Ukraine: Das Ablenkungsmanöver auf dem Weg zur Weltwährung

Nichts ist so, wie es scheint. Schwarz ist weiß, weiß ist schwarz, Gut ist Böse und Böse ist Gut. Einfach ist komplex und anders herum. Deswegen ist es umso wichtiger auch hinter die täglichen Propagandameldungen aller Couleur zu blicken, um die dahinter liegenden Inhalte erkennen und verstehen zu können.

Insbesondere gilt dies für die zunehmenden „Spannungen“ zwischen dem Westen und Russland im Falle der Ukraine.

Wenn man sich nämlich einmal genauer mit den „treibenden Kräften“ hinter den vorgeschobenen Politikdarstellern beschäftigt, stellt man fest, dass es keinen Unterschied zwischen diesen beiden elitären Machtblöcken gibt. Beide „Gebilde“ werden von den globalen Großbanken dominiert und wurden in deren Abhängigkeit gebracht. Beide verfolgen das gleiche Ziel und beide profitieren gleichermaßen von einer gesteuerten und theatralisch manipulierten internationalen „Politik am Rande des Abgrunds“.

Hauptsitz IWF

Hauptsitz IWF – Bildquelle: Wikipedia / International Monetary Fund

Russland, wie auch die USA, befinden sich in der Hand privater Financiers, des Internationalen Währungsfonds und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. Und ein alter Bekannter bei Investitions- oder Privatisierungsfragen ist für Moskau – dreimal darf geraten werden: Goldman Sachs.

Goldman Sachs arbeitet auch seit 2011 eng mit der ukrainischen Regierung zusammen – zu Beginn sogar zum Nulltarif! Und wenn Goldman Sachs etwas umsonst tut, sollten bei jedem Beteiligten und Unbeteiligten die Alarmglocken angehen. Banken – zum Teil sogar die gleichen – haben schon immer auf beiden Seiten „mitgespielt“, so auch bei der jetzigen Situation zwischen der Ukraine und Russland. Beispielsweise hat sich Russland Milliarden US-Dollars von westlichen Banken geliehen. Von der Deutschen Bank bis zur Credit Suisse, Jahr für Jahr, ohne damit ein Problem zu haben mit den „bösen westlichen Bankstern“ Geschäfte zu machen.

Der russische Präsident Putin trifft sich regelmäßig mit dem Kriegsnobelpreisträger und Bilderberger/Trilateralen/usw. Henry Kissinger. Der Pressesprecher Putins spricht gar davon, dass sie „alte Freunde“ sind. Interessanterweise begannen die gemeinsamen Gespräche just in dem Moment als Putin das erste Mal im Jahre 2000 an die Macht kam. Zufall?

Putins Beziehung mit Kissinger geht soweit, dass der ehemalige Sicherheitsberater durch das russische Außenministerium die Ehrendoktorwürde für Diplomatie verliehen bekam. Und Putin setzte Kissinger in die Führungsspitze einer bilateralen „Arbeitsgruppe“ für Außenpolitik – zusammen mit dem früheren KGB-Chef und heutigen Globalisten General Yevgeny Primakow.

Es sei auch daran erinnert, dass Putin und der Kreml als erste verlangten, dass sich der IWF in der Ukraine engagieren muss. Und jetzt fordert der gleiche IWF, dass die Ukraine Russland bekämpfen soll, wenn es finanzielle Unterstützung haben will. Das mag zwar auf den ersten Blick ein Widerspruch sein, doch wenn man die falschen Denkmuster von West und Ost durchbricht, sieht man wieder den großen Plan des Machterhalts dahinter.

Wladimir Putin

Wladimir Putin – Bildquelle: Wikipedia / www.kremlin.ru

Um es auf den Punkt zu bringen: Putin und Russland sind genauso Figuren auf dem Schachbrett der Elitisten, wie es die im Westen sind. In einem manipulierten Spiel um die Massen durch Chaos abzulenken und zu spalten. Kissinger umschrieb es als

„In der Krise liegt die Chance.“

Doch was steckt dahinter? Was ist das eigentliche Ziel, das sie uns öffentlich sogar immer wieder mitteilen?

Das erste große Ziel der Neuen Weltordnung ist eine globale Währung und die Kontrolle über die Wirtschaft, wie Moskau 2009 auf dem G20-Gipfel verlauten ließ. Die Eliten sind nicht zufrieden damit, dass die einzelnen Ökonomien in ihren Bereichen dominieren. Sie wollen eine komplette politische Gleichschaltung und das Ende aller Souveränität der Staaten. Und die Einführung einer Weltwährung erleichert und beschleunigt die Schaffung einer Weltregierung.

Die führenden Politiker aller Herren Länder – von Putin bis Obama und Merkel -, wie auch die internationalen Bankster und der IWF, haben alle öffentlich gefordert, dass sich der IWF dem globalen Wirtschaftssystem annimmt, in dem er sein Special Drawing Rights-Programm forciert. Bevor jedoch das SDR-Programm des IWF bzw. eine leichter handelbare Form davon die neue dominante Währung werden kann, müssen noch einige „Probleme“ gelöst werden:

Der US-Dollar muss fallen
Der Dollar muss seinen Status als Weltreservewährung verlieren und relativ zu seinem heutigen Wert kollapieren. Erst dann können die SDR eingeführt werden. Genau hier verlieren viele Mainstreamschreiberlinge die Bindung. Für sie ist der Dollar ein unbesiegbares Element des Geldsystems, eine Währung so unendlich wie die Zeit.

Ihr Verständnis, ihr Wissen und ihr Weltbild lassen eine schwache Notenbank Fed nicht zu – genauso wenig wie dass 200 Billionen US-Dollar Schulden nicht bedient werden können. Andere glauben daran, dass der US-Dollar bereits die Währung der Neuen Weltordnung ist und dass die Globalisten ihr Zentrum in den USA sehen. Doch die obigen Beweise sagen etwas anderes aus. Die Globalisten hegen keinerlei Loyalität gegenüber Nationen oder Kulturen. Sie sind nur loyal, wenn es um die Beibehaltung ihrer Macht geht. Wenn es zu ihrem Vorteil ist, haben sie keinerlei Skrupel den US-Dollar und die USA selbst, wie einen verrotteten Appendix heraus zu schneiden.

Ein anderes flüssiges Zahlungsmittel muss eingeführt sein
China ist ein wichtiger Spieler bei dieser Entwicklung. China ist für viele der Schlüsselstaat bei der Etablierung eines globalen Währungsmechanismus. Das Hauptargument in den MSM gegen einen Dollar-Kollaps ist, dass es derzeit keine andere Währung auf der Welt gibt, die liquide, verfügbar und akzeptiert wird wie der Dollar. Doch in den vergangenen Jahren hat sich das geändert.

Nationalemblem China

Nationalemblem China – Bildquelle: Wikipedia / Avala

China und seine durch den Staat kontrollierten Banken haben in etwa 25 Billionen US-Dollar an Krediten bzw. Kreditinstrumenten auf den Markt gebracht. Oft wird dabei von einer „Kreditblase“ gesprochen, die durch Panik und eine Wirtschaftsschwäche Chinas geschaffen wurde und eine Folge der verringerten Maßnahmen des Quantitative Easing der Fed sind. Doch ist das wirklich so? China begann damit Kredit/-instrumente in Yuan ab 2005 heraus zu geben. Jahre bevor der Mainstream auch nur die geringste (Vor-)Ahnung von einem „Derivate-Zusammenbruch“ hatte. Seitdem – und bis heute – gab es keinen Grund für China diese auf Yuan lautenden Dividendenpapiere und Sicherheiten zu erwirtschaften, außer ihr Ziel lag schon immer darin den Markt für den Yuan versteckt zu vergrößern.

China hat die Monetisierung vorsichtig und umsichtig vorgenommen, um das Fundament für eine massive Aufwertung des Yuan zu legen. Das Argument, dass Chinas Verschuldung ein Zeichen eines bevorstehenden Kollaps ist, ist irreführend. Die US-Schulden, inklusive der ungesicherten, nachrangigen Verpflichtungen (Pensionen usw.), übersteigen die 25 Billionen Chinas bei weitem. Chinas Verschuldung hatte wenig Zeit via Zinseszinseffekt gefährlich zu werden. Die USA dagegen sind in einer endlosen Spirale aus Zinszahlungen gefangen, die langsam aber sicher die Grundlage der fiskalen Struktur der USA zerstören. Wenn es eine WIrtschaft ist, die kurz vor der Implosion steht, ist es die der USA, nicht die Chinas.

Die Chinesen benötigen eine zunehmende Yuan-Zirkulation. Sie wollen nicht, dass der Yuan den Dollar ersetzt. Stattdessen bereiten sie sich darauf vor den Yuan in den Korb der Special Drawing Rights zu integrieren. Aufgrund dessen, dass China in diesem Jahr zur größten Wirtschaftsmacht der Welt aufsteigt, ist die Aufnahme gesichert.

Aber wann wird das ganze passieren?
Der IWF hält alle 5 Jahre eine Konferenz zu den SDR. Während dieser Treffen entscheidet der IWF, ob es eine neue Währung in den Korb aufnimmt und ob es die Schaffung oder die Zirkulation der SDR in der Welt ausweitet. Interessanterweise ist das nächste vorgesehene Treffen Ende 2014/Anfang 2015 geplant.

Ein weiterer seltsamer Zufall: Der US-Kongress hätte im April darüber abstimmen sollen, ob eine weitere Kapitalbereitstellung für den IWF durch die USA erfolgt. Die Abstimmung fand nie statt. Die neue Bereitstellung sollte eine Ausweitung der IWF-Programme ermöglichen und dabei helfen die BRICS-Staaten bei den Entscheidungen bzgl. des IWFs tiefer einzubinden. Die US-Regierung hat diese Entscheidung nicht vorgenommen, Russland und andere Staaten haben danach den IWF aufgefordert auch ohne die USA ihre Reformen weiter voran zu treiben. Im schlimmsten Fall würde die USA sogar ihr Vetorecht bei IWF-Entscheidungen verlieren. Das Timing scheint beabsichtigt zu sein, dass die USA ihr Vetorecht verlieren könnte und dass die zeitgleiche SDR-Konferenz die Einbindung des Yuan in den SDR-Korb bekannt gibt, als Vorbereitung um die SDR als Weltreserve-Ersatz für den US-Dollar einzuführen.

