruments. I have objected, both in the past and recently, to a few of its policies, but in general my chief difference of opinion is that it wishes to remain unknown, and I believe its role in history is significant enough to be known.““

            Wissen Sie, es ist jeder nicht gänzlich unterbelichteten und etwas belesenen Person klar, dass die Hintergrundmächte die Strippen auf beiden Seiten der Medaille – sei es Kapitalismus oder Kommunismus – gezogen haben, und beide angeblich entgegengesetzten Systeme nur an der Basis pseudo-entgegengesetzt waren, an der Spitze aber aufs engste verwoben. Dafür braucht man keinen Quigley, um das zu wissen. Der kommunistische Osten musste jahrzehntelang vom kapitalistischen Westen finanziell unterstützt werden.

            Die Hintergrundmächte haben aber nicht den Nationalsozialismus finanziert. Das glauben nur die voll verblödeten, die auf ausländische Historiker wie Sutton hereinfallen. Leute wie Sutton nehmen doch die Kriegspropaganda ihres Landes noch für die Wahrheit… Tatsächlich hatte Hitler eine geniale Wirtschaftspolitik betrieben, die bis heute unerreicht ist. Bartern war angesagt, weil kein Gold da war, mit dem die Währung gedeckt werden konnte. Die Währung war durch ARBEIT gedeckt, weil Arbeit das einzige ist, was Werte schafft (und wie gesagt kein Gold da war). Die Brechung der Zinsknechtschaft und der Austritt Deutschlands aus dem Internationalen Finanzsystem.

            Natürlich hat das keinem geschmeckt. Aber diese wohl bekannten Tatsachen dahin umbiegen zu wollen, dass die Wall Street Hitler finanziert hat, ist doch wohl der Gipfel der Unkenntnis.

          • Mike
            11. Juli 2017 um 15:47

            Sie brauchen keine (falschen) Aufklärer, klären Sie sich selbst auf, mit dem Bewusstsein Ihres Geistes! „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst“ – Voltaire

            Nichts und ich meine definitiv absolut nichts auf der Welt ist so indiskutabel wie der Nationalsozialismus.
            Es wird nicht mal ansatzweise darüber nachgedacht, wie es geschafft wurde ein „dritte Welt“ Land in eine Supermacht zu verwandeln und das in unserer heutigen Zeit der Dauerwirtschaftskrise wo man ja meinen müsste, jeder hilfreiche Strohhalm würde aufgegriffen.
            Es gibt auch zu den ganzen Ereignissen nur eine Sichtweise, die der Befreier.
            Andere Erlebnisse oder Sichtweisen wurden nie veröffentlicht, nachgeprüft oder sonst was.
            Im Gegenteil ist es in einigen Ländern sogar bei Strafe verboten, hier geschichtliche Ereignisse in Frage zu stellen.
            Wo haben Sie je zuvor so etwas gesehen/erlebt?
            Der Wahrheitsfindung und Erhärtung der proklamierten Geschichte kann es ja nur dienlich sein wenn offen darüber diskutiert werden darf.
            Darf es aber nicht?!
            Die Indoktrination, speziell im TV, NTV, N24 Kabel1doku… man kann zu jeder Tages und Nachtzeit einschalten, auf einem dieser Sender läuft immer eine Doku über die unmenschlichen Nazi, ihre Terrorherrschaft und dem Diktator Adolf.
            Merkwürdigerweise ist das erst seit ein paar Jahren so, wie die gesamte Anti-Nationalsozialismus Propaganda, die, nicht wie vermutet, in der Nachkriegszeit am meisten betrieben wurde, sondern erst die letzten Jahre, in denen die Menschen, welche das dritte Reich wirklich erlebten, dort lebten, langsam aussterben und somit auch nicht mehr von Nachkommenden gefragt werden können, ob denn das alle stimmt, was über diese Zeit berichtet wird.
            Ich weiss, es ist unheimlich schwer, als emphatischer Mensch, der sich wirklich von Herzen Gutes für sich und seine Mitmenschen wünscht, objektiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen, sich alles mögliche an Daten und Fakten, sowie auch an Theorien dazu einzuholen, nicht nur einseitig und sich dann damit zu befassen. Ich habe auch Jahre benötigt um an den Punkt zu kommen wo Ich mir selbst ehrlich sagen konnte, das Ich bereit bin diesen geschichtlichen Abschnitt ohne Emotionen zu durchforsten. Ich kann Ihnen nur sagen, es war eins der augenöffnensten Momente und auch für Ereignisse in der heutigen Zeit, für die Ich bis dato keine sinnvoll Erklärungen fand, eröffneten sich auf einmal Zusammenhänge. Ich merke, das Sie hier von Ihren Emotionen übermannt werden, was Ich natürlich auch nachvollziehen kann, wenn jemand etwas anpreist, das offizielle Millionen Menschen den grausamen Tod kostete. Aber Ich denke wir sind uns hier alle in einem Punkt einig: Es ist heute nichts wie es scheint! Wir werden von der „Öffentlichkeit“ belogen und betrogen. Bedenken Sie, das dies auch vor Jahrzehnten nicht anders war und schon gar nicht wenn es Behauptungen eines Kriegs-Sieger über den Gegner ist. Bleiben Sie objektiv. Sehen Sie sich die Sache genau an!

