Kurz eingeworfen: Alles nach Plan – Fed erhöht die Zinsen

Kurz eingeworfen - Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Kurz eingeworfen – Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Als ich vor und kurz nach den US-Wahlen und dem Sieg Trumps geschrieben habe, dass eine Zinserhöhug durch die Fed spätestens im Dezember garantiert sei, haben viele Leser eine solche als absolut unrealistisch erachtet und meine “Garantie” abgekanzelt.

Wie sich mit der gestrigen Entscheidung der Fed und der Ansprache der Vositzenden Janet Yellen gezeigt hat, ist aber genau das eingetreten: eine Zinserhöhung der Fed um 0,25%, womit sich der US-Leitzins zukünftig zwischen 0,5 bis 0,75% bewegen wird. Zudem stellte Yellen drei (!) weitere Erhöhungen für 2017 in Aussicht, obwohl die echten und nicht die “angepassten” Fundamentaldaten eine gänzlich andere Sprache sprechen (hier reicht allein ein Blick auf die Website www.shadowstats.com).

Diese Zinserhöhung liegt ganz im Plan der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE), die damit dem neuen US-Präsidenten Donald Trump die Rolle des ihm zugedachten Sündenbocks erstmals auch “offiziell zugedacht” haben. Die IGE haben damit den nächsten Prozessschritt (der Kollaps ist für mich kein singuläres Großereignis, sondern eine Abfolge zahlreicher Prozessschritte) eingeläutet, dessen Auswirkungen wir alsbald spüren werden. Wie sagte doch der bekannte Autor und Wirtschaftsprofessor Max Otte im Zuge eines Interviews auf n-tv zu dieser Zinserhöhung?

Ich erwarte einen Crash auf Raten.

Quellen:

Drei Schritte 2017 möglich – US-Notenbank erhöht Leitzins

Max Otte nach Leitzinserhöhung der Fed – “Ich erwarte einen Crash auf Raten”


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

43 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up