Die SDR werden nicht sofort als eine allgemein handelbare Währung ausgegeben werden. Der IWF wird stattdessen das Management der im Korb steckenden Währungen übernehmen und diese über die SDR-Wertermittlung denominieren. Zur Verdeutlichung: Ein US-Dollar ist heute 0,64 SDR wert. In der Zukunft wird dieser Wert fallen. Es wird dann zwar noch den Dollar geben, wenn der IWF damit beginnt die Währungssysteme zu steuern, aber der internationale und nationale Wert des Dollars wird in den Pennybereich abstürzen. Andere Währungen mit einer starken Wirtschaft werden dagegen an Wert im Verhältnis zu den SDR steigen.

Goldbarren

Goldbarren – Bildquelle: Wikipedia / Federal Reserve Bank of New York

Ein wichtiger Faktor bei der Festlegung des Wertes einer Währung zu den SDR wird der Goldbestand des ausgebenden Staates sein. Aus diesem Grund haben auch Russland und China ihre Goldbestände massiv erhöht (während die USA nicht einmal ihre Bestände überprüft hat). Der IWF ist selbst einer der größten Besitzer von physischem Gold – mit offiziell 3.000 Tonnen. Wenn das Dollar-System zusammenbricht und die Anleger auf der verzweifelten Suche nach Schutz ihres übrig gebliebenen Vermögens sind, kann Gold auf 5.000 bis 10.00 Dollar je Unze explodieren. Regierungen, die Gold halten, werden davon während der Einführung der SDR als neuen Reservestandard massiv profitieren.

Ein „Vorwand“ muss geschaffen werden
Die Zentralisierung der Macht kann am besten während einer Phase großen Elends erreicht werden. Die Schaffung einer Krise ist eine der ältesten Methoden der Eliten um ihre Dominanz zu bewahren. Sie können damit nicht nur die Massen verwirren und verängstigen, sie können die Rettung später als die dahinter stehenden Helden für sich vereinnahmen.
Die Hegelsche Dialektik ist die Hauptstütze von Tyrannen.

Die Zerstörung des Dollars und die Errichtung einer globalen Wirtschaftsbürokratie kann nicht offen durch die internationalen Bankster erfolgen. Diese Ereignisse werden zusammentreffen mit extremen Katastrophen, weit schlimmer als die Große Depression, mit Millionen, die ihre Existenz verlieren und nicht mehr in der Lage sein werden sich und ihre Familien finanziell über Wasser zu halten. Kriminalität, Tode und öffentlicher Aufruf werden folgen. Die Menschen werden jemanden suchen, den sie dafür verantwortlich machen können. Und das ist der Zeitpunkt, wenn das falsche Verständnis von West/Ost ins Spiel kommt.

Es wird angenommen, dass in Folge der Sanktionen der USA gegenüber Russland der Dollar in ernste Schwierigkeiten geraten wird. China hat seine Unterstützung für Russland bzgl. der NATO-Einmischung in der Ukraine bekräftigt. Die Bühne ist bereitet. Die Spannungen zwischen West und Ost bilden den Vorwand für den Kollaps des US-Dollars. Die Medien werden den Dollar-Zusammenbruch dem Osten – aufgrund des Abverkaufs von Staatsanleihen westlicher Länder – geben, was wiederum zu einem globalen Domino-Effekt führen wird. Die internationale Gemeinschaft wird bewusst so gesteuert werden, dass sie dies als gerechte Strafe für eine überhebliche, anmassende USA sehen, nicht als Ergebnis eines versteckten Wirtschaftsdestabilisierungsprogramms.

Wie auch immer, der Plan der Eliten ist es, Nebenschauplätze und falsche Feinde zu benutzen, um unsere Aufmerksamkeit von den wahren Schuldigen und Tätern abzulenken: den internationalen Bankstern selbst. Um keinen Fehler zu machen: Der Kampf gilt nicht Obama, er gilt nicht Putin und nicht einmal der Fed. Diese Männer sind nur Werkzeuge, Figuren und Maskottchen. Lasst euch nicht von stattfindenden Nebenschauplätzen ablenken. Was immer auch in der Ukraine passiert und was immer auch zwischen Russland, China und dem Westen passiert, es gibt nur zwei Seiten in diesem Kampf: die Eliten und diejenigen, die schlau genug sind deren Gift zu erkennen.

(Teilübersetzung des Artikel False East/West Paradigm Hides The Rise Of Global Currency von Brandon Smith auf www.alt-market.com)

Quellen:
False East/West Paradigm Hides The Rise Of Global Currency
Russia Is Dominated By Global Banks, Too
Russia Hires Goldman as Corporate Broker to Boost Image
Ukraine Deigns To Allow Goldman Sachs To Advise Government
Western banks lend billions to Russia
Putin Welcomes Kissinger: ‘Old Friends’ to Talk Shop
Kissinger Awarded Honorary Russian Doctorate in Diplomacy
Kissinger, Primakov to head Russia-U.S. working group -1
Russia: Ukraine should seek bailout loan from IMF
IMF Warns Ukraine: Fight For The East Or No Money
At G20, Kremlin to Pitch New Currency
UPDATE 2-China pushes SDR as global super-currency
France wants new global finance system
Report: China to overtake U.S. economy this year
Exclusive: Russia wants IMF to move ahead on reforms without U.S. – sources
G20 gives U.S. year-end deadline for IMF reforms


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
Artikel weiterleiten:

48 Kommentare bei “Ukraine: Das Ablenkungsmanöver auf dem Weg zur Weltwährung

  1. Sabrina
    8. Mai 2014 um 17:13

    BANKSTER

    Bankster saugen das Blut des Menschen aus

    damit bauen sie sich ihr schönes Bankhaus

    Zetteln Kriege an und kaufen sich Marionetten

    Legen somit ganze Völkerschaften in die Ketten.

    Bankster sagen niemals was sie wirklich wollen

    dabei weiß man sie lassen die Köpfe rollen

    Menschliches Leben spielt für sie keine Rolle

    Sie möchten bares Geld sehen und keine wolle.

    Bankster rufen Wohltätigkeitsvereine ins Leben

    dabei wollen sie eigentlich nichts von sich geben

    Sagen immer und überall wir sind die Guten

    und in Wirklichkeit lassen sie uns immer bluten.

    Bankster verlieren niemals in einem Krieg

    Sie feiern stets glücklich ihren doppelten Sieg

    Bankster haben niemals Kummer oder sorgen

    denn sie machen ihre Gewinne an jedem Morgen.

    Bankster veräppeln und manipulieren die Massen

    Teilen die Gesellschaft bewusst in mehrere Klassen

    Sie füllen letztendlich immer ihre eigenen Kassen

    Weil sie uns alle billig für sich arbeiten lassen.

    Anonym

    Gewidmet an alle Opfer der Bankster.

    Sie können es falls sie es möchten veröffentlichen.

    Mit freundlichen Grüßen

    • Habnix
      8. Mai 2014 um 22:24

      Was waren das noch Zeiten als man die Lohntüte hatte.

      Ohne Lohntüte und nur ein Konto bei einer Bank ohne Bankgeheimnis, ist es wie,wenn mein Portmonnaie in der Bank ohne Bankgeheimnis ist, in den Händen eines X-beliebigen Dritten, den ich nicht kenne, der jeder Zeit nachsehen kann ob noch was zu holen ist.

      Wen wundert da noch eine Banken und Wirtschaftskrise ?

  2. Murksel
    8. Mai 2014 um 17:36

    Wenn die Aussage — die durchaus irgendwie plausibel klingt — des Artikels stimmt, dann hat die Mehrheit der Menschen, wie dann wohl auch gewollt, kaum eine Überlebenschance.

    Das Monument der Georgia Guidestones lässt grüßen.

    • Einsiedler
      8. Mai 2014 um 20:50

      Der Artikel hat absolut Recht! Die satanische/luziferische Eliten-Agenda plant seit langer Zeit, durch bewusst herbeigeführte Kriege, die Menschheit, auch durch Georgia Guidestones bezeugt:-( auf nur noch 500 Millionen-Erdbewohner zu reduzieren.

      Mit Verlaub gesagt, jedes Schwein ist mehr wert, als ein grunzender Baphomet anbetender Elitist.

      Schaut euch auch mal den Briefwechsel zwischen Pike und Mazzini von 1871 an. Da sind leider schon drei große „Bankabräumer“ im Voraus angekündigt worden…

      • zeitzeuge
        9. Mai 2014 um 20:17

        https://www.youtube.com/watch?v=QAULLxu4wJQ Rom (Heidnische Papstum) regiert bis heute… Dieses super Video dauert 3,15 Std. und zeigt alles auf was jetzt geschieht…NWO und der inzenierte 3 WK im Sommer Juli-August dieses Jahres. Vorher Apokalypse 6 Siegel. Weltweite Umstürze und Katastrophen ungeahnten Ausmass. Satans Herrschaft ist fast vollkommen. (www.j-lorber.de)

  3. Werner
    8. Mai 2014 um 17:37

    Bitte ins DGF einstellen. Ich halte diesen Artikel für eine interessante Diskussionsgrundlage.

    Danke, Werner.

  4. Kuno
    8. Mai 2014 um 18:01

    Wenn diese, allerdings recht originelle, Verschwörungstheorie stimmen würde, dann hätte es seit 1990 das Vorrücken der Nato an die russischen Grenzen nicht geben dürfen.

    Die Toten von Kiew sind wofür gestorben? Wozu der Sturz der Regierung in Kiew und die Installierung eines prowestlichen Regimes?
    Hat es am Ende den Kalten Krieg von 1947 bis 1989 nicht gegeben?

    • Susanna
      9. Mai 2014 um 12:32

      Warum denn nicht? Bevor man alles verbindet, muss man große Fragmente schaffen – ein kleiner, unabhängiger Staat passt nicht in den Plan. Das ist dann dasselbe, wie wenn sich bei einem großen Bauvorhaben ein Bauer weigert, sein Land abzugeben. In den meisten Fällen wird er enteignet…. Europa war dezentralisiert – das könnte das Motiv sein.

  5. Oskar Luft
    8. Mai 2014 um 18:24

    Wenn man den Ablauf der Geld und Machtpolitik der letzten 8 Jahre aufmerksam verfolgt, dann bringt dieser Artikel das Geschehen voll auf den Punkt.

  6. Lancelote
    8. Mai 2014 um 18:30

    Wahrlich, wieder einer der besten Berichte, die ich jemals las. Denn hier wird die Macht nicht ausgeübt, sondern angewendet.

    Liebe Grüße

  7. verwundert
    8. Mai 2014 um 18:37

    Ich bezweifel, das die Thematik akademischen Volkswirtschaftler, Finanzwirtschaftler wissen und durchschauen.
    Was soll „der kleine Mann“ erst damit anfangen? Verhallt sein Schrei „Der Euro muss weg!“. Da lachen, die sich eins.

    Vielleicht muss man das auf: „Psychopathen entfernen“ zuspitzen?