          • fufu
            11. Juli 2017 um 17:30

            @Tyler

            Natuerlich gibt es auch Zionisten-Nazis, sogar ganz schlimme. A nsonsten kann ich Ihre Meinung nicht teilen.

      • skadenz
        11. Juli 2017 um 21:11

        Anti-Faschismus-Demo in Chicago total blamiert
        Die kleine Schar Protestler jubelt und applaudiert dem Redner und die Organisatorin bat Herrn Daley eigenen Aussagen nach sogar, sich stärker zu engagieren. Dabei ist ihr jedoch offensichtlich ein durchaus nicht ganz unwesentlicher Aspekt entgangen, denn die kurze Rede setzte sich dem Filmbeitrag nach weitestgehend aus Zitaten von Adolf Hitler zusammen (wobei “die große Lüge“ bekanntlich von Joseph Goebbels stammt und andere rückübersetzte Teile nur schwer zu verifizieren sind).

        Herr Daley hatte sich zum Ziel gesetzt, die “Scheinheiligkeit und Ignoranz“ der linken Demonstranten vor Augen zu führen, so heißt es in dem entsprechenden Videobegleittext auf YouTube. Dennoch lässt sich an dieser Aktion durchaus erkennen, dass die Situation heute in vielen Bereichen mit der Situation “damals“ absolut vergleichbar ist und selbst gewisse Aussagen auf die heutige Zeit übertragbar sind.
        Offenbar haben sich die grundsätzlichen Probleme bis heute also nicht verändert.

        Hier der Filmbeitrag:
        —https://youtu.be/qNMAp8kXWrc
        aus:
        Anti-Faschismus-Demo in Chicago total blamiert
        —http://n8waechter.info/2017/07/anti-faschismus-demo-in-chicago-total-blamiert/

        .

        .

        .

        „Links-Faschismus“ = „Massen-Demokratie“
        als Parteien-Konstrukt zur – Halbierung der Gesellschaften – 51% – 49% …. siehe „USA Wahl“ D. Trump,
        siehe „BREXIT“, siehe Österreichische „Präsidenten Wahl“, siehe Türkei „Erdogan Referendum“ – „Massen-Demokratie“ bedeutet die Halbierung der Gesellschaften (Völker) mittels der PARTEIEN, die Menschen im Kampf der Parteien („links“ – „rechts“) – Gegeneinander, vom Tatsächlichen Gegner die „Massen-Demokratie“ abzulenken, fernzuhalten …..

        Diese OST A. Merkel zeigt euch doch den Zustand eurer angeblichen Demokratie auf – eine Absolutischtische Alleinherrscherin die sich ihren Totalitarismus (GRENZE, AKWs, Kriegsverbrechen, ….) vom „Fraktions-Zwang“ abnicken lässt.
        Die Abstimmungen sind „ALLE“ Öffentlich (so sieht man wer? … und wer NICHT „wird sich einen anderen Job suchen müssen“ … das besondere „Hollywood Protege“ (hofiert wie Königs – Hotels, Partys, Reisen, Clubs, „an den Tischen von wirklich wichtigen Leute sitzen“, … – Fade Typen Abhängig gemacht von „Hollywoods Glämmer“ ) das will niemand verlieren, eintauschen gegen seinen regulären Dorf Lehrer, -Anwalts Job … viele, viele ganz OHNE Ausbildung, abgeschlossenes Studium die da im Bundestag u. Landtagen sitzen die Bürger zu Vertreten. (eine Winzige Minderheit <5%? sind überhaupt regulär durch den Bürger gewählt worden … die Meisten von den Parteien bestimmt (Abhängigkeit!)