  8. hubi stendahl
    8. Mai 2014 um 19:09

    Ich halte diesen Artikel für nicht zielführend.

    Dass die Welt konzentriert beherrscht wird ist ja keine Neuigkeit und betrifft selbstverständlich auch Russland, China und die anderen Schwellenländer. Selbst der Iran, deren Zentralbank nicht direkt abhängig ist, hängt handelstechnisch wie ein Junkie an diesem System.

    Diese Tatsache läßt aber noch lange nicht den Schluss zu, dass alle Protagonisten nach diesem System funktionieren. Sehr unterschiedliche Interessen machen eine einheitliche Weltwährung eher unsicher.

    Wenn hier suggeriert wird, dass Protagonisten wie Putin oder Xi Jingping nur Marionetten sind, dann macht man es sich zu einfach. Zwar operieren sie (gezwungermaßen) unter diesem, von Verschwörern gern als „Rothschild System“ benannten Geldkonstrukts. Dass muss aber nicht bedeuten, dass sie es bei entsprechender Chance reformieren würden. Ein Indiz dafür ist die Drohung, dass bei ausbleiben der IWF-Reform die BRIC-Staaten eine eigenes System aufbauen wollen. Wie ein solches aussehen könnte, wissen wir nicht.

    Natürlich ist es ein großer Schritt, dass der Verfasser des Artikels verstanden hat, dass das politische links / rechts – Denkmuster der eigentliche Verursacher der Verblendung selbst gebildeter Volkswirte ist. Aber daraus abzuleiten, dass eine kleine (wie immer unbekannte) Clique von Hochfinanzjongleuren die Fäden im Hintergrund zieht, ist einfach aufgrund der Komplexität abwegig. 900 Billionen Dollar fliegen um die Welt, 60 Billionen Dollar beträgt die weltweite Wirtschaftleistung im Jahr.

    In der BIZ, der Zentralbank der Zentralbanken sitzen auch nur Angestellte. Bereits hier kann gar nicht konspirativ ein paar Herren gedient werden, die dem IWF, in der ebenfalls nur Angestellte sitzen, den Auftrag erteilen für 170 Staaten über Nacht eine Währung einzuführen, die überall akzeptiert wird. Der Dollar hat hierfür auch Jahrzehnte und 2 Weltkriege benötigt.

    Es wird nichts anderes passieren, als dass ein eurasischer Währungskorb auf Gold gedeckt den Dollar ablösen wird. Ob es danach noch einen IWF geben wird, ist ebenso zweifelhaft, wie ein überleben der Nato. Selbstverständlich wird die anglo-/ amerikanische Erfindung Euro ebenso untergehen und die Länder werden zunächst zu eigenen Währungen zurückkehren. Die Special Rights Drawings sind dann überhaupt nicht mehr nötig.

    Ein gerechteres System in dem beispielhaft zumindest der Zinseszins abgeschafft wird, ist nicht am Horizont zu erkennen. Dafür ist der Mensch ansich zu sehr auf den eigenen Vorteil bedacht. Das gilt umsomehr für diejenigen, denen im o.e. Bericht Weltmachtgelüste nachgesagt werden. Macht die sie ohnehin bereits besitzen und nur in den kommenden Monaten umschichten müssen, wenn es soweit ist. Dafür benötigen sie gar keine Special Rights Drawings als Weltwährung.

    • shakespeare
      8. Mai 2014 um 23:52

      Danke Hubi,

      Dachte schon, dass niemand diesen Artikel kritisch bewertet! Es ist nicht alles so einfach wie es scheint. Menschen ändern sich! Auch Kennedy wurde von der „Elite“ zum Präsidenten gemacht, doch dann wollte er plötzlich die Menschen befreien. Mit wem sich Putin vor 14 Jahren getroffen hat und was er zu diesem Zeitpunkt dachte, bedeutet keinesfalls dass er heute auch so denkt. Menschen lernen dazu! Noch vor 3 Jahren hatte ich einen besten Freund und wir trafen uns ständig. Heute gehen wir getrennte Wege.

      Freundliche Grüsse

      • Konjunktion
        Konjunktion
        9. Mai 2014 um 10:19

        Zu dumm nur, dass sich beide beispielsweise im Juni 2012 in St. Petersburg getroffen haben.

        Oder dass – im März 2014 – ausgerechnet Kissinger Putin in Sachen Ukraine verteidigt:

        Henry Kissinger, die Legende der amerikanischen Außenpolitik, wirft dem Westen Versagen im Umgang mit Russland vor.

  9. Lynn
    8. Mai 2014 um 19:43

    Eine sehr große Schafherde von über sieben Milliarden braucht viele Hirten und Schäferhunde (Polizisten, Soldaten, Richter, Staatsanwälte, Regierende etc.) – diese kosten entsprechend und es ist arbeitsaufwändig.
    Doch eines Tages hatten die Herdenbesitzer keine rechte Lust mehr dazu und fingen an, sukzessive die Schafherde zu verkleinern – das Ziel war, nur 500 Millionen zu behalten, der Rest sollte in den Schlachthof wandern, nachdem er ein letztes Mal geschoren worden war.

    Entsprechend mit der Verringerung der Schafe, wurden logischerweise auch weniger Hirten und Schäferhunde (s.o. WER damit gemeint ist!) benötigt – was die Hirten jedoch nicht gleich bedachten – und so halfen sie sogar beim Treiben der Schafe zum Schlachthof mit…

    Dass eine stark verkleinerte Schafherde von nur noch 500 Millionen auch wesentlich weniger Hirten und Schäferhunde benötigte – so weit dachten sie nicht!

    Bis es zu spät war…

    • Habnix
      8. Mai 2014 um 21:56

      Gut erkannt .Doch dann haben die Herdenbesitzer ein kleines Problem übersehen und das ist die Ausserirdisch Instanz.Sie hatten den Fatalen Fehler gemacht und die viel kleinere Herde an einem Ort gelassen um sie besser zu kontrollieren.So kam eines Tages, nennen wir es den Tag X, ein Kleiner Asteroid oder kleiner Komet und erschlug die kleine Schafsherde und so mit war es das Ende der Menschheit.

      Johannes von Jerusalem, Weissagungen, vor ca tausend Jahren

      „Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millenium fogt
      Wird der Mensch mit jeglichem Leben wuchern
      Jegliches Leben wird vom Wucherpreis geschändet:
      Tiere, Pflanzen, selbst Wasser und Luft (!!!)
      Kein Leben wird länger Gabe Gottes sein,
      jegliches Leben wird dem Wucher unterworfen
      sogar der Wert des Menschen selbst
      …………………..

      Wenn das Millennium einsetzt
      Das auf das Millennium folgt
      Macht sich der frevelnde Mensch daran,
      das Antlitz der Erde zu zerstören.
      Als einen Beherrscher und Zwingherrn
      Der Forste und Weiden wird er sich sehen.
      Bald hat er Erde und Firmament durchpflügt,
      hat seinen Pflug durch Ströme und Ozeane gezerrt.
      Aber das Land wird geschändet sein….
      ………………….
      Er brüllt seine Befehle
      Sucht geifernd göttliche Herrschermacht
      Aber er ist maßlos in seinem Wahn
      ………….
      Stürzt zuletzt in die abgrundtiefe Schlucht

      XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

      Braucht der Bienenstaat einen Imker ?

      Braucht der Mensch eine Regierung ?

      Ich glaube nicht !

      Wer glaubt das es jemals eine Atombombe ohne eine Regierung gegeben hätte?
      Wer glaubt das Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki gefallen wären ohne eine Regierung ?
      Wer glaubt das es jemals eine Rechte und Linke und eine Mitte ohne eine Regierung gegeben hätte?
      Wer glaubt das es jemals Terrorismus in der Form wie es uns heute weis gemacht wird ohne eine Regierung gegeben hätte ?
      Der beste Beweis, das Regierungen und Politiker in aller Welt Kriminell sind ist der Atombomben-Abwurf auf Hiroshima und Nagasaki von 1945.
      Der beste Beweis das kein Mensch auf der Erde eine Regierung braucht ist der Atombomben Abwurf auf Hiroshima und Nagasaki.

      Damit es mir schlecht geht brauche ich keine Regieung,mir geht es auch ohne Regierung schlecht.
      Allerdings die Wahrscheinlichkeit das es mir ohne Regierung besser geht steht glaube ich um einiges höher als mit Regierung.

  10. Klaus Walter
    8. Mai 2014 um 21:04

    Vielen Dank für diesen Artikel.

    Das ist eine sehr gute und fundierte Analyse dieses Schauspiels. Wir hatten letztes Wochenende eine sehr eifrige Diskussion über die Pläne der zionistischen Strippenzieher. Und soweit, dass das jetzige Fiat-Geldsystem hier jetzt sein Ende finden wird, sind wir auch gekommen. Doch das der IWF und die Weltbank, die SDR als Reservewährung installieren will, ist ein sehr einleuchtendes Argument. Und wir hatten angenommen, dass die Finanzkrise 2008, die große benötigte Krise sei, die Rockefeller prophezeite.

    Nun denn, da kommt einiges auf uns zu.

  11. Lynn
    8. Mai 2014 um 22:43

    Wenn man einmal bedenkt, wie viel Geld uns allein diese immens aufgeblähten, vollkommen überflüssigen Beamtenapparate mitsamt ihrer Bürokratie kosten – allein in Brüssel sackt jeder 12.000,– mtl. ein – ohne Zulagen, und wie viele Hunderte „arbeiten“ dort – um uns dafür zu gängeln mit läppischen Verordnungen über Gurkenkrümmung-, Ölkännchen u. Kaffeemaschinen… Die vielen Bewacher, welche diese durch und durch bösartigen Leute benötigen kosten auch eine Stange Geld – UNSER Steuergeld!

    „Normale“ Polizisten (ich meine jetzt nicht den Wortmarke-Werkschutz) bekommen gar nicht so viel… Also, worauf ich hinaus will, ist: gäbe es diese EU-Hampelmänner und -frauen in Brüssel nicht, die Nato nicht, den IWF nicht usw. – unsere „echte“ Polizei könnte leicht mindestens drei Mal so viel an Gehalt bekommen – und DAS mit einem GUTEN Gewissen!!! Ebenso beträfe dies unsere Soldaten, sofern sie wirklich die ihnen eigentlich zugedachte Aufgabe der VERTEIDIGUNG – anstatt des (Plünder)-Angriffs wahrnähmen…

    Und nun noch ein Video zum Thema: Ihr seid Nutzvieh und Kanonenfutter für Politiker – Larken Rose https://www.youtube.com/watch?v=rj4VH2w8sB0

  12. Carsten Mabank
    8. Mai 2014 um 23:17

    Nichts ist so wie es scheint.
    Das scheint das Mantra der Verschwörungsgemeinde zu sein.
    Kein Wunder, lässt sich damit doch jede beliebige Ansicht rechtfertigen:
    3 mal 3 ist 9. FALSCH sagt der Verschwörungstheoretiker (oder das Gender-Studierx). Alles eine große Verschwörung von DENEN.
    In Wahrheit ist alles ganz anders.
    Du glaubst nicht was ich sage? Ja, weil Du ein Systemling bist und diese ganze System-Propaganda glaubst.
    Was ich sage stimmt, auch wenn es der Wissenschaft widerspricht oder der Logik, denn Wissenschaft und Logik (und Qualität) sind auch nur Lügen und Erfindungen der bösen Leute, die den Rest der Welt versklaven und unterjochen wollen.
    Also Zionisten (wer ehrlich zu sich selbst ist sagt gleich: Die Juden sind an allem schuld!), die Illuminaten, Skull&Bones, die Rechtsextremen aus der Mitte der Gesellschaft oder die patriarchalisch imperialistisch dominierte Weltordnung.
    Wenn Du es nicht glaubst, dann nur, weil Du was anderes glaubst, aber das ist ja eben, wie bereits per definitionem bewiesen, eben alles falsch bzw. anders als es scheint.
    Nichts passiert zufällig, wenn es morgen regnet, dann nur weil DIE es so wollen. Der Mond ist ein Artefakt der Aliens und ausserdem ein Hologramm der CIA und deine Mudder ist dein Bruder!

    Ja isso!

    • hardy
      10. Mai 2014 um 16:41

      Wieviele Türme sind am 9.11.2001 in Manhatten eingestürzt ?

      Ursache: Flugbenzin

    • salamis
      28. Mai 2014 um 09:18

      Alles was als Objekt der Aufmerksamkeit in einem Kopf einzieht erfährt in dieser Eigenschaft die Möglichkeit ihm zu widersprechen. Diese Eigenschaft, jeglichem Denken Voraussetzung, wird nur mit der Möglichkeit nicht mehr zu denken beseitigbar sein.

      Das wird der immer Verdruss bleibende Umstand bleiben, der alle gradlinigen Pläne, über diese Gegebenheit hinweg gewöhnlich abstürzen läßt, gleichgültig, wie verschworen oder offiziell die Pläne gefertigt sind.

      In der Politk geschähe nichts zufällig. Soweit die Politik vom Geld abhängig ist und nicht von der erwähnten Eigenschaft, pflegen die hier gemachten Pläne so aufzugehen, wie bezahlt worden ist dafür.

      Solange einer Geldforderung nicht in derselben Weise widersprochen werden kann wie einem Objekt der Aufmerksamkeit haben wir ein Problem.

      Zum Beispiel, dass die nicht öffentlichen Pläne von Finanzkreisen, wenn sie richtig gerechnet worden sind, aufzugehen belieben.

  13. anonymous
    8. Mai 2014 um 23:38

    Bei einer Weltregierung braucht man den militärisch industriellen Komplex nicht mehr, richtig? Dann schickt man die ganzen Soldaten, Generäle auf die Straße, etwa so wie es jetzt gemacht wird, ein Krüppel wird aus der Armee geworfen, endet sozusagen als Bettler. Dumm für die Eliten, wenn die Armee merkt wie sie beschissen worden ist. Die Soldaten in sinnlosen Feldschlachten zu verheizen, die Zeiten sind vorbei.

  14. ein Mensch
    8. Mai 2014 um 23:41

    Ob Putin sich mit Kissinger getroffen hatte oder in Kanada ein Sack Reis umfällt ist irrelevant. Vielleicht lässt er sich auch nur etwas zur Überbrückung der Langeweile erzählen.
    Dieses folgende bestätigt die Wichtigkeit der Weltwährung, die zudem in 14 Monaten hier nur zwei mal auf diesen Seiten vorgekommen ist.
    Das letzte mal 03.2013. Auszug:
    „… Schlussfolgerung
    Welche sind die größten Gefahren, die das amerikanische Volk heute bedrohen und das Ziel einer freien Gesellschaft behindern? Es sind deren fünf.

    5. Eine Weltregierung, welche die Souveränität der USA in den Fragen von Krieg, Wohlstand, Handel, Banken, Weltwährung, Steuern, Grundbesitz und Privateigentum an Waffen zerstört. “
    http://konjunktion.info/2013/03/ron-pauls-abschiedsrede-vor-dem-us-reprasentantenhaus/

    Das Elend in der USA mit Dollar wird durch eine – WW – nur größer, genau wie in der EU, da es zentralisierte Gierige und keine gleichen Preise und Löhne gibt und je größer der Wettbewerb um so größer die Armut unter Gierigen.

    Sicher macht kein Sack Gold die Volkswirtschaft, geschweige von Einnahmen und Gewinne die ggf. Schulden abbauen. So ist es unverständlich das die Ukraine 1 Mrd. Dollar vom IWF Kredit (mit Zinsen!) in Gold anlegt.(DWN)
    Und ist die Wirtschaft der Ukraine erst am Boden, so kann man den IWF-USA-EU-Laden der Ukraine für einen Apfel und ein Ei kaufen. Wer braucht den da Gold um ein paar Eier gegen Brot zu tauschen?
    Die Ukrainer haben da eine US-EU-D-IWF Putschregierung, die wie in Chile 1973 keine Ahnung hatte und sich von Globalplayern das Fell über die Ohren ziehen ließ. Selbst gierige Oligarchen helfen die Ukraine zu plündern und liefern sich ggf. selbst ans Messer der Globalplayer oder/und gar vor dem Gericht in Den Haag.

  15. Anynoymous
    9. Mai 2014 um 03:59

    „Russland, wie auch die USA, befinden sich in der Hand privater Financiers, des Internationalen Währungsfonds und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich.“

    Stimmt nicht mehr.

    • Tim
      13. Mai 2014 um 15:14

      Ihre Quelle bitte. Danke.

  16. Anynoymous
    9. Mai 2014 um 04:19

    Das einzige, was hilft und essentiell wichtig ist, ist das Wissen und Bewusstsein um Wert.
    Wer in der heutigen geistigen Umgebung groß geworden ist, dem wurde Geld als Wert verkauft und sein eigener, ihm selbst von Geburt an innewohnender, bedingungsloser Wert, ihm dafür vollständig abgenommen.
    Das ist ein Grund, warum jemand für Geld arbeiten soll, während ihm Sklaverei als Karriere verkauft wird. Viele glauben an dieses irrwitzige System, und weil ihnen überall Schwierigkeiten begegnen, wenn sie kein Geld haben, suggerieren ihnen die Schwierigkeiten, dass etwas Wahres dran sei, Geld verdienen zu müssen, während sie in Wahrheit Kredit geben – und zwar zu irrwitzig schlechten Konditionen.

    Der Mensch wird zu dieser Kreditvergabe gezwungen – solange, bis er ihren Mechanismus erkennt. Das ist das Spiel. Und deshalb wird es global gespielt. Geld ist die größte Lüge der Menschheit, weil sie verschleiert, dass der einzige Wert der Mensch selbst ist. Ohne ihn gibt es nicht einmal die Idee von Geld. Also kann er diese Idee aufgeben. Es ist nur eine Entscheidung, und keine Bank der Welt kann sie aufhalten oder rückgängig machen.

  17. Murksel
    9. Mai 2014 um 10:20

    Anynoymous: Stimmt nicht mehr.

    Was stimmt nicht mehr? Wer wird nicht mehr von privaten Financiers regiert? Russland ? USA? oder Beide?
    Und woher nehmen Sie die Erkenntnis, dass dies (was auch immer) nicht mehr stimmt?

    Wäre dankbar für eine Antwort!

  18. Lynn
    9. Mai 2014 um 11:09
  19. Freedom
    9. Mai 2014 um 12:58

    Also ich halte euren Bericht nicht gerade für die absolute Wahrheit. Die Links sind größten Teils von amerikanisch kontrollierten Medien entnommen und wer den Amerikanern etwas glaubt, der ist entweder dumm oder arbeitet für sie. Dass sie einen Informationskrieg mit sehr viel Geld führen, sollte auch jeder Wissen. Jede Information sollte wie eine Kugel gesehen werden, je nachdem von welcher Seite man sie betrachtet, kommt immer ein anderes Ergebnis heraus, darum sollte man immer versuchen alle Seiten zu betrachten.

    Bilanzen sind grundsätzlich gefälscht. Also wenn Russland einen Kredit beim IWF aufnimmt, dann heißt es nicht, dass sie mit ihnen zusammenarbeiten, das wäre sehr kurzsichtig, sondern das clevere daran ist, dass die Russen wissen der IWF, die UNO, die Menschenrechtsorganisationen, Greenpeace, die NGOs und noch einige mehr von den Amerikanern bzw. der Elite kontrolliert wird. Und wer Anfang 2000 den Bericht von dem russischen General gelesen hat, der gesagt hat, dass es früher oder später zu einem Konflikt mit Amerika hinausläuft, weil Putin die Ausbeutung Russlands durch die Amerikaner zu Jelzin Ära gestoppt hat, worüber sie sehr sehr böse sind, der wird den Bericht über die Banken und Kredite anders beleuchten. Und zwar erkauft sich hier Russland teuer Zeit, Zeit die sie benötigen, um sich auf Vordermann zu bringen und wer auch bemerkt hat, wieviel Geld Russland in der Vergangenheit in die Rüstung gesteckt hat und kombinieren kann, der wird merken, dass da eine Strategie dahinter steht. Und wenn ich Putin wäre, würde ich es auch so machen, mich mit den anderen Fotografieren lassen oder sie einzuladen und so weiter, um sie im Glauben zu lassen, dass sie noch korrumpierbar wären.

    Eines ist Fakt, Russland und China sind die einzigen Länder, die der NWO keine Zusage erteilt haben und sich noch immer dagegen sträuben und die Macht haben sich dem zu widersetzen.

    Eines sollte sich hier jeder auf die Fahnen schreiben, um Lüge von Wahrheit zu unterscheiden. An ihren TATEN werdet ihr sie erkennen, wohin sie gehören und dazu sollte man sich nicht nur auf Kissinger beziehen, sondern wie Russland heute in der Welt wahrgenommen wird und das viele Mainstream-Schreiberlinge angesetzt wurden, um Zweifel und sonstiges zu sähen. Immer nach dem Prinzip Teile und Herrsche.