        Die "MassenMedien & TV" machen die Zustände im Land doch deutlich … der Dilettantismus PUR,
        das Entspricht "D-Bahn, Berlin BER, AIR Berlin, …., bei Karstadt (`02-09) konnte das JEDER persönlich miterleben … jetzt kann JEDER die "MassenMedien & TV" erleben …. WAS WOLLT IHR MEHR?

        diese "Westliche Welt Massen-Demokratie" –
        "OST A. Merkel & Polit/Medien-Mafia" mit der "Fraktions-ZWANG-Demokratie" Bundestags-Abgeordnete als Abnicker ihres "Selbstherrlichkeit & Absolutismus" (ein Totalitärer Diktator im Links-Faschismus …. "Honecker, Stalin, Lenin, Pol Pot, Mao, … OST A. Merkel"
        „OST A. Merkel & Polit/Medien-Mafia“ = Kambodschas“ – „Pol Pot & die roten Khmer“ –
        Die Roten Khmer wollten die Gesellschaft mit Gewalt in einen Agrarkommunismus überführen.
        Dieser Prozess umfasste auch die fast vollständige Vertreibung der Bevölkerung aus den Städten “(Wikipedia)

        (diese „GANZE“ – „Polit/Medien-Mafia“ – ist seit `98? überwiegend durch ihre „OST A. Merkels“ Bourgeoisie ersetzt worden ….)

        (Leute – ich brauche einen finanziellen Hintergrund! – also lasst euch wat einfallen!)

        „Forschung: Warum Großzügigkeit glücklich macht“
        Ich ermögliche es IHNEN Glücklich zu werden.
        Großzügige Handlungen wie Schenken oder Spenden lösen im Gehirn Glücksgefühle aus. Ein internationales Forscherteam um So Young Park von der Uni Lübeck konnte mit Hilfe von Funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) zeigen, welche neuronalen Verknüpfungen dabei eine Rolle spielen.
        —http://www.epochtimes.de/wissen/forschung/warum-grosszuegigkeit-gluecklich-macht-a2164532.html

    • skadenz
      10. Juli 2017 um 20:46

      @Tyler

      Kommunismus, Freimaurerei, Jesuitentum, Kapitalismus & Geldsystem bis ins Alte Testament und vor-Babylonische Zeiten hinzieht,

      ich würde die Liste anders aufbauen ….
      den „GLAUBE“ (Islam, Katholizismus, Judentum) seit dem 11. Jh. …. den „Kommunismus/Sozialismus“ (Massen Experimente an Menschen/Völker)
      …. und ab dem 20. Jh. die „MassenMedien & TV“ (Massen Manipulation & Suggestion / Gesellschaftssteuerung)….
      als den Hintergrund dieser – ZWANGS-Gesellschaften — die die Menschheit seit 1.000 Jahre zu Domestizieren versuchen, um so die Herrschaft über die Menschheit zu erlangen.
      Eine „GRUPPE“ ist diese (Banker-Mafia – IGE – Freimaurerei, Jesuitentum, ….) – sind die Konstrukteure der „ZWANGS-Gesellschaften“
      um so die Massen zu Domestizieren,
      die Freiheit des Einzelnen in einer Masse von Einzelindividuen „einer Herde, einen Schwarm“ Gleich untergehen zu lassen, (Aufzulösen),
      der Einzelne ist dann OHNE jede Bedeutung, löst sich auf in dem Kollektiv ===> „(Westliche Welt) Massen-Demokratie“ ist eine „ZWANGS-Gesellschaften“ mit – 80.000 Bestimmungen & Regeln – (in DE) die die Masse in ein strenges Korsett presst, einer Herde Gleich, wo der Einzelne NUR mit der Herde zusammen seine Richtung ändern kann.