    • Murksel
      9. Mai 2014 um 14:02

      Ihr Kommentar gefällt mir sehr gut.
      Ich könnte mir zwar vorstellen, dass die Schilderungen des Artikels wahr sein könnten. Aber sicher bin ich mir keinesfalls!
      Denn die Amis können natürlich nicht daran interessiert sein, dass die Europäer zusammen mit Russland und vielleicht auch noch China eine Wirtschafts- und Handels-Zone bilden.
      Das würde wohl das Ende der US-Vorherrschaft bedeuten. Wäre das schön!!!!!!!!

      Und deshalb versuchen die Amis mit Sicherheit über die von ihnen kontrollierten Medien und auch über scheinbar „unverdächtige“ Blogs die Meinung zu manipulieren. Speziell jetzt wo die Aversionen gegen die Amis immer stärker wachsen.

      Und da ist ihr Fazit: „An ihren Taten werdet ihr sie erkennen.“ absolut zutreffend.

      Denn genau auf diese Weise hat sich der Westen, haben sich besonders die Amis mit ihrer NATO ins abseits gestellt und Vertrauen verspielt.

      Denn:
      Wie kann jemand davon reden einem Volk die Demokratie bringen zu wollen, wenn er dafür die unschuldigen Zivilisten dieses Volkes bombardieren und hunderttausendfach ermorden lässt?
      Kann sich ein Friedensnobelpreisträger als angeblicher Menschenfreund gerieren, wenn er gleichzeitig den Mord an anderen Menschen per Drohne befiehlt?
      Usw.usw.usw.

      • Freedom
        10. Mai 2014 um 00:24

        Danke. Ich werde jetzt mal erläutern warum kein Artikel der Welt der absoluten Wahrheit entsprechen kann. Es ist faktisch unmöglich. Fangen wir im kleinen an und gehen dann zum Großen.

        Es passiert uns jeden Tag und ist so normal das wir darüber nicht mehr nachdenken darum hole ich es mal aus dem Unterbewusstsein ins Bewusstsein. In der Partnerschaft zB. deine Freundin bzw. dein Freund spricht mit dir. Was fällt dir da besonders auf? Das das gesagte meist nicht genau mit dem Gedachten übereinstimmt je nachdem wie stark das Ego da mit drinn hängt. Frauen sind da noch ein zacken schärfer sie reden sehr oft sehr blumig und bei viel Fantasie könnte man daraus alles machen. Fazit: man kann sich der Wahrheit nur annähern aber eine 100% Trefferqoute erreichst du nur wenn es um absolute Werte geht wie bei der Mathematik. 3+3=6, das ist absolut. Bei der Sprache gibt es diese Absolutheit nicht.

        Jetzt stelle dir vor ein Politiker sagt etwas zur Presse. Er denkt anders als er spricht und der Journalist versteht gesagtes aufgrund seiner eigenen Wertung von Worten anders als der Journalist neben ihn. Wenn sie dann noch ihre eigenen Gedanken dazuschreiben dann entfernen sie sich noch weiter von der Bedeutung der Worte so wie der Politiker es dachte bzw. sagte. Darum wäre ich dafür, was leider nicht geht, das die Gedanken aufgeschrieben werden statt der Worte denn sie sind, mal abgesehen davon was jeder daraus bastelt, der Wahrheit am dichtesten.

        Wie du siehst ist es kompliziert herauszulesen was der Wahrheit am nächsten kommt, ohne zu Wissen durch wieviele Köpfe dieser Text gegangen ist wo jeder noch etwas anderes heraus liest.

        Was wirklich geschehen wird in der Welt ist unmöglich aus Artikeln herauszufiltern denn wir kennen die Gedanken nicht und die sind mit Sicherheit zu 100% anders als der erste der gesprochene Worte zu Papier gebracht hat, leider.

        Aber an ihren Taten wird man sehen was sie gedacht haben als sie mit gespaltener Zunge sprachen.

        In diesem Sinne

  20. Hellseher
    9. Mai 2014 um 19:04

    Hallo Leute,

    macht alles was euch noch wichtig erscheint, denn in einigen Tagen wird das nicht mehr möglich sein. Warum? Die USA warten auf einen klitzekleinen Fehler aus Russland, ob von einem Panzerfahrer oder einem anderen unbedeutenden Menschen oder einen Politiker. Diesen Fehler werden die USA benutzen, um einen Krieg gegen Russland zu beginnen. Leider wird die Situation verschärft, da die Chinesen keine eindeutige Position beziehen.

    Die USA werden die ersten Atom-Raketen von Deutschland und Polen aus abschießen. Dann werden die Russen ihre ersten Atom-Raketen nach Europa schicken. Natürlich in die Länder, wo die meisten Raketen der USA stehen – nämlich Deutschland und Polen. Es wird 300 bis 500 Millionen Tode geben und Europa wird völlig unbewohnbar sein. Dann werden auch die deutschen Politiker nicht mehr leben, um den Scheiß den sie angerichtet haben zu begießen. Denn hauptsächlich Deutschland ist Schuld, dass es so weit gekommen ist.
    Denn nur in Deutschland werden von Presse, Rundfunk und TV die Russen und Putin verteufelt und sehen in ihrem lächerlichen Vasallentum gegenüber dem Verbrecherstaat USA nicht, was sie anrichten.

    Die USA haben in den letzten 60 Jahren viele Kriege geführt, die sie auch noch alle selber angezettelt haben (auch 9/11). Sie sind tatsächlich der Meinung aus diesem Konflikt, wie immer heil und mit Super Gewinnen heraus zu kommen. Aber diesen Krieg wird kein Mensch auf der Erde überleben, evtl. die Superreichen in ihren Bunker, aber mit diesen wollte ich nicht tauschen.

    Armes lächerliches Deutschland. Seit dem 1. Weltkrieg versucht man die Deutschen klein zu kriegen, was für ein Witz. Jetzt machen es die Deutschen selber. Dank einer dümmlichen Kanzlerin.

  21. Lothar
    10. Mai 2014 um 02:17

    Gedanke –> Wort –> Kraft –> Schwingung

    Dieser Zusammenhang ist sehr zu bedenken, wenn dazu aufgerufen wird, man solle noch sein Bündel packen (wie sinnig!), um dann nach Erledigung dieser letzten wenigen Handgriffe auf den Abwurf der vermeintlich sowieso unverhinderbaren A-Bombe zu warten. WIRKLICH? Ich betrachte eine solche Haltung, die auch noch öffentlich verbreitet wird, für ausgesprochen gefährlich und kontraproduktiv und deswegen nicht zielführend. Doch was ist das Ziel?

    Es ist wirklich so: In Worten liegt eine große Kraft verborgen, einerseits die Kraft, zu zerstören, oder aber andererseits ebenso die Kraft, mit neuem (= erneuertem, gereinigtem) Geist konstruktiv aufzubauen und alte Klischees der falschen Propaganda endlich und ein für allemal hinter sich zu lassen. Deswegen ist die bewußte, bedachte Wortwahl so wichtig (sich erst einmal in den Anderen hineinversetzen). Ein falsches Wort zur Unzeit kann schnell eine ganze Beziehung dauerhaft zerstören – im Privaten wie auf hoher politischer Ebene.

    Denn auch am Anfang von allem war das Wort, wie wir wissen (s. Beginn des Johannesevangeliums), und aus dem „Es werde!“ – gesprochen aus dem Munde Gottes – ward alles, was ist. Es ist heute, da schon alles Spitz auf Knopf zu stehen scheint, dringend wichtiger denn je, daß sich der Mensch darauf wieder neu rück-besinnt (Re-ligio in seiner Urbedeutung), um fremde Verführungsversuche als das zu erkennen, was sie sind, und NICHT mehr darauf manipuliert hereinzufallen. Das erfordert noch reichlich viel Überzeugungsarbeit, aber dazu fühle nicht nur ich mich mit Sendungsbewußtsein berufen. Wie anders sollte denn je Frieden entstehen können in der Welt, den doch aber alle im Grunde ihres Herzens wollen müßten? Wie unlogisch ist es und könnte zerstörerischer nicht sein, als solche Ziele etwa mit Haß, Säbelrasseln und Krieg-herbei!-Geschrei, ja sogar kalkulierter atomarer Vernichtung ohne einen sinnvollen „Sieger“ danach („The Day After“!), auf welcher Seite auch immer, erreichen zu wollen? Hier muß endlich wachgerüttelt und aufgewacht werden, den platten, vorgeschrieben gleichgeschalteten Medienmanipulationsaktionen mit einem lauten, entschiedenen „LMaA – Mit mir nicht!“ klare Absage zu erteilen, sie an ihren Früchten zu erkennen und solche Erkenntnis auch frei heraus öffentlich und reichlich vernetzt mitzuteilen! Des Kaisers neue Kleider lassen grüßen!

    Ich wünsche mir, daß wirklich ein Ruck nicht nur durch Deutschland geht, im ausdrücklich positiven, aufgeklärten und konstruktiven Sinne, was dem Frieden dient. Das geht aber nur und wäre ohne dieses erneut völlig unzulänglich, wenn Gottes Geist und Gott selbst in jedem Mitmenschen und in der gesamten, uns umgebenden Schöpfung samt Tieren und Pflanzen ehrfurchtsvoll mit Respekt und Demut erkannt wird. Jeder Mensch hat selbst die Freiheit, Untergang oder Leben zu wählen, DIESE Wahl haben wir sehr wohl und sind für unsere Entscheidung denn auch voll verantwortlich. Nicht aber eine solche sog. „Stimmabgabe“, passenderweise in einem Behältnis des Todes, einer Urne begraben, sei es im Rahmen einer EU-Wahl oder einer BuTa-Wahl oder noch solch einer vergleichbaren Scheindemokratieveranstaltung, die jeweils Millionen € in ihrer Ausrichtung kostet – Geld, das viel sinnvoller und vor allem sozial hätte verwendet werden können – womit SIE uns immer nur wieder neu blenden, Jahr für Jahr, Periode für Periode, obwohl noch nie je etwas besser geworden wäre. Das Teile-und-Herrsche-System spaltender Parteien hat endlich ausgedient, womit die Einen gegen die Anderen ausgespielt und kriegerisch aufeinander losgehetzt werden wie in sinnlosen, tierquälerischen Hahnenkämpfen. Das ist teuflisch.