      Auf dieser Unserer Welt gibt es Sicher noch 3-4 weitere „GRUPPEN“ die ihr Leben leben nach dem Motto – „Leben und leben lassen“ –
      denen der Wahn („Glaube“) zur Herrschaft über die Menschheit gänzlich fehlen.
      Sie haben nunmehr Realisiert (das SIE dringend gebraucht werden) wie ausgeprägt der Wahn zur „Herrschaft über die Menschheit“ tatsächlich ist und das mit ALLER Gewalt die Weichen gestellt werden, für einen dann selbstständig ablaufenden Prozess – in dem NICHT mehr eingegriffen werde kann (wie eine Chemischen Reaktion im Erlenmeyerkolben ) die Zerstörung des Inneren Zusammenhalt der Völker,
      von Mann & Frau (Familien), …. zu dem Einzel-Individuum als „Grundlage der Herde“ (Kollektiv)
      DAZU
      (Rückentwicklung durch Bildung, … Gläserner Bürger (OHNE Bank, Arzt Geheimnis, OHNE Geheimnisse & Intimität) …. Energie-Wende, …. Wirtschaftsstandort (Auto-Industrie, Technische Entwicklung, Mittelstand) …. GENDER-Nazismus (Geschlechterkampf zu Einzelpersonen, Kontrolle über Fortpflanzung u. Sexualität) …. OHNE Sozialstaat & Marktwirtschaft in den Banker-Sozialismus (als die Könige über das Kollektiv – „Westliche Welt Massen-Demokratie“)

      Die 3-4 weitere „GRUPPEN“ werden die „Herrschaft über die Menschheit“ durch den Wahn der ersten „GRUPPE“ NICHT zulassen.
      Allerdings haben sie zu lange weggesehen, nicht wahr haben wollen …..
      Die „erste GRUPPE“ beherrscht die Mechanismen zur Gesellschaftsteuerung (Psychiatrisch / Psychologisch) per „MassenMedien & TV“ –
      die „Massen-Demokratie“ (mit der „Halbierung der Gesellschaften“(51% – 49%) Parteien-Steuerung, „WAHLEN“, Indoktrinierte Ideologie (Fanatismus, Links-Faschismus)

      Die „erste GRUPPE“ wurden bereits mit dem BREXIT und der Wahl des Präsidenten der USA D. Trump (der nach J.F. Kennedy erst der 2 Präsident der USA, der Nord-Amerikaner ist – alle anderen waren Präsidenten von „US-Washington“der „ersten GRUPPE“) deutlich gemacht, das man den Weichenstellungen für die Menschheit (Westliche Welt Massen-Demokratie“) NICHT Tatenlos zusehen werde,
      sonderrn Aktiv entgegenwirken wird und zwar ebenso AUCH mit ALLEN MITTELN. ….

      skadenz

  3. 10. Juli 2017 um 19:17

    Aber solange es Menschen gibt, die die IGE benennen und sie an das Tageslicht zehren…das sollte doch bestimmt zerren heißen, oder?

    • Konjunktion
      Konjunktion
      11. Juli 2017 um 15:32

      Hallo,

      Danke für den Hinweis – bereits berichtigt.

      VG, Konjunktion

  4. Idur
    11. Juli 2017 um 08:00

    Es gibt 3 Möglichkeiten, dieser global wirkenden Unzufriedenheit und dem s.g. Freiheitsentzug fast aller Völker zu begegnen:

    1. ALLES so zu akzeptieren wie es JETZT und HIER ist, dann verändert es sich in INNEREN Frieden,

    2. Jeder verändert seine Lebenssituation und weicht dahin aus, wohin ihn seine Instinkte führen, ist anstrengend und führt fast automatisch zu 1. und 3. weiter im aktuellen Sog und in der Gier und all dem mitschwimmen, das gibt mehr lineare Zeit, aber auch mehr Leid!

    3. So weiterleben wie bisher, führt auch zu Möglichkeit 1., braucht aber meist viele Jahre und Leben, also nicht abwarten, sondern den Prozess des INNEREN Friedens, siehe 1. in Gang setzen, dann folgt der ÄUSSERE auf dem Schritt und die Dinge rund um Gier, Neid und Leid verändern sich auf wunder-bare Weise. GARANTIERT!!!
    Freiheit ist in dem verborgen

  5. Giscours
    11. Juli 2017 um 16:03

    Fragen über Fragen Konjuktion und alle:

    Lohnt es sich den wirklich etwas zu tun? Lohnt es sich weiter und weite hierin seine Kraft – seine Lebenszeitkraft – „hin zu geben“…. ODER

    stellt sich nicht die kardinale Erkenntnis ein, dass wir alle Teil des Programm sind, SOBALD wir die indigene Struktur von GEBEN in die Natur was wir von ihr NEHMEN in Balance!?

    Lohnt sich nicht die Antwort darin zu sehen dies näher zu betrachten…. frei nach der Schlusserkenntnis:

    ES GIBT NICHTS (mehr) zu tun…..

    Da ich das selbst nicht besser formulieren kann, zitiere ich wie folgt:

    „1. Wo auch immer jeder Einzelne in der Gesellschaft steht – oder auch schicksalhaft stehen muss -, baut er, aufgrund des uns allen gemeinsamen zivilisatorischen Sets an Memen (die Summer aller und zum größten Teil unbewussten Glaubenselemente), aktiv an einer hierarchischen Gesellschaftspyramide. Und es gibt dann selbstverständlich welche, die aufgrund ihrer momentanen gesellschaftlichen Position die Spitze der Pyramide einnehmen müssen.

    2. Die New World Order ist das zwangsläufige Endprodukt des aktuellen Sets der Meme. Selbst wenn momentan noch einige Gesellschaften parallel oder auch im kriegerischen Wettbewerb funktionieren, werden diese folgerichtig eines Tages zu einer Weltherrschaft mit für Viele hässlichen Bedingungen verschmelzen.

    3. Die Menschheit existiert seit 2,5 Mio Jahren mit vielen unterschiedlichen Sets von Memen. Eine Gruppe von Menschen hat vor grob 10.000 Jahren ein bestimmtes Set an Memen gelebt, was sich aus bestimmten Gründen weit verbreiten konnte und uns heute die bekannten Probleme bereitet. Ein wesentliches Mem ist der gemeinsame Glaube an ‚Macht‘.

    Nun komme ich zu meiner 4. These, die genaugenommen die 1. These zuspitzt:

    4. Es gibt für den Einzelnen in Bezug auf das aktuelle gesellschaftliche System nichts zu tun. Als Mitbesitzer des gemeinsamen Sets an Memen – und das sind wir nach These 1 eben alle – kann ich tun, was ich will, und werde doch an der Errichtung der NWO teilnehmen.“

    weiter hier

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=329951

    es ist eine wirklich gute Erkenntnis, nach vielen Jahren der Systemerforschung. Bedenkt, das Leben stellt euch jeden Tag 86.400 Sekunden Lebenszeit zur Verfügung. Die erste Erkenntnis ist, wir alle bauen an der Meme jeden Tag mehr oder weniger mit, SOBALD wir wie geschrieben die indigene Struktur von Leben verlassen. Den faustische Pakt mit verwalten und nähren. Jeder hier der schreibt tut dies, er nutzt Systeme welche die Meme weiter am Leben erhalten UND ausbauen. Diese 86.400 Sekunden sind ein Tagesgeschenk. Jeden Tag neu. Die Spielregel dabei ist, das Spiel kann jeden Tag aus sein, das bestimmst nicht du. Das bestimmt die Natur. Es gibt kein Einspruchsrecht. Für niemanden, auch nicht wenn er über Milliarden an Monopoly Geldeinheiten Jobs technische verfügt. Es spielt einfach keine Rolle…

    Fazit: Ich möchte hier kein Spielverderber sein, aber die NWO hält niemand auf, denn das sind wir. Wir alle. Wir stärken diese nur, wie im Beitrag des gelben Schreibers Hinterbänkler aufgeführt. DENN das System nährt nur das System und schützt nur das System, denn dies ist das System…. desto mehr Widerstand kommt, desto mehr schützt es sich zum Lebenserhalt… desto aggressiver geht es vor, desto höher wird die Fallhöhe…. es ist im Grunde so einfach. Die Kraft des Aikidos liegt darin einem Angriff dadurch zu begegnen, dass man die Angriffskraft „ab-leitet und es dem Gegner unmöglich macht, seinen Angriff fortzuführen. Entziehe Dich dem System weitestgehend und entziehe dem System dadurch die Kraft.