    In diesem Sinne – laßt es uns mental und mit der Tat vielmehr im guten Sinne angehen. Ich wünsche mir, daß Sie wie Luther heute zu sich sagen können: „Und wenn morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch mein Apfelbäumchen pflanzen.“ Dieses vielleicht gegen alle menschlich-logische Vernunft (eben!) anstehende Bekenntnis, auch äußerlich konsequent in die Tat umgesetzt, kann die Welt wahrlich noch zum Guten und Frieden hin verändern: mit Gott! Aber nur so und nicht anders – und sei es auf den allerletzten Drücker vor dem ansonsten sicheren, sich selbst bereiteten Untergang und Verdammnis. Nur dann werden sprichwörtlich Schwerter wirklich zu Pflugscharen, kann ehrliche Verbrüderung von Völkern geschehen – was alles andere ist als eine verlogene, zwanghaft vereinheitlichen (und gleichmachen) wollende NWO-Strategie mit dem Ergebnis eines „toleranten“, grauen, identitätslosen Einheitsbreis von Subjekten, die schließlich nur noch willenlose (im Willen gebrochene und resignierte) Befehlsempfänger, ja seelenlose Sklaven sind. Wählen Sie daher im Vollbewußtsein aller Ihrer Sinne das Gute, das Leben selbst, den Weg und die Wahrheit, solange Sie es noch können, am besten genau JETZT, in diesem Moment. Dieses alles ist wahrlich vereint in der aufopfernden Person Jesu Christi selbst, als größtes Angebot der Liebe Fleisch und Vorbild geworden bis zum bitteren Ende und dennoch vollständig siegreich – dieses Prinzip will bildlich verlorene Schafe um alles wieder zur Herde zurückbringen, nicht durch Zwang oder durch Dogma, sondern durch die reine, selbstlose Liebe an sich. „Nun aber – wie wahr! – bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe; die Liebe aber ist die größte unter ihnen.“ (1. Kor 13,13) So sei es, ja, so ist es. Ich habe dieses in 58 Lebensjahren schon oft dankbar erfahren dürfen.

    • Freedom
      11. Mai 2014 um 00:37

      Ihre Lösungsansätze sind zum Teil richtig aber nur zum Teil. Ich entdecke in Ihren Ausführungen widersprüche die ich so nicht stehenlassen möchte. Zum einen stand am Anfang niemals das Wort auch wenn es Religionen predigen doch gerade sie sind es die Dogmas verbreiten und nichts beweisen. Wenn ich sie jetzt wörtlich nehmen würde dann sollte ich reden ohne nachzudenken. Am Anfang von allem stand zuerst die IDEE (Geist > Seele > Körper = Dreieinigkeit) und ich denke das sich Gott nicht der Sprache bedient denn es gibt selbst hier auf der Erde Dinge oder Sachen die sich in Worten nicht ausdrücken lassen. Daher denke ich das sich Gott der Telepathie bedient um seine Gedanken, eingepackt in Gefühlen unmissverständlich auszudrücken. Die Telepathie läßt keine Lügen zu, sie ist quasi die ehrlichste Kommunikationsform.

      Die Liebe ist absolut und wenn alle in Liebe leben würden wäre die Welt eine andere da stimme ich ihnen zu doch die Menschen werden im ganzen Spektrum, also von A – Z manipuliert. Das sie da den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen ist schon mehr als verständlich. In der Welt kann sich nur etwas ändern wenn jeder einzelne sich ändert. Das heißt, jeder Mensch sollte endlich anfangen die Konsequenzen seines handelns zu tragen und sie nicht anderen in die Schuhe schieben das kann er nur erreichen wenn er bis ins kleinste Detail Ehrlich ist. Das allein ist für viele schon eine unüberwindbare Hürde weil sie die Folgen nicht tragen wollen. Angst herrscht hier doch wovor haben sie Angst? Bekomme ich meine Angst unter Kontrolle dann kann ich beginnen ehrlich zu sein. Schauen wir uns mal um, überall wird Angst geschürt. Wenn du Morgens die Zeitung aufschlägst, wenn du den Fernseher einschaltest, wenn du das Radio einschaltest, über all wird Angst verbreitet. Also ist die Angst der Schlüssel für eine bessere Welt. Besiegt jeder seine Angst dann gibt es nichts mehr was ihn aufhalten kann um Ehrlich zu sein, Liebe zu leben, Mitgefühl zu haben, Verständnis zu zeigen, um unbeschwert zu sein und Glück und Heiterkeit auch ins Außen abzustrahlen das widerum andere Menschen animiert sich Fragen zu stellen warum er/sie/es so ist und das widerum bedingt einen Prozess bei vielen Menschen. Die einen brauchen etwas länger als die anderen doch sie sind ja auch ihre Einmaligkeit.

      Doch um die Manipulationen im ganzen Spektrum zu erkennen und sich von ihnen abzuwenden muss ich sie ersteinmal erkennen und deshalb möchte ich hier einmal „David Icke“ zitieren der damit was ich gleich schreibe absolut Recht hat.

      Die Universitäten zerstören Wissen, die Ärzte zerstören Gesundheit, Anwälte zerstören das Recht, die Massenmedien zerstören Information, die Regierungen zerstören Freiheit und die Religionen zerstören Spiritualität.

      Das ist das ganze Spektrum mit dem wir manipuliert und indoktriniert werden. Wenn wir nur nach dem Grundsatz leben würden „Behandle andere Menschen so wie du selbst behandelt werden willst dann brauchen wir keine Gesetze mehr denn jeder behandelt den anderen dann in Liebe, Respekt und Achtung.

      Das ist meine Sichtweise der Dinge und ich glaube nicht das es funktioniert, ich weiß das es nur so funktioniert.

      In Liebe, Leben, Licht und Glück

  22. 10. Mai 2014 um 05:08

    Ich danke für diesen, wie mir scheint, hervorragenden Artikel.

    Ich reblogge in
    http://bumibahagia.com/2014/05/10/eine-erweiterte-sichtweise-auf-die-ukraine/

  23. Mattose
    13. Mai 2014 um 13:20

    Sehr guter Blogger der sich nur mit dem Thema SDR beschäftigt|

    http://philosophyofmetrics.com

  24. Schlodder Lotte
    16. Mai 2014 um 20:09

    Hallo!

    Hier wird mit vielen Halbwahrheiten gearbeitet. Unsauber recherchiert. Hier fehlen einfach Fakten und beweisbare Zusammenhänge. Und es gibt sie noch die freien Journalisten/Historiker/Politiker etc., die mit Fakten arbeiten, allerdings nicht in den Zentralorganen der Medien. Das hier nützt der Sache nichts.

    Grundsätzlich stimme ich aber zu das es hier um die Weltmacht geht. Der Mensch spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle (Sklaven). Was macht ihr konkret? Unterstützt ihr die Leute, die auf die Straße gehen und sich für den Frieden offen einsetzen? Was habt ihr unternommen gegen die Hetzkampange gegen „den Russen“? Hatten wir das nicht schon mal, da war es nur der Jude. Teile und Herrsche.

    Außer viel Gerede gibt es hier nichts Konstruktives.

    Lotte

    • Konjunktion
      Konjunktion
      17. Mai 2014 um 08:19

      Freut mich immer wieder, wenn sich jemand „konstruktiv“ und mit konkreten Beispielen „einbringt“.

      • Tommy Rasmussen
        17. September 2014 um 09:59

        @Konjunktion

        Freut mich immer wieder, wenn sich jemand “konstruktiv” und mit konkreten Beispielen “einbringt” ….

        .
        Ja? Die Informationen dürfen aber nicht in den Blogs hängenbleiben. Also RAUS damit – z.B. so?:
        .
        Dr. Johannes Hoffmann
        T.+49.228.429-2041
        F.+49.228.429-2047
        johannes.hoffmann@dw.de
        .
        .
        .
        Betreff: Nachrichtenmanupulation – Kriegshetze – z.B.: „Wann verliert die EU gegenüber Wladimir Putin endlich mal die Fassung? (Claire Davenport)“ ODER: „Putin will Europa zurückzerren in eine düstere Zeit. Der Westen darf das nicht zulassen.“
        .
        .
        Sehr geehrter Herr Dr. Johannes Hoffmann,
        .
        nicht Putin sondern JENE („Hochfinanz“), die sich anmaßen, im Hintergrund das Geschick der Menschheit zu lenken, will Europa zurückzerren in eine düstere Zeit. Der Westen darf das nicht zulassen. Kommentar unten auch an alle Mitglieder des 18. Deutschen Bundestages verteilt.
        .
        Ich würde mich sehr auf Ihre Rückmeldung freuen, denn von der „Politik“ kommt wie üblich NICHTS!
        .
        Mit freundlichen Grüssen,
        Tommy Rasmussen
        tommyrasmussen@arcor.de
        .

        —– Original Message —–
        From: Tommy Rasmussen
        To: raju.sharma@bundestag.de ; alexander.suessmair@bundestag.de ; frank.tempel@bundestag.de ; axel.troost@bundestag.de ; alexander.ulrich@bundestag.de ; harald.weinberg@bundestag.de ; joern.wunderlich@bundestag.de ; ingrid.arndt-brauer@bundestag.de ; doris.barnett@bundestag.de ; baerbel.bas@bundestag.de ; sabine.baetzing@bundestag.de ; edelgard.bulmahn@bundestag.de ; ulla.burchardt@bundestag.de ; petra.crone@bundestag.de ; elvira.drobinski-weiss@bundestag.de ; petra.ernstberger@bundestag.de ; karin.evers-meyer@bundestag.de ; elke.ferner@bundestag.de
        Sent: Friday, August 29, 2014 7:44 PM
        Subject: Anfrage
        An alle Mitglieder des 18. Deutschen Bundestages

        Betreff: Anfrage

        Sehr geehrte Damen und Herren des Deutschen Bundestages,

        jetzt, wo es offensichtlich so viele unwiderlegbare „Beweise“ gegen Russland gibt, wäre es sicher angebracht endlich den lang ersehnten Dritten Weltkrieg mit Milliarden von toten überflüssigen Menschen anzufangen, damit die (wenigen?) Überlebenden weiterhin abhängig von neuen FIAT-(=Computernullen) Krediten bleiben oder werden können.

        Oder ist es doch nicht das, was SIE wollen, sehr verehrte Mitglieder des 18. Deutschen Bundestages??? Zusammen mit JENER („Hochfinanz“), die sich anmaßen, im Hintergrund das Geschick der Menschheit zu lenken!