    Die NWO wird an sich selbst zerbrechen, denn Zwang scheitert auf Dauer immer. Zwang ist gegen jede Natur und die Natur ist über den Faktor Zeit immer der Gewinner. Dies war immer so und wird es bleiben. Keine Pyramide und deren Initiatoren vermag gegen dieses Naturgesetz anzukommen.

  6. fufu
    12. Juli 2017 um 08:31

    Der Wunsch zu polarisieren in der fatalen Absicht die Massen egal wie in Schwung zu bringen. Am besten gegen einen imaginaeren Gegner, hier die IGE, anderswo die Juden oder aktuell die Jesuiten und „Linken“, wenn man schon nichts Konkretes hat oder vom Konkreten ablenken will. Denn in der Realitaet darf noch jeder den groessten Muell absondern.

    • Mike
      12. Juli 2017 um 09:46

      Polarisieren hin und her, da haben Sie schon recht!
      Nur, wem nützt dass dann am Ende?
      Wer initiiert dies, wenn doch all diese „Feindbilder“ in ihren Augen nur Fake sind?

      • fufu
        12. Juli 2017 um 14:00

        @Mike

        Vielleicht kennen Sie den Spruch : „Wenn zwei sich streiten freut sich der Spieltheoretiker“. Aber man muss den Trick nicht mal intelektuell durchdringen. Jeder Politiker ist auf Manipulation der Meinungen aus und hat sowas sozusagen im Blut. Sonst waere er kein Politiker geworden. Da brauchen Sie die beruehmten „30“ die alles wissen und planen gar nicht.

        Wenn Sie es mal auf Deutschland beziehen, was ist die Botschaft ? Die Rechten sind Nazis und die Linken sind Chaoten. Wen soll man demnaecht waehlen ? Frau Merkel.

        • fufu
          12. Juli 2017 um 14:53

          Uebrigens ein Grund den „Beruf“ „Politiker“ abzuschaffen. Das waere doch mal eine konkrete Forderung die sich von dem dauernden sinnfreien Geschwafel abhebt.

        • Mike
          12. Juli 2017 um 15:43

          Da Frau Merkel aber Teil der IGE ist, ist der Profiteur/Gegner ja doch wieder nicht imaginär?! Ich gebe zu, es ist nicht mehr leicht heute den Durchblick zu haben, vor allem im geopolitischen Kontext. Ist die Hetze gegen Russland wirklich so gemeint oder will man dadurch am Ende vielleicht sogar Solidarität gegenüber Russland erreichen für weitere Schritte (diesen Effekt beobachte Ich zumindest bei mir aufgrund der andauernden und wirklich schon weltfremden Anschuldigen gegenüber Putin und russischen Hackern…) ??!
          Ist der Iran wirklich das Feindbild?
          Was war da mit Quatar los?
          Wieso scheint Israel keinerlei Mühen mit dem Chaos im Nahen Osten zu haben?
          Die neuen Heilsbringer Macro und jetzt Kurz (übrigens auch Mitglied im Council of foreign relationship)
          Mir fällt auf, dass die Verwirrungen mit dem Aufkommen der neuen Alternativen (speziell die letzten Jahre) noch massiv zugenommen haben, was wahrscheinlich gewollt ist (legen falscher Fährten)
          Es kommt mir vor wie ein „Lügenbaum“ wo die Äste (Lügen) immer mehr und verzweigter werden, der wahre Gegner ist aber der Baum dahinter, den Ich nur erkenne, wenn Ich die ganzen Äste beiseite schiebe oder zerstöre.
          Deshalb sehe Ich die einzige Möglichkeit, den wahren Gegner zu erkennen, wenn wir die Lügenäste beseitigen und uns auf den Stamm, zu den Anfängen zurückblicken, in die Entwicklungen auf dem europäischen Kontinent im letzten Jahrhundert.
          In diesem Punkt bin Ich auch d`accord mit Tyler, die Verursacher/Profiteure (wer auch immer das sein mag) müssen genannt und greifbar gemacht werden.
          Denn nur wenn wir wissen, mit wem wir es zu tun haben, können wir auch entsprechend handeln.
          Dazu noch ein Zitat von SunTsu:

          Wenn du den Gegner kennst und dich selbst, musst du das Ergebnis von hundert Schlachten nicht fürchten.
          Wenn du dich selbst kennst, aber nicht den Feind, wirst du für jeden errungenen Sieg auch eine Niederlage erleiden. Wenn du weder den Feind, noch dich selbst kennst, wirst du in jeder Schlacht unterliegen!

          • fufu
            12. Juli 2017 um 18:39

            Zen-Spruch

            Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen.
            Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen.

          • Konjunktion
            Konjunktion
            13. Juli 2017 um 10:34

            Hallo fufu,

            da ich niemanden auf meinem Blog zensieren will, solange keinerlei straf- und zivilrechtliche Folgen aufgrund von Kommentaren für mich erwachsen, möchte ich Sie höflichst bitten, sich als Kommentator aus meinem Blog zurückzuziehen. Gerade Ihre Kommentare in den letzten Wochen zeigen mir, dass Sie hier falsch am Platz sind.

            Nichtsdestrotrotz alles Gute und viele Grüße,
            Konjunktion

          • fufu
            13. Juli 2017 um 17:29

            @konjunktion

            Kein Problem, ich kann den Verlust verschmerzen 🙂 Aber weiterlesen darf ich doch ? Ich werde mich halt insgeheim belustigen.

            Es gruesst Sie ebenfalls

            fufu

  7. Harry
    14. Juli 2017 um 12:40

    @Konjunktion:

    Was ist FREIHEIT???
    Was ist WAHRHEIT???

    Und welchen Zusammenhang gibt es zwischen der FREIHEIT und der WAHRHEIT???

  8. flowerpower
    16. Juli 2017 um 14:47

    Lieber Konjunktion.info
    Ich weiss,die Freiheit ist in der USA als Grundrecht verankert und Sie schreiben:
    „Die Tyrannei dagegen entsteht zumeist durch die physische Welt“

    Ist nicht die physische Welt die Tyrannei da sie uns immer begrenzt?
    Als Pendant sind die Gedanken frei.

    Die grosse goettliche Frage ist doch wie der Mensch in die Dualitaet aus Koerper und Geist (Seele)
    die Gegensaetze fuer gut und Gott ausbalanciert?
    Vergessen wir nicht :Wir sind ein Teil des goettlichen,aber nicht alle Teile von uns sind goettlich.
    (Ich meine wir koennen mit unserem Ego auch ganz schoen affig werden)
    Jetzt werden Sie fragen :“Auf was will er denn hinaus?“
    Im Paradigma der dominanten Konkurrenz (Kampf um Freiheit) werden wir nur das paradox zerstoeren umwas wir kaempfen.
    Nur der Paradigmenwechsel zur vernuenftigen Kooperation(vernueftige Welt-Geld-ordnung?) vermag dieses Dilemma fuer Gott (auch uns)und Gut zu ueberwinden.

    Um etwas zu verändern, baut man neue Modelle, die das Alte überflüssig machen. (Buckminster Fuller)

    Alles andere schafft nur ein uebeles Machtvakuum welches sich dann allzuoft teuflisch, affig befuellt.

    Lassen sie uns das Erreichte nicht einfach im Paradigma der dominanten Konkurrenz zwischen den Zeilen und unserer Finger
    zerschreiben und reiben.
    Suchen wir gemeinsam im goettlichen Paradigma der vernuenftigen Kooperation(Liebe und Dankbarkeit)) die Gegensaetze vernuenftig
    auszubalancieren.(Das ist der Sinn unseres physichen Lebens)
    Der Koerper wird eines Tages gehen ,unsere Seelen werden weiter bestehen.
    Passen wir also gut auf ,was wir mit unserer Seele und der anderen veranstalten
    Letztlich sind wir Menschen alle miteinander verbunden und bilden die goettliche Eins.
    Nur einige haben sich aus diesem Kreis bist zur Taubheit entfernt.

    „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will.“
    Jean-Jacques Rousseau

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder vom Moderator geschlossen wurde.