        Mit freundlichen Grüssen,
        Tommy Rasmussen
        tommyrasmussen@arcor.de
        .
        PS – Kopie in Dänisch an Anders Fogh Rasmussen, bitte wenn möglich an relevante Adresse weiterleiten, da er auf seiner Facebook-Seite nicht antwortet:
        .
        NU – hvor der ENDELIG er så mange „beviser“ imod Rusland, må det vel være på tide, at få startet den 3. verdenskrig med milliarder af døde overflødige mennesker. Fin forretning for alle koncernernes ejere, når alle altid er – eller bliver – afhængige af „højfinansens“ FIAT-kreditter (=Computernuller). Eller er det ikke det, som De vil Herr Anders Fogh Rasmussen???
        https://www.facebook.com/andersfoghrasmussen?fref=ts

        .
        .
        .
        Diverse Infos:
        .
        27.08.2014 – Ostukraine – 13 von 15 ostukrainischen Städten sind unter der Kontrolle der Separatisten.
        http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/27/krieg-im-osten-ukrainische-armee-geraet-in-die-defensive/
        .
        27.08.2014 – „Für uns kommt nur eine vollständige Unabhängigkeit von der Ukraine in Frage. Man sagt uns, der Rechtsrahmen erlaube es uns nicht. Nach welchem Recht denn? Der Ukraine, von der wir uns trennen wollen? Europa? Was glauben die wer die sind? USA? Wieso sollen wir, ein freies Volk auf die hören? Nur wir haben das Recht zu entscheiden.“
        http://donbassfront.livejournal.com/
        .
        ISIS – Jahr 2005!!! – AL-CIAda:
        .
        12.08.2005 – Sieben Phasen bis zum Kalifat – In der vierten Phase, zwischen 2010 und 2013, wird es al-Qaida darum gehen, den Sturz der verhassten arabischen Regierungen zu erreichen… In der fünften Phase zwischen 2013 und 2016 soll es gelingen einen islamischen Staat auszurufen – und zwar ein Kalifat. Die sechste Phase, beginnend 2016, sieht die “totale Konfrontation” vor, die nach “endgültiger Sieg” eine neue Weltordnung hervorbringen soll.
        http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,369328,00.html
        .
        28.08.2014 – US-Senator John McCain traf sich mit den Anführer der ISIS in Syrien im Mai.
        http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/08/isis-ist-zu-100-eine-cia-operation.html
        .
        06.07.2014 – Der gesamte ›Global War on Terrorism‹ folgt einer konsequenten teuflischen Logik: Beide Seiten, die Terroristen und die attackierten Regierungen werden jeweils vom Militär und/oder von den Geheimdiensten der USA und der NATO unterstützt.
        http://politonline.ch/index.cfm?content=news&newsid=2296
        .
        17.07.2014 – Die Entscheidung zur Bildung des ISIS wurde in Washington getroffen.
        http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/07/17/der-irakische-isis-und-was-sich-in-wahrheit-dahinter-verbirgt/
        .
        03.08.2014 – Der Kopf von ISIS, Al Baghdadi, wurde vom Mossad ausgebildet – Die Nachrichtendienste der USA, GB und Israel haben die ISIS-Terrorgruppe gegründet, um alle islamistischen Extremisten der Welt zu mobilisieren.
        http://www.algerien-heute.com/politik/1634-snowden-qder-kopf-von-isis-al-baghdadi-wurde-vom-mossad-ausgebildetq-.html
        .
        09.05.2014 – BOKO HARAM IST (AUCH – Anm.) EINE CIA-GEHEIMOPERATION
        http://einarschlereth.blogspot.de/2014/05/boko-haram-ist-eine-cia-geheimoperation.html
        .
        Mehrzahl der Terrorakte von GEHEIMDIENSTEN organisiert
        http://homment.com/flagfalse
        .
        1999 wurden ausgedehnte Gasreserven vor der Küste Gazas entdeckt.
        http://hinter-den-schlagzeilen.de/2014/07/15/gaza-gegossenes-blei-gestern-vergossenes-blut-heute/
        .
        07.07.2014 – False Flag in Israel? Mossad-Chef sagte schon eine Woche vorher Entführung der Jugendlichen voraus
        http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/gerhard-wisnewski/false-flag-in-israel-mossad-chef-sagte-entfuehrung-der-jugendlichen-voraus.html
        .
        Albert Pike: „Der Dritte Weltkrieg muß eingeleitet werden, indem die Differenzen zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt ausgenutzt werden, die von den „Agenten“ der „Illuminati“ aufgebaut werden müssen…“ – Albert Pike, geb. 1809, gest. 1891, General im amerikanischen Bürgerkrieg auf seiten der Südstaaten, bedeutender Hochgradfreimaurer.
        http://www.endzeitbotschaft.de/2011/02/was-sagte-albert-pike.html
        .
        Dies zur Aufklärung über Freimaurerei und ihre Mitglieder:
        .
        Rakowskij: Ich werde Ihnen also das große Geheimnis sagen, das man immer dem Freimaurer zu enthüllen verspricht ‑ aber das man ihm weder im 25ten, noch im 33ten, noch im 93ten noch im höchsten Grade irgend eines der Riten enthüllt. Ich kenne es, selbstverständlich nicht weil ich Freimaurer bin, sondern weil ich zu „jenen“ gehöre. Da die kommunistische Revolution die Liquidation der ganzen Bourgeoisie als Klasse und die physische Liquidation jedes politischen Führers der Bourgeoisie voraussetzt, ist das wirkliche Geheimnis der Freimaurerei der Selbstmord der Freimaurerei als Organisation und der physische Selbstmord jedes irgendwie bedeutenden Freimaurers. Nun verstehen Sie schon, warum, wenn dem Freimaurer ein solches Ende vorbehalten ist, man Mysterien, Theaterszenen und soundsoviel „Geheimnisse“ benötigt ‑ um das wirkliche Geheimnis zu verbergen. Lassen Sie sich, wenn Sie dazu Gelegenheit haben, nicht entgehen, sich in irgendeiner zukünftigen Revolution die Geste von Erschrecken und Blödheit zu betrachten, die auf dem Gesicht eines Freimaurers erscheint, wenn er kapiert, daß er von den Händen der Revolutionäre sterben soll. Wie er kreischt und sich auf seine Verdienste um die Revolution berufen will! Das wird ein Schauspiel, um auch zu sterben ‑ aber vor Lachen!
        .
        Rakowskij -Protokoll
        Christian Jurjewitsch Rakowskij, Sowjetdiplomat, Trotzkist und Hochgradfreimaurer will Stalins Genickschuß entgehen und packt deshalb aus über JENE, die sich anmaßen, im Hintergrund das Geschick der Menschheit zu lenken!
        http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Rakowski-Protokoll.htm
        .
        28.07.2014 – US-Generalsstabschef Dempsey vergleicht Putin mit Stalin
        http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/28/us-generalsstabschef-dempsey-vergleicht-putin-mit-stalin/
        .
        Rakowskij: “Jene” erkannten am Ende, daß Stalin durch einen Staatsstreich nicht gestürzt werden konnte, und ihre geschichtliche Erfahrung diktierte ihnen eine andere Lösung: Mit Stalin dasselbe zu machen wie einst mit dem Zaren. Eine Schwierigkeit bestand jedoch, die uns unüberwindlich schien: Es gab in ganz Europa kein Land, das die Invasion hätte durchführen können; keines besaß eine entsprechende geographische Lage oder ein ausreichendes Heer für einen Einmarsch in die Sowjetunion. Da es den Gegner nicht gab, mußten “Jene” ihn schaffen. Nur Deutschland war bevölkerungsmäßig und strategisch in der Lage, um in Sowjetrußland einzufallen und Stalin Niederlagen zuzufügen.
        .
        (ABER!!!):
        .
        Rakowskij: Hitler, als Analphabet in jeder Wirtschaftstheorie, nur der Notwendigkeit gehorchend, hat die internationale wie die private Finanz ausgeschaltet. Das heißt, er hat sich selber wieder das Privileg, Geld zu machen, angeeignet, und zwar nicht nur physisches Geld, sondern auch Finanzgeld; er hat die intakte Maschine für Falschgeldherstellung an sich genommen und läßt sie nun für den Staat laufen.
        http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Rakowski-Protokoll.htm
        .
        Fast das vollständige Umfeld von Hitler bestand aus Leuten, in deren Adern mehr oder weniger jüdisches Blut floss. Feldmarschall Milch und Eichmann waren reinblütige Juden. Die Zahl der jüdischen Bevölkerung im gesamten Deutschen Reich einschließlich der Ostgebiete betrug 1933 ca. eine halbe Million; hiervon wanderten gut die Hälfte unbeschadet aus, 150.000 weitere Juden dienten als Soldaten in der Wehrmacht. Von allen ethnischen Gruppen der Wehrmacht litten die Juden am wenigsten, weil sie wie in Russland, England, USA usw. in den Intendanturen, Sicherheitstruppen und in den Reihen der Geheimpolizei sicher untergebracht waren.
        .
        Die Massen-Vernichtung der männlichen Elite der sowjetischen Völker ereignete sich zu einer Zeit, als die obersten Dienstränge der sowjetischen Administration zu 80% zionistischen Juden waren. Im Talmud steht, dass “die besten Nichtjuden vernichtet werden müssen”.
        .
        Laut Molotows Memoiren, die 1993 veröffentlicht wurden, hat Berija, Jude und Chef des MWD (= Innenministerium) ihm gegenüber behauptet, er habe Stalin beim Abendessen am 5. März 1953 vergiftet. Die Streitkräfte von Marschall Schukow kamen aber am 27. Juni 1953 so unerwartet, dass niemand aus der Kommandoebene des MWD Widerstand leisten konnte. Mit anderen Worten hat sich die Größte Russische Revolution 1953 lautlos in die Geschichte eingeschlichen. Sie verursachte die allmähliche Verdrängung der Juden aus dem gesamten Verwaltungsapparat des Landes UND DEN KALTEN KRIEG.
        http://www.thenewsturmer.com
        .
        09.02.2014 – Die Zentralbank Russland´s gehört nicht Russland sondern dem Federal Reserve Board(!!!)
        http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=umy5eTD8KFk
        .
        (Auch) Putin und Obama sind Freimaurer
        http://new.euro-med.dk/20140101-putin-charismatische-antichristliche-antithese-volks-verfuhrer-des-westens.php
        http://www.kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/13blutlinien.html
        http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/07/05/knechte-des-satan-die-freimaurer/#comment-455652
        .
        25.07.2014 – Israel: Die Chabads sind mit 2.600 Institutionen auf der ganzen Welt in allen wichtigen Regierungen sehr einflussreich, aber am meisten in Moskau, Washington und Jerusalem. Ihr Ziel ist es, das Weltgeschehen in Einklang mit den biblischen “Endzeit”-Prophezeiungen zu bringen. Aus dem Chaos werde eine Neue Weltordnung entstehen. Fanatische evangelische Sekten in den USA machen ähnliche Bemühungen in Washington (Dispensationalisten).
        http://new.euro-med.dk/20140725-pharisaische-lubawitscher-chabad-judische-herrscher-der-herrscher-was-haben-sie-im-sinn.php#comments
        .
        Das jüdische Himmelreich auf Erden ist nur eine Erfindung der Hochfinanz um Hass und Krieg zu verbreiten:
        http://www.scribd.com/doc/23755142/Die-Geld-Macher
        http://moltaweto.files.wordpress.com/2011/05/eggert-wolfgang-manhatten-berlin.pdf
        http://de.scribd.com/doc/31437523/Eggert-Wolfgang-Israels-Geheimvatikan-als-Vollstrecker-biblischer-Prophetie-Im-Namen-Gottes-1
        http://de.scribd.com/doc/31437769/Eggert-Wolfgang-Israels-Geheimvatikan-als-Vollstrecker-biblischer-Prophetie-Im-Namen-Gottes-2
        http://de.scribd.com/doc/31437844/Eggert-Wolfgang-Israels-Geheimvatikan-als-Vollstrecker-biblischer-Prophetie-Im-Namen-Gottes-3
        .
        Jahr 2000 !!! :
        .
        29.09.2000 – Steward Swerdlow: Wir wissen Jetzt, wie die moslemischen Fundamentalisten weg sollen. Da bleibt nur noch die USA als Problem einer globalen Weltregierung, und die Lösung haben sie schon…. ein finanzieller Kollaps! USA wird in Distrikte aufgeteilt werden. New York City – das Heim der UNO – wird eine Internationale Zone.
        .
        DAS WIRD HIER BESTÄTIGT:
        http://s.wsj.net/public/resources/images/P1-AO116_RUSPRO_NS_20081228191715.gif
        http://online.wsj.com/news/articles/SB123051100709638419
        .
        Ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen:
        .
        Der IWF hält alle 5 Jahre eine Konferenz zu den SDR. Ein US-Dollar ist heute 0,64 SDR wert. Nach Einbindung des Yuan in den SDR-Korb wird der Dollar in den Pennybereich abstürzen.
        http://www.alt-market.com/articles/2126-false-eastwest-paradigm-hides-the-rise-of-global-currency
        http://konjunktion.info/2014/05/ukraine-das-ablenkungsmanoever-auf-dem-weg-zur-weltwaehrung/
        .
        12 Aug 2014 – The SDR will next be reviewed in 2015, and RMB inclusion is sure to be high on the agenda.
        http://www.centralbanking.com/category/central-banks/financial-market-infrastructure
        .
        Die Volker müssen immer wieder durch Kriege, Terror, false Flag-OP, Massenmorde, Inflation, Steuern, HAARP, “Börsen-Crash”, usw. usw. arm gehalten/gemacht werden, weil sie sonst keine (FIAT = LUFTGELD = COMPUTERNULLEN-) Kredite benötigen würden. Geld dient der Hochfinanz NUR der Machtausübung, weil die PRIVATE Hochfinanz selber die Geldmenge kreiert. Es ist nie genug Geld da, um ausstehende Schulden zu begleichen, weil alles Geld in Form von Krediten durch die Geschäftsbanken geschöpft wird, und diese nur die Kreditsumme schöpfen, aber nie die bis zur Rückzahlung des Kredits fälligen Zinsen. Der Staat kommt deshalb – wie alle – immer mit mehr Geld aus, aber nie mit weniger. Jeder Schuldner benötigt immer mehr Geld, das er jemand anderem abjagen muss, um die nicht mitkreierten Zinsen aufzubringen. Zinsen erfordern deshalb immer neue und weitere Kredite.
        http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/03/25/die-privatisierung-des-weltgeldsystems/
        .
        DIRK MÜLLER – (nur 7 Min.):
        https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=6Vn4RoJxNCw
        .
        1850 (ca.):
        .
        [HIM 2.420730.3] Die Not wird, ja sie muß erst die Völker belehren, daß die Erde ein Gemeingut aller Menschen, nicht aber nur jener verruchten Satanswucherer ist, die sich derselben durch geprägtes Blech und nun gar schon durch beschmierte, allerlumpigste Papierschnitzel bemächtigt haben….
        http://www.j-lorber.de/
        .
        “Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden.” (Goethe)
        .
        Mit freundlichen Grüssen,
        Tommy Rasmussen

  25. HJS 5%Club
    14. September 2014 um 18:52

    Was soll die Kritik an diesem Artikel? Das ist nur Korinthenkackerei.

    Es ist doch scheißegal, ob der Verfasser mit seinem Szenario zu 100 % stimmig ist. Wichtig ist doch nur, daß es so in etwa geplant ist und auch ablaufen wird, wenn nichts dazwischen kommt.

    Fakt ist, die VSA hat ihren Part mehr oder wenig erfüllt und wird jetzt gegen die Wand gefahren. Muß am Ende des Tages als der große Schuldige für die naive Masse herhalten.
    Das gilt auch für verschiedene Politiker hier in Europa. Am Ende des Tages werden sie der Masse zum Fraß hingeworfen.

    Rußland und China werden nun als die Vollstrecker zur kommunistischen NWO fungieren. Die BRICS-Staaten werden dabei vorübergehend als das Humane neue Wirtschafts und Finanzzentrum ihre Aufgabe haben.

    Alle angebliche politische Mächtigen werden durch ihre mögliche machthungrige, willige Ablösung im Hintergrund in Schach gehalten. Es gibt nur eine Macht auf Erden und das ist das Großkapital welches alle Fäden in den Händen hält.

    Ein Putin darf auch nur solange mitspielen, wie er in der Spur bleibt. Sein Henker ist als Schatten für den Fall der Fälle immer in seiner Nähe.

  26. Kint
    18. September 2014 um 19:08

    Es ist doch scheißegal, … Fakt ist, die VSA hat ihren Part mehr oder wenig erfüllt und wird jetzt gegen die Wand gefahren. …werden nun als die Vollstrecker zur kommunistischen NWO fungieren.

    Fakt ist? In der Tat – wir sehen den Abstieg, Ruin der USA. Und weiter? „werden nun“ – was doch erst aufzuzeigen, zu beweisen wäre, das wird der Einfachheit halber vorausgesetzt (oder negiert, wie oben bei Hubi Stendal).
    Also mischen wir mal nicht Gegenwart mit Zukunft und nicht Äpfel mit Birnen.
    Fakt und Vermutung, meine Herren, die darf man noch auseinanderhalten, und ein wenig Logik muss ncht schaden.

    Freedom, weiter oben, hat längst auf das Wesentliche hingewiesen. Ausgezeichnet, und so einfach ist es: Taten sind Fakten!

    Wenn Konjunktion oben darauf verweist, Kissinger verteidige doch Putin: Ist Kissinger plötzlich Einzelkämpfer? Hat er sich losgesagt von seinem System? Nicht, dass man wüsste. Sein System kämpft gegen Russland, sein System will Putin nun endgültig loswerden. Es steht ja sogar in der Zeitung: „Highway to hell“ ist angesagt für den russischen Präsidenten.
    siehe hier. http://staseve.wordpress.com/2014/09/04/diplomatie-russland-sanktionen-westen-spekuliert-mit-dem-sturz-von-putin/

    Sicher, die lügen um die Wette – und hier passt’s doch ins Bild, ihr letztes Pfeifen im Walde. Um Freedom einzubeziehen – was bewirken sie nun, die beiden? Putin verhindert Krieg, bislang. Und Henry? Bewirkt gar nichts – nur eins: dass „man“ ihm glaubt. Und, hat’s geklappt? Und wenn ja, wie denn das?? An Henrys Honorigkeit glaubt niemand mehr, gewiss, ihm auch nur einen Gebrauchtwagen abkaufen täte auch keiner. Aber andersrum folgt man ihm ohne zu zögern in die Spur: Wen dieser unehrenhafte Herr öffentlich lobt – der muss genau so ein Drecksack sein. – Mit Verlaub: doch ein bisschen kurz gesprungen, oder? – Der unehrenhafte Herr Kissinger ist Teil eines Systems. Das keine Skrupel hätte, einen 3. oder sonstwievielten WK zu inszenieren, und das es gerade drauf anlegt. Jeder weiß es doch. Und wenn genau der in die Gegenrichtung predigt, dann hat man die Wahrheit gehört?

    Henrys System jedenfalls marschiert weiter auf – trotz seines Geredes. Ihm selbst wird sein Gequatsche auch nicht schaden.
    Und Putin? – der steckt n u n mit ihnen unter einer Decke. Das hat er bewirkt, der Kissinger-Kram.

    Aber nur für die, denen Fakten „sch…egal“ sind – oder die etwas auf Kissinger geben. (Und wenn das jemand schreibt, aber meint, so hätte er es nicht gemeint – dann kann er es sich nochmal durch den Kopf gehen lassen. Ist nicht böse gemeint – nur ernsthaft.)
    Für alle andern bleibt der Artikel bestenfalls „irgendwie plausibel“ (Zitat oben). Nicht undenkbar – könnte „irgendwie“ sein. Aber wie wahrscheinlich? – wenn die Taten, die Fakten, das sind, was zählt.

    Einen guten Abend allerseits!

  27. Nochnemeinung
    15. August 2015 um 11:00

    Ich denke, es gibt nicht -die– Banken als gemeinsam handelnde Organisation.

    Das ist mit Männern nicht zu machen. Jeder hervorragende Mann ist Konkurrent eines anderen Hervorragenden.
    Selten das einmal zwei sehr gute (finanziell sehr mächtige) Männer zusammenarbeiten.
    Nachdem Männer sich, in der Regel (erfolgreiche Männer), stets pyramidal organisieren, sind Organisatoren gesellschaftlicher Umstände -einzelne- Banken die aber nicht zusammenarbeiten, da sie konkurrieren.
    Jedes dieser Finanzunternehmen (bzw. deren pyramidal strukturierte Organisation) versucht monopolartig zu werden (Geld, Macht, Einfluß).

    Das Problem dabei ist, dass ein Feindbild (Angst) in der Gesellschaft erzeugt wird, das die einzelnen, sehr mächtigen Banken (Goldmann Sachs etc…) was den gesellschaftlichen Einfluß betrifft, unterschätzt – denn nur die Banken als Gemeinschaft sind bedrohlich.
    Das ist falsch, denn es gibt ausreichend schlecht geführte Banken, wie es auch andere schlecht geführte Unternehmen gibt.

    Ich empfehle den Blick auf die einzelnen Banken und ihr Handeln zu richten. Es ist erfolgversprechender Einzelne zu bekämpfen, als Alle.
    Was mich ärgert, wie jetzt in Griechenland wieder (mit 10 Milliarden € EU-Gelder), dass das Bankensystem gestützt wird. Das gäbe es bei mir nur mit einer Beteiligung an diesen Banken in Höhe der stabilisierenden Unterstützung, wenn sich das für mich (als Steuerzahler) lohnt, ansonsten geht die Bank bankrott. Leider sind unsere Politiker dazu zu beschränkt und oft korrupt und zwar fast alle und die, die es nicht sind, werden untergebuttert.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